Présentations et compte-rendus

Wanderausstellung: „DDR – Mythos und Wirklichkeit“

Wie die SED-Diktatur den Alltag der DDR-Bürger bestimmte

Der Zeitzeuge Rainer Eppelmann, Pfarrer, DDR-Bürgerrechtler, ehem. Minister für Abrüstung und Verteidigung der DDR, ehem. Bundestagsabgeordneter vermittelte Schülern seine Eindrücke aus der SED-Diktatur.

Zwischen Schock und Transformation

Wirtschaft und Politik in Deutschland in der Nachwendezeit

DDR: Mythos und Wirklichkeit. Wie die SED-Diktatur den Alltag der DDR-Bürger bestimmte

Szenarien für die Zukunft der EU

Erwägungen zum Weißbuch der Kommission

Diskussion mit Herr Bernhard Schnittger, dem stv. Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin und Hr. Reinhold Hilbers MdL.

Szenarien für die Zukunft der EU

Erwägungen zum Weißbuch der Kommission

Diskussion mit Herr Bernhard Schnittger, dem stv. Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin und Dr. Mathias Middelberg MdB.

Europa, die Champions League der Mitgliedsstaaten kämpft um den Zusammenhalt

Alt-Bundespräsident Christian Wulff fordert mehr Vertrauen in Europa

Der frühere Bundespräsident Christian Wulff begrüßte das neu entfachte Interesse bei jungen Menschen an Europa. „Es setzt ein Umdenken ein und diese einzigartige Chance, die junge Generation in das politische Geschehen zu integrieren und ihnen Verantwortung zu übertragen, darf von den Parteien nicht verschlafen werden“, mahnte Wulff in Oldenburg. Auf Einladung des Hermann-Ehlers-Bildungsforums Weser-Ems der Konrad-Adenauer-Stiftung kamen über 200 Gäste in den Alten Landtag.

Quo vadis, Amerika?

Kann Europa von Trump lernen?

Ja, behauptet der amerikanische Publizist und ehemalige hochrangige Diplomat Todd Huizinga. Nein, entgegnet Prof. Dr. Jens Südekum von der Universität Düsseldorf, er ist ein Scharlatan. Eingeladen hatten die Konrad-Adenauer-Stiftung und der Kreisverband der Europa-Union.

„Im Mittelpunkt stehen unsere europäischen Werte“

Die EU auf dem Weg in die Zukunft

Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Dr. Hans-Gert Pöttering trug im ehemaligen Oldenburgischen Landtag zum Thema "Die EU auf dem Weg in die Zukunft" vor. 150 Gäste waren gekommen, um sich über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen für die EU zu informieren.

Pfingstrosenrot

Die Balkanregion auf dem Weg in die EU

Das Hermann-Ehlers-Bildungsforum der Konrad-Adenauer-Stiftung hatte zur Autorenlesung ins Gut Wahnbek eingeladen. Jelena Volic und Christian Schünemann stellten Ihren Roman "Pfingsrosenrot" vor. Die Kriminologin Milena Lukin ermittelt im Fall eines serbischen Ehepaars, das im Rahmen des Rückkehrerprogramms in den Kosovo zurückzieht und dort ermordet wird. Je tiefer sie eindringt, desto verwirrender wird der Fall.

Zwischen Schock und Transformation

Wirtschaft und Politik in Deutschland in der Nachwendezeit

Die Berliner Mauer hatte Berlin, Deutschland und Europa für Jahrzehnte geteilt. Sie fiel 1989, weil die Menschen in der DDR die kommunistische Diktatur abschaffen wollten. Die DDR schloss sich der Bundesrepublik an und wurde Teil der EU. Das waren Momente der Freude und Erleichterung. Die Nächte waren lang, die Partys überschwänglich, der Champagner wohlschmeckend. Fast 30 Jahre danach: Haben wir den Kater überwunden? Sind die Deutschen vereint? Was bedeutete die Wiedervereinigung für die EU? Kann der Prozess als Blaupause dienen, z. B. für Korea?

Mehr Mut zu Europa

Buchvorstellung

Dr. Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäischen Parlaments a.D. und Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, stellte im Zentrum für Umweltkommunikation (DBU) in Osnabrück seine 2., erweiterte und aktualisierte Auflage der Autobiographie "Wir sind zu unserem Glück vereint. Mein europäischer Weg" vor. In einem europapolitischen Talk mit Dr. Fritz Brickwedde, Fraktionsvorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion Osnabrück und Kreisvorsitzender der CDU Osnabrück, machte er Mut zu Europa.

À propos de cette série

La Fondation Konrad-Adenauer, ses instituts, centres de formation et bureaux à l'étranger proposent tous les ans uin grand nombre de manifestations dédiées à des thèmes différents. À l'adresse www.kas.de, nous vous présentons, de manière actuelle et exclusive, des conférences, événements et symposiums. Outre un résumé thématique, vous trouverez ici aussi du matériel supplémentaire tel que des photos, des manuscrits de discours, des vidéos ou des podcasts radio.

Informations de commande

Éditeur

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.