Publikációk

Fidesz-Parteitag vor der Parlamentswahl im Frühjahr 2018

Unter dem Motto „Lasst uns Ungarn beschützen“ wurde Viktor Orbán als Parteivorsitzender bestätigt. Mit der Wahl von Katalin Novák wird das Parteipräsidium weiter verjüngt.

Merjünk alakítani

Impulzusok egy erős és fenntartható Európai Unióért - Dr. Hans-Gert Pöttering KAS-elnök vitairata

Reaktionen aus Ungarn zur Bundestagswahl 2017

Nicht nur in Deutschland stößt das Wahlergebnis auf Interesse

Die ungarischen Medien berichteten ausführlich über das Ergebnis der Bundestagswahl vom 24. September 2017. Besonders thematisiert wurden Auswirkungen der Wahl auf Ungarn und vor allem die politischen Konsequenzen der Flüchtlingskrise. Führende ungarische Politiker kommentierten zeitnah die Ergebnisse.

Die politische Situation zur Jahresmitte 2017 in Ungarn

Ein Jahr vor den ungarischen Parlamentswahlen im April 2018 führten einige von der Regierungsmehrheit im Parlament verabschiedete Gesetze zu Demonstrationen im Land und stießen auf unerwartet heftige internationale und europaweite Kritik. Umstritten sind besonders die Novelle des Hochschulgesetzes („Lex CEU“), das Gesetz über die aus dem Ausland unterstützten Nichtregierungsorganisationen („Zivilgesetz“) sowie ein Gesetz über politische Werbung („Plakatgesetz“ oder „Handlangergesetz“).

Ungarische Reaktionen in den Medien auf den Tod von Helmut Kohl

Auch in Ungarn erfreute sich Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl großer Beliebtheit, allen voran unter den heute regierenden Christdemokraten und Konservativen. So waren auch die Regierungsparteien Fidesz-KDNP mit die Ersten, die auf den Tod von Helmut Kohl reagierten. Auch die Presse widmete dem tragischen Ereignis vom letzten Freitag mehrere Berichte und Meinungsartikel.

Sommerschulen in Kooperation mit der KAS Ungarn

Auch in diesem Jahr unterstützt das Auslandsbüro Ungarn der Konrad-Adenauer-Stiftung verschiedene Sommerschulen. Dabei steht vor allem die politische Bildung junger Erwachsener im Mittelpunkt. Mithilfe unserer politischen und zivilgesellschaftlichen Partnerorganisationen wird den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben, sich mit Experten aus den verschiedensten Bereichen zu europäischen Grundsatzfragen auszutauschen.

A Konrad-Adenauer-Stiftung Helmut Kohlt gyászolja

Hans-Gert Pöttering, a Konrad-Adenauer-Stiftung elnökének, az Európai Parlament volt elnökének közleménye Helmut Kohl néhai kancellár halálára:

A Konrad-Adenauer-Stiftung Helmut Kohlt gyászolja

Hans-Gert Pöttering, a Konrad-Adenauer-Stiftung elnökének, az Európai Parlament volt elnökének közleménye Helmut Kohl néhai kancellár halálára:

Trauer um Helmut Kohl

Helmut Kohl1930 - 2017Bundeskanzler a.D.Wir trauern um den Ehrenbürger Europas, einen großen Kanzler, Patrioten, leidenschaftlichen Christlichen Demokraten und europäischen Staatsmann.Er war viele Jahre auch Mitglied der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Ungarn zu Beginn des Jahres 2017

Nach der traditionell zweimonatigen Weihnachtspause endet der politische Winterschlaf in Ungarn Anfang Februar mit Klausurtagungen der Parlamentsfraktionen, Grundsatzreden der Parteivorsitzenden oder öffentlichkeitswirksamen politischen Manövern. Ministerpräsident Viktor Orbán nutzt den Jahresbeginn mit seiner mittlerweile 19. Rede zur Lage der Nation als Vorbereitung auf die Frühjahrssitzungen des Parlaments und zur inhaltlichen Schwerpunktsetzung.