Im Plenum kompakt

Islam und Rechtsstaat

von Helmut Reifeld, Danja Bergmann

Zwischen Scharia und Säkularisierung

Der Vergleich islamisch geprägter Rechts- und Gerechtigkeitsvorstellung mit der Verfassungs- und Rechtsentwicklung in Westeuropa stand im Zentrum der Tagung „Islam und Rechtsstaat. Zwischen Scharia und Säkularisierung”. In dem Jahrhunderte währenden Prozess der Säkularisierung hat sich das Recht sukzessive von der Vorstellung eines religiösen Ursprunges gelöst. Zu den Resultaten dieser Entwicklungen zählt der säkulare Rechtsstaat, dessen Grundlagein modernen Demokratien die Verfassung in Gestalt von rechtlich verbindlichen Texten bildet.
Ansprechpartner

Dr. Helmut Reifeld

Über diese Reihe

Die Broschüren im DIN-A-4-Format fassen kurz und knapp die Ergebnisse von Konferenzen, Fachtagungen und Kongressen zusammen, die von längerfristigem Interesse sind.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland