Conférence

Sozial gewünschtes Verhalten und politische Loyalität – das chinesische Sozialkreditsystem

Auswirkungen des Sozialkreditsystems auf Wirtschaft und Gesellschaft

Détails

China
China

Hier kostenlos anmelden.

Das Sozialkreditsystem in China wird scharf kritisiert und mit Vorsicht beobachtet von Datenschützern in Europa. In China stößt es auf weniger Gegenwehr, welche Bedeutung hat es für die Gesellschaft in China - und welche für das Engagement deutscher Unternehmen in der Volksrepublik?

Das Sozialkreditsystem stattet jeden Bürger und jede Bürgerin in China mit Punkten aus. Durch Fehlverhalten können Punkte verloren werden, durch positiv gesehenes Verhalten Punkte gewonnen werden. Um das Verhalten messbar zu machen, gibt es viele Überwachungskameras im öffentlichen Raum, die anhand der Gesichtserkennung die Personen identifizieren. Die Punkte werden zum Beispiel für die Kreditvergabe genutzt oder entscheiden darüber, ob jemand reisen darf innerhalb und außerhalb des Landes.

Welche Konsequenzen für die Wirtschaft und Gesellschaft hat das System in China und wirkt es sich auch auf Deutschland aus?

 

Die Veranstaltung findet online statt. Melden Sie sich bitte bis zum 19. Mai 15.00 Uhr bei uns an, wir senden ihnen am Tag vor der Veranstaltung den Link zu.

 

Programme

Programm

18.30 Uhr Begrüßung und Einführung

Lina Berends

Konrad-Adenauer-Stiftung

 

18.40 Uhr Vortrag

Sozialkreditsystem in China

Prof. Doris Fischer

Universität Würzburg

 

19.10 Uhr Fragen und Diskussion

 

19.45 Uhr Ende der Veranstaltung

partager

S'inscrire ajouter au calendrier

Lieu de l'événement

Online

Reférences

  • Prof. Doris Fischer
    Contact

    Lina Berends

    Linda Berends

    Referentin Politisches Bildungsforum Niedersachsen

    Lina.Berends@kas.de +49 511 4008098-15 +49 511 4008098-9
    Contact

    Manuela Herbig

    Manuela Herbig bild

    Sekretärin/Sachbearbeiterin Politisches Bildungsforum Niedersachsen

    Manuela.Herbig@kas.de +49 511 4008098-0 +49 511 4008098-9
    KAS 4 Innovation