Objavitelj imovine

izvješća o aktivnostima

Publikationen

„Der Begriff Sünde wird heute banalisiert“

Theologen und Schriftsteller diskutierten beim 29. Interdisziplinären Salon über die Sünde

Oft wird der Begriff Sünde als eine Floskel im Alltag von vielen benutzt, wenn sie kulinarisch über die Stränge geschlagen haben oder wenn es um „Steuersünder“ geht. Prof. Dr. Christoph Markschies, evangelischer Kirchenhistoriker und ehemaliger Präsident der Berliner Humboldt-Universität, kritisierte die Banalisierung des Sünden-Begriffs. „Wir lassen uns zu sehr theologische Begriffe enteignen und kämpfen nicht um sie“, sagte er bei der Diskussionsveranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Wenn Eltern nur das Beste wollen…

Ein Plädoyer für eine Erziehung mit Intuition, Leichtigkeit und Humor

„Ich wünsche mir einen gehörigen Schuß Leichtigkeit und Humor in Fragen der Erziehung“. Im Darmstädter Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung riet Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Eltern dazu, aus dem Hamsterrad von Förderwahn und Leistungsdruck auszusteigen.

„Im Nahen Osten beobachten wir den Beginn eines 30-Jährigen Krieges“

Staatssekretär a.D. Michael Mertes zu Gast in Stadthagen

„Kein bisschen Frieden - Israel, der Nahostkonflikt und die Umbrüche in der arabischen Welt“ – so lautete die Überschrift des letzten Mittagsgesprächs im Ratskeller in Stadthagen, zu dem 170 Gästen erschienen waren.

And the winner is...?

Denkt@g-Jury tagte in Berlin

Der Denkt@g-Wettbewerb 2014/15 geht in die heiße Phase: In Berlin traf sich jetzt die Jury, um die 20 Besten der eingegangenen Beiträge zu sichten und die Gewinner zu küren.

Reise durch vier Jahrzehnte Berliner Zeitgeschichte

Der Autor Hanns-Josef Ortheil beschloß die Reihe „Europa erzählen“ vor einem vollbesetzten Forum. Vor ihm hatten bereits Marica Bodrožić, Janne Teller und Michael Köhlmeier gelesen.

Dornburger Gespräch: Wenn Gedanken Flügel hätten

Konzertlesung

Die Droge Crystal Meth: Herausforderung für Politik, Polizei, Präventionsarbeit

Vortrag und Gespräch

Aus dem Schatten des Vergessens geholt

KAS erinnert mit Filmvorführung an das Schicksal der vertriebenen irakischen Juden

Anlässlich des „Jewish Refugee Days“ ist in Zusammenarbeit mit der Israelischen Botschaft und der Deutsch-Israelischen Gesellschaft in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung der Film „The Dove Flyer“ von Regisseurs Nissim Dayan gezeigt worden. Der Streifen basiert auf dem gleichnamigen Roman des Schriftstellers Eli Amir, der vom Schicksal der seit Ende der 40er Jahre und Anfang der 50er insgesamt 850.000 vertriebenen Juden aus den arabischen Ländern handelt.

„In der deutschen Diskussion über TTIP steckt eine gehörige Portion Antiamerikanismus“

„Sturm über dem Atlantik oder im Wasserglas?“: Dritter Teil der Wunstorfer Gespräche 2014

Die Diskussion um das TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) beherrscht gegenwärtig die Medien. Dies nahmen das LTG 62 und die KAS Niedersachsen zum Anlass um die Debatte im Rahmen der Abschlussveranstaltung der diesjährigen Wunstorfer Gespräche zu thematisieren. Prof. Dr. Rolf J. Langhammer vom Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel referierte vor gut 250 Interessierten.

Ein Plädoyer für mehr Präventionsarbeit

Mittaggespräch zum Thema "Neo-Salafismus"

„Wer einmal radikalisiert wurde, der ist, meiner Meinung nach, nur sehr schwer zu resozialisieren.“, erklärte der Islamexperte und Beauftragte für Religionsdialog der Konrad-Adenauer-Stiftung, Thomas Volk, in seinem Vortrag im Rahmen unseres Mittagsgesprächs zum Thema „Neo-Salafismus“ und hielt ein Plädoyer für mehr Präventionsarbeit bereits an Grundschulen. Das Gespräch fand am vergangenen Donnerstag, dem 27. November, in der Alten Kanzlei in Stuttgart statt.

Objavitelj imovine

o ovoj seriji

Zaklada Konrad Adenauer, radionice za obrazovanje, centri za obrazovanje i uredi u inozemstvu godišnje nude više tisuća događaja o različitim temama. O odabranim konferencijama, događajima, simpozijima i sličnome izvještavamo aktualno i ekskluzivno na www.kas.de. Tu ćete osim sažetka sadržaja pronaći i dodatne materijale kao što su slike, predloške za govore, video snimke i zvučne isječke.

naručivanje informacija

izdavač

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.