Objavitelj imovine

izvješća o aktivnostima

Publikationen

25 Jahre Fall der Berliner Mauer: Transition Osteuropa-Sonderfall Kroatien?

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete am 29. und 30. Oktober 2014 gemeinsam mit der Abteilung für Germanistik an der Universität Zadar 25 Jahre nach der Fall der Berliner Mauer ein interdisziplinäres Symposium über die Erfahrungen mit dem Übergang von Kommunismus und Planwirtschaft zu Demokratie und Marktwirtschaft. Dieser Prozess wurde aus einer politischen, historischen, philosophischen, literaturwissenschaftlichen und linguistischen Perspektive analysiert. Bei den Teilnehmern handelte es sich vornehmlich um Wissenschaftler aus Kroatien, Deutschland, Polen, Rumänien und Tschechien

Sicherheitspolitik

„Cyber-Crime“ als sicherheitspolitische Herausforderung (22.-24. Oktober 2014)

In der Zeit vom 22. bis zum 24. Oktober 2014 veranstaltete der kroatische Verband der Sicherheitsmanager zusammen mit der Konrad-Adenauer-Stiftung in Opatija eine Konferenz zur Frage der neuen Sicherheitsrisiken

Soziale Marktwirtschaft

Tourismus als Basis für Wachstum und Exportdiversifizierung

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete gemeinsam mit dem Wirtschaftsmagazin Suvremena am 15. Oktober 2014 im Hypozentrum in Zagreb eine Veranstaltung über die Bedeutung und langfristige Entwicklung der Tourismusbranche in Kroatien, sowie Möglichkeiten zur Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen dem Tourismussektor und kroatischen Unternehmen in der Industrie

Frauen in der Politik II

5. Seminar

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete aus Anlass des gleichzeitig stattfinden EVP Frauenkongresses gemeinsam mit der ZHDZ vom 10.–12. Oktober 2014 im Hotel Central in Zagreb eine weitere Bildungsveranstaltung für weibliche Nachwuchspolitikerinnen der HDZ. Den Teilnehmerinnen aus ganz Kroatien sollte nicht nur die Gelegenheit gegeben werden, mit den in Zagreb weilenden EVP Frauen zu diskutieren sondern zugleich über die Rolle der Frauen in der Politik und den Medien zu diskutieren

KAS-EVP Frauenkongress

Frauenkongress zu aktuellen Fragen der Außenpolitik (10. Oktober 2014)

In Zusammenarbeit mit der Präsidentin der EVP-Frauenorganisation, Frau Doris Pack und der kroatischen stellvertretenden Vorsitzenden der EVP-Frauenorganisation, Frau MdEP Dubravka Šuica, und in Anwesenheit der bisherigen stellvertretenden Generalsekretärin der NATO für Öffentlichkeitsarbeit und aktuelle HDZ Präsidentschaftskandidatin, Frau Kolinda Grabar-Kitarović sowie weiterer EVP-Abgeordneter veranstaltete die KAS am 10. Oktober 2014 im Hotel Esplanade in Zagreb eine Fachkonferenz zu aktuellen Herausforderungen der europäischen Außen- und Sicherheitspolitik.

Europa zwischen wirtschaftlichem Erfolg und Verantwortung

Der Bund der christlichen Unternehmer Sloweniens (ZKPS) veranstaltete in Zusammenarbeit mit der Weltunion der christlichen Unternehmer (UNIAPAC), dem Bund katholischer Unternehmer aus Deutschland (BKU) sowie der Konrad-Adenauer-Stiftung am 3. Oktober 2014 in Ljubljana ein Symposium zum Thema „Ein Europa der Zukunft zwischen Erfolg und Verantwortung"

Gesundheitspolitik

Perspektiven zur Stärkung des kroatischen Gesundheitswesens (29. September 2014)

In Anwesenheit der Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, Frau Ingrid Fischbach, sowie des HDZ-Parteivorsitzenden, Tomislav Karamarko, diskutierten internationale und kroatische Gesundheitsexperten in Zagreb im Rahmen einer internationalen Konferenz mit kroatischen Parlamentariern über die Elemente einer modernen Gesundheitspolitik. Im Mittelpunkt der Konferenz standen Reformüberlegungen im kroatischen Gesundheitswesens, das Verhältnis von Staatsfinanzen und Gesundheitsleistungen, sowie die Bedeutung des Gesundheitssektors für den Tourismus.

Jugend und Politik IV

Die ZHDZ veranstaltete in der Zeit vom 29. – 31. August 2014 in Zusammenarbeit mit der KAS im Hotel Epidaurus in Cavtat das abschließende Seminar des Projektes: „Jugend in der Politik“, an der in den vergangenen zwei Jahren sowohl Mitglieder des Vorstands der Jugendorganisation der HDZ als auch ausgewählte Absolventen der Politischen Akademie der ZHDZ (PLUS) teilgenommen haben. Der Themenschwerpunkt des Seminars lag insbesondere auf der Vermittlung moderner Kommunikationskonzepte unter Berücksichtigung von Wahlkampagnen und dem Umgang mit den verschiedenen relevanten Medien.

Jugend und Politik III

Die HDZ-Stiftung (ZHDZ) und die Konrad Adenauer Stiftung (KAS) veranstalteten gemeinsam eine Bildungsveranstaltung, an der sowohl Mitglieder des Vorstands der Jugendorganisation der HDZ (MHDZ) als auch ausgewählte Absolventen der Politischen Akademie der ZHDZ (PLUS) teilgenommen haben. Schwerpunkt der Veranstaltung war die Diskussion über Ethik und Politik, die Rolle der Jugend in politischen Entscheidungsprozessen, sowie die Stellung der Kroaten in Bosnien Herzegowina und der Präsidentschaftswahlkampf. Ebenfalls wurden die Teilnehmer in professionellen öffentlichen Auftritten fortgebildet.

"Kroatien in der EU ein Jahr später – Frieden und soziale Gerechtigkeit in Europa ein Jahr später"

In Anwesenheit des Präsidenten der Internationalen Paneuropa-Union, Alain Terrenoire und Präsidenten der Paneuropa-Union Kroatien Prof. Dr. Pavo Barišić veranstaltete die KAS gemeinsam mit der Paneuropa-Union vom 27. bis 29. Juni 2014 in Zagreb eine internationale Konferenz zum Thema: „Kroatien in der EU ein Jahr später – Frieden und soziale Gerechtigkeit in Europa ein Jahr später“. Im Rahmen von drei Podiumsdiskussionen wurde sowohl über die Lage Kroatiens innerhalb der EU, als auch über die Veränderungen in Bezug auf die Sicherheits- und Sozialpolitik Europas diskutiert.

Objavitelj imovine

o ovoj seriji

Zaklada Konrad Adenauer, radionice za obrazovanje, centri za obrazovanje i uredi u inozemstvu godišnje nude više tisuća događaja o različitim temama. O odabranim konferencijama, događajima, simpozijima i sličnome izvještavamo aktualno i ekskluzivno na www.kas.de. Tu ćete osim sažetka sadržaja pronaći i dodatne materijale kao što su slike, predloške za govore, video snimke i zvučne isječke.

naručivanje informacija

izdavač

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.