Discussion

Zurück an die Spitze! Innovationen für erfolgreiche Zwanziger Jahre

Wiesbadener Tischgespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

In Deutschland und in Europa brauchen wir Innovationen und ein innovationsfreundliches Klima, wenn wir uns global auch in der Zukunft Gehör verschaffen wollen. Innovationen, etwa durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz, können uns helfen, die großen Menschheitsaufgaben, aber auch Alltagsprobleme zu lösen.

Détails

Professor Dr. Ertik Bertram Professor Dr. Erik Bertram
Professor Dr. Erik Bertram

Innovationen helfen beim Klimaschutz und in der Medizin. Sie sind entscheidend, um gestärkt aus dem pandemiebedingten Wirtschaftseinbruch herauszukommen. Die Soziale Marktwirtschaft, die unseren Wohlstand ermöglicht, kann ohne Innovationen nicht funktionieren.

Prof. Dr. Erik Bertram (33) studierte Physik als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes an den Universitäten Heidelberg, Saarbrücken, Cambridge und Harvard. Von 2012 bis 2013 war er Bundesvorsitzender des Rings Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) und Mitglied im CDU-Bundesvorstand. In 2016 promovierte er in theoretischer Astrophysik als Promotionsstipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung über die Rolle von Turbulenzen im Sternentstehungsprozess. Anschließend wechselte er als Software-Entwickler zur SAP SE. Seit 2021 verantwortet er als Head of Operations and Services das operative Geschäft der Designorganisation im Geschäftsbereich der Business Technology Platform innerhalb der Technologiesparte der SAP SE. 2020 erhielt er zudem einen Ruf auf die Professur für „Digital Business Management“ an der Fresenius Hochschule Heidelberg. Bertram ist das jüngste Mitglied der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Programme

Montag, 25. April 2022

12.30 – 12.35 Uhr Begrüßung und Einführung in die Veranstaltung

Dr. Thomas Ehlen

12.35 – 13.50 Uhr Einführender Beitrag

Professor Dr. Erik Bertram

Anschließend Diskussion

13.50 – 14.00 Uhr Abschlussrunde

Weitere organisatorische Hinweise

Teilen Sie uns bitte vor dem Hintergrund der bestehenden Corona-Vorgaben für Veranstalter auch die Kontaktdaten Ihrer etwaigen Begleitpersonen mit. Führen Sie bitte am 25. April unbedingt einen Mund-Nasen-Schutz, Ihren Personalausweis sowie einen Nachweis über Ihren Status als geimpfte, genesene und / oder getestete Person mit sich. Aufgrund der Vorgaben hinsichtlich Flächengröße und Mindestabstände ist die Zahl der Teilnehmer auf 40 begrenzt.

Während des Wiesbadener Tischgesprächs der Konrad-Adenauer-Stiftung am 25. April gilt die

2G-plus - Regel.

Vor dem Betreten des Saals ist demnach erforderlich ein Nachweis

über Ihre  Drittimpfung oder

über Ihre Zweitimpfung und einen aktuellen negativen PCR- oder Schnelltest oder

über Ihren Status als genesene Person und einen aktuellen negativen PCR- oder Schnelltest.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Während der Veranstaltung wird ein Imbiss gereicht, zu dem Sie die Konrad-Adenauer-Stiftung einladen wird. Wir bitten Sie, die Kosten für Getränke Ihrer Wahl selbst zu tragen.

Melden Sie sich bitte bis 21. April an.

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf. Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt.  Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu.  Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unter www.kas.de einsehen. Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de.

partager

S'inscrire ajouter au calendrier

Lieu de l'événement

Hotel Oranien
Platter Straße 2,
65193 Wiesbaden
Deutschland

Voie d'accès

Reférences

  • Professor Dr. Erik Bertram

    Publication

    Zurück an die Spitze! Innovationen für erfolgreiche Zwanziger Jahre: Eine Bilanz des Wiesbadener Tischgesprächs 25. April 2022
    lire maintenant
    Contact

    Dr. Thomas Ehlen

    Dr

    Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Hessen

    thomas.ehlen@kas.de +49 611 157598-0 +49 611 157598-19