Im Plenum kompakt

Islamische Wirtschaftsordnung und Soziale Marktwirtschaft

von Nora Enzlberger, Thomas Birringer, Helmut Reifeld, Susanna Vogt

Berlin - Abu Dhabi - Ankara / September - Oktober 2010

Die globale Finanz- und Wirtschaftskrise hat anhaltende Auswirkungen auf das internationale Wirtschaftsgeschehen. Nach wie vor wird um die Bekämpfung von Kriseneffekten und die Behebung der Ursachen der Krise gerungen. Immer wieder werden in diesem Zusammenhang die bestehenden Mechanismen der Finanzwirtschaft kritisiert und Änderungen eingefordert. Dazu stellt sich die Frage verbindender Elemente in den ökonomischen Ordnungen verschiedener Kulturkreise. In einer Veranstaltungsreihe setzte sich die Konrad-Adenauer-Stiftung mit der Frage auseinander, welche Gemeinsamkeiten sich hinsichtlich der Prinzipien einer Sozialen Marktwirtschaft und denjenigen einer islamischen Wirtschaftsordnung finden lassen.

Über diese Reihe

Die Broschüren im DIN-A-4-Format fassen kurz und knapp die Ergebnisse von Konferenzen, Fachtagungen und Kongressen zusammen, die von längerfristigem Interesse sind.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

ISBN

978-3-942775-03-8

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland