Vortrag

Die Welt in der Krise

Welche Zukunft hat die Soziale Marktwirtschaft?

Eröffnungsveranstaltung der „Friedrichshain-Kreuzberger Gespräche“

Rincian

Die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung eröffnet ihre Gesprächsreihe

„Friedrichshain-Kreuzberger Gespräche“ mit einem Vortrag zum Thema „Die Welt in der Krise. Welche Zukunft hat die Soziale Marktwirtschaft?“ Künftig planen wir im Rahmen dieser Reihe 2-3 Vorträge im Jahr anzubieten.

In Zeiten der internationalen Finanz- und Wirtschaftkrise steht die Soziale Marktwirtschaft vor einer großen Bewährungsprobe. Galt die Soziale Marktwirtschaft bisher als Garant weltweiter Wohlstandschancen für alle, zweifeln immer mehr Bürgerinnen und Bürger an der Verlässlichkeit unseres Wirtschafts- und Finanzsystems. Dabei ist die Soziale Marktwirtschaft mehr als eine bloße ökonomische Erfolgsgeschichte, sie ist zu

einer tragenden Säule unseres Gemeinwesens geworden.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat sich stets als Verfechterin jenes wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Konzepts gesehen, das von Ludwig Erhard und Konrad Adenauer mit politischem Weitblick gegen manche Widerstände durchgesetzt wurde. Wir veranstalten deshalb 2009 eine bundesweite Rednertour zum Thema „Soziale Marktwirtschaft: Zukunft einer Gesellschaftsordnung”. Kompetente und bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft erläutern, was aus ihrer Sicht die Soziale Marktwirtschaft ausmacht,

wie sie sich bewährt hat und dass sie das Modell für die Zukunft ist. Es geht also sowohl

um die rückschauende Bewertung der bisherigen Entwicklung der Sozialen Marktwirtschaft als auch um die Anknüpfung an die aktuelle Krisendebatte und einen Ausblick in die Zukunft. Anschließend stellen sich die Referenten den Fragen des Publikums.

Hildegard Müller, geboren 1967, begann Ihren Berufsweg mit einer Ausbildung zur Bankkauffrau und einem Studium der Betriebswirtschaftslehre. Danach war sie bei der Dresdner Bank AG tätig, zuletzt als Abteilungsdirektorin. Ab 2002 vertrat Müller ihre Heimatstadt Düsseldorf als Abgeordnete im Deutschen Bundestag. 2005 wurde sie zur Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin ernannt. Dort verantwortete sie die Bund-Länder-Koordination der Bundesregierung. Seit Oktober 2008 ist sie Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) in Berlin.

Begrüßung

Christian Schleicher

Stv. Leiter der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

Vortrag

Die Welt in der Krise -

Welche Zukunft hat die Soziale Marktwirtschaft?

Hildegard Müller

Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung

des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Moderation

Dr. Wolfgang Wehrl

Empfang

Wir bitten um Anmeldung zu dieser Veranstaltung

Anmelden können Sie sich unter anmeldung-berlin@kas.de

oder direkt hier.

tambahkan ke kalender

tempat

EnergieForum Berlin, StralauerPlatz 34, 10243 Berlin

speaker

  • HILDEGARD MÜLLER
    • Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

      Publikation

      Die Soziale Marktwirtschaft ist Deutschlands Stärke: Staatsministerin a.D. Hildegard Müller beim ersten „Friedrichshain-Kreuzberger Gespräch“
      Baca sekarang
      kontak

      Christian Schleicher

      Christian Schleicher bild

      Stellvertretender Leiter Politische Bildungsforen und Leiter Politische Bildungsforen Nord

      Christian.Schleicher@kas.de +49 30 26996-3230 +49 30 26996-53230
      Die Welt in der Krise v_2