Fachkonferenz

DIALOG DER WISSENSKULTUREN: NATURWISSENSCHAFT UND LITERATUR

XI. Literarisch-Politisches Symposium der Konrad-Adenauer-Stiftung

Dem „Dialog der Wissenskulturen“ widmet sich das XI. Literarisch-politisch Symposium der KAS in zwei Vorträgen und einem Podiumsgespräch mit Vertretern der Naturwissenschaft, Theologie, Literatur und Politik.

Rincian

Seit dem Einsteinjahr 2005 ist der naturwissenschaftliche Diskurs stärker denn je in die Literatur eingedrungen. Romane von Kehlmann oder Lehr zeugen davon, dass die These vom Ende der Wissenskulturen „Snow von gestern“ ist und dass sich die Disziplinen im Zeichen eines „undisziplinierten Dialogs“ (Lepenies) wieder einander näher gekommen sind. Beide Wissenskulturen überliefern nicht nur das Wissen, das für die Zukunft der Gesellschaft sorgt, sie machen es auch erklärbar und verstehbar: im Medium ihrer jeweiligen Sprache und in je verschiedenen Weltvermessungsentwürfen. Wenn sich dabei Naturwissenschaft und Literatur über gemeinsame Werte und Grundlagen verständigen, spielt das Thema von Freiheit und Verantwortung eine essentielle Rolle.

Dem „Dialog der Wissenskulturen“ widmet sich das XI. Literarisch-politisch Symposium der KAS in zwei Vorträgen und einem Podiumsgespräch mit Vertretern der Naturwissenschaft, Theologie, Literatur und Politik.

Zur Lesung eingeladen ist der Büchnerpreisträger Durs Grünbein, für dessen Werke – von „Schädelbasislektion“ bis „Galileo vermisst Dantes Hölle“ – die Naturwissenschaft eine zentrale Quelle ebenso wie die Literatur deren kritisches Korrektiv ist.

P R O G R A M M

17.00 – 17.15 Uhr

Eröffnung

Wilhelm STAUDACHER, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

17.15 – 17.45 Uhr

Zur Disziplinierung des Wissens: Wissenstechnologie statt Geisteswissenschaften?

Prof. Dr. Dr. Olaf BREIDBACH, Direktor des Instituts für Geschichte der Medizin, Naturwissenschaft und Technik der Universität Jena

17.45 – 18.15 Uhr

It’s alive! Vom sichtbaren Schrecken der Literatur und der unsichtbaren Entwicklung des Wissens

Prof. Dr. Gerhard LAUER, Universität Göttingen

18.15 – 19.30 Uhr

Was müssen die Wissenskulturen voneinander wissen?

Podiumsdiskussion

  • Prof. Dr. Dr. Olaf BREIDBACH
  • Ulrike DRAESNER, Berlin
  • Prof. Dr. Gerhard LAUER
  • Michael THIELEN, Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung
Moderation: Dr. Jürgen KAUBE, FAZ

19.30 Uhr

Empfang / Abendimbiss

20.15 – 21.15 Uhr

„Fröstelnd unter den Masken des Wissens“

Einführung in die Werke von Durs Grünbein

Prof. Dr. Birgit LERMEN, Universität zu Köln

Autorenlesung

Durs GRÜNBEIN, Berlin

tambahkan ke kalender

tempat

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

speaker

  • Prof.Dr. Dr. Olaf Breidbach
    • Universität Jena
  • Ulrike Draesner
    • Prof. Dr. Gerhard Lauer
      • Universität Göttingen
    • Prof. Dr. Birgit Lermen
      • Universität Köln
    • Michael Thielen
      • Staatssekretär
    • u.a.

      Publikation

      Büchnerpreisträger Durs Grünbein zu Gast: XI. Literarisch-politische Symposium der Konrad-Adenauer-Stiftung
      Baca sekarang
      kontak

      Prof. Dr. Michael Braun

      Prof. Dr

      Referent Literatur

      michael.braun@kas.de +49 30 26996-2544
      Pressemitteilungen
      2007 November 9
      Pressemitteilung