Studijski i informacijski program

Vorstellung der Studie „Zur Lage und den Perspektiven der Christen in Nord- und Nordostsyrien“

Eine Lösung des Syrien-Konflikts ist nicht in Sicht, auch wenn das Assad-Regime mittlerweile wieder mehr als die Hälfte Syriens kontrolliert. Der IS gilt als weitgehend geschlagen. Die Bevölkerung hat seit 2010 um rund 21 Prozent abgenommen, der Anteil der Christen um bis zu 78 Prozent. Große Teile von Nord- und Nordostsyrien werden von Kurden autokratisch kontrolliert, das Regime ist kaum präsent. Die Christen träumen mehrheit­lich von der Vorkriegssituation und stehen im Konflikt mit der kurdischen Verwaltung. Nur eine Minderheit unterstützt sie. Sorgen machen sich die Christen nun im Hinblick auf die Rahmen­bedingungen der geplanten Sicherheitszone in Nordsyrien.

Detalji

program

18:00 Uhr – Begrüßung

Dr. Gerhard Wahlers
Stellv. Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.


18:15 Uhr – Vorstellung der Studie

Volker Kauder MdB
CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Dr. Otmar Oehring
Koordinator Internationaler Religionsdialog, Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Nils Wörmer
Leiter des Teams Außen-, Sicherheits- und Europaplitik, Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Dipl. Ing. Amill Gorgis
Beauftragter der Syrisch-Orthodoxen Gemeinden in Berlin für ökumenische Kontakte


19:30 Uhr – Empfang

ovdje ćete naći program za preuzimanje: Zur Lage und den Perspektiven der Christen in Nord- und Nordostsyrien (pdf)
dodajte u kalendar

mjesto

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Tiergartenstraße 35,
10785 Berlin
Deutschland

Lokacija

Publikacije

Vorstellung der Studie „Zur Lage und den Perspektiven der Christen in Nord- und Nordostsyrien“: Nordsyrien auf dem Weg in eine hoffnungsvolle, friedliche Zukunft
Pročitajte
kontakt

Dr. Otmar Oehring

Dr

Koordinator Internationaler Religionsdialog

Otmar.Oehring@kas.de 030 26996 - 3743