Im Plenum kompakt

Alevitentum in Deutschland

von Katharina Senge, Monika Schmidt, Reto Pikolin

Geschichte erforschen, Gegenwart gestalten

In Deutschland leben rund 520 000 Aleviten. Die Alevitische Gemeinde Deutschland e.V. (AABF), der größte alevitische Verband in der Bundesrepublik, geht sogar von bis zu 800.000 Aleviten aus. Das Alevitentum ist eine Glaubenslehre, die unter schiitischen, sufischen und naturreligiösen Einflüssen in Anatolien entstanden und durch die Anwerbung anatolischer Gastarbeiter, aber auch durch die Zuwanderung von Flüchtlingen, inzwischen auch in Deutschland beheimatet ist.

Über diese Reihe

Die Broschüren im DIN-A-4-Format fassen kurz und knapp die Ergebnisse von Konferenzen, Fachtagungen und Kongressen zusammen, die von längerfristigem Interesse sind.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland