Thomas Ehlen / kas.de

Présentations & compte-rendus

Zurück an die Spitze! Innovationen für erfolgreiche Zwanziger Jahre

Eine Bilanz des Wiesbadener Tischgesprächs 25. April 2022

"Die Innoivationasfähigkeit Deutschlands ist nicht schlecht. Andere sind nur wesentlich besser." Professor Dr. Erik Bertram, der seit 2020 Digital Business Management an der Fresenius Hochschule Heidelberg lehrt, erläuterte im Wiesbadener Tischgespräch seinen Befund, Innovationen stellten einen bedeutenden Machtfaktor dar und sicherten das Überleben im globalen Wettbewerb. Der Staat habe keinesfalls solche Innovationen zu verordnen, stehe aber in der Pflicht, gute Rahmenbedingungen zu schaffen.

Bertram beantwortete in fünf Sätzen die Frage, wie Deutschland seine derzeitige Stellung im internationalen Vergleich verbessern könne.

Der Ausbau der Netzwerke und der technologischen Infrastruktur müsse entschiedener voran getrieben werden - zum Beispiel durch Erweiterung von 4 / 5 G im ländlichen Raum sowie der Breitbandanschlüsse.

Die Rahmenbedingunden für Start-Ups müssen sich verbessern - zum Beispiel durch Fokus auf Wachstumsfinazierung und die Schaffung weiterer Gründerkredite

Investitionslücken - etwa in der IT-Forschung - sind zu beheben.

Bildungseinrichtungen sollten sich vorteilhafter strategisch positionieren, indem sie etwa ihren Fokus auf IT-Themen richten und Kurse zum Erlernen der Programmierung anbieten.

Besserer Zugang zu Daten - etwa durch eine Reform der DSGVO - sei zu ermöglichen.

partager

Contact

Dr. Thomas Ehlen

Dr

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Hessen

thomas.ehlen@kas.de +49 611 157598-0 +49 611 157598-19