Veranstaltungen

hari ini

Feb

2021

-

Agu

2021

100 Tage im Amt - Besondere digitale Formate für kommunale Mandatsträger in Nordrhein-Westfalen
Ein gemeinsames Angebot des Landesbüros NRW und der KommunalAkademie für die Arbeit vor Ort

Feb

2021

-

Agu

2021

100 Tage im Amt - Besondere digitale Formate für kommunale Mandatsträger in Nordrhein-Westfalen
Ein gemeinsames Angebot des Landesbüros NRW und der KommunalAkademie für die Arbeit vor Ort
Pelajari lebih lanjut

Feb

2021

-

Jul

2021

Veranstaltungen für Schulklassen & Jugendgruppen
Online-Workshops und Präsenzveranstaltungen für Jugendliche in Baden-Württemberg

Feb

2021

-

Jul

2021

Veranstaltungen für Schulklassen & Jugendgruppen
Online-Workshops und Präsenzveranstaltungen für Jugendliche in Baden-Württemberg
Pelajari lebih lanjut

Jul

2021

ausgebucht
Rhetorik-Seminar
Politischer Werkzeugkasten
ausgebucht

Jul

2021

Rhetorik-Seminar
Politischer Werkzeugkasten
Pelajari lebih lanjut

Jul

2021

Calw
canceled
Mission: Nachhaltigkeit
Kreatives Polit-, Projekt- und Gründercamp in zwei Akten für junge Menschen zw. 18 und 24 Jahren
canceled

Jul

2021

Calw
Mission: Nachhaltigkeit
Kreatives Polit-, Projekt- und Gründercamp in zwei Akten für junge Menschen zw. 18 und 24 Jahren
Pelajari lebih lanjut

Seminar

Die Volksrepublik China – strategischer Partner oder Systemrivale?

Die Deutsch-Chinesischen Beziehungen

Vortrag

ausgebucht

Die Schuld der Mitläufer

Anpassen oder Widerstehen in der DDR

Geschlossene Schulveranstaltung

Vortrag

ausgebucht

Zur Vermeidung weiterer Provokationen

Die kurze Lebensgeschichte des Michael Gartenschläger

Geschlossene Schulveranstaltung

Vortrag

ausgebucht

Zur Vermeidung weiterer Provokationen

Die kurze Lebensgeschichte des Michael Gartenschläger

Geschlossene Schulveranstaltung

Live-Stream

Wir haben gewählt.

Wahlnachlese 2021

Online-Live-Gespräch

Seminar

Berlin – Stadt der Einheit?

Studienfahrt nach Berlin

Seminar

Grundlagen politischer Strategie und Kommunikation

Rhein-Main-Seminar

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Grundkenntnisse der politischen Kommunikation vertiefen und so motiviert werden, sich in ihrem persönlichen Umfeld in Politik und Gesellschaft zu engagieren.

Seminar

Politik als Kunst des Möglichen

Gesellschaftliche Debatten und landespolitische Entscheidungen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre politischen Grundkenntnisse vertiefen und Antworten auf die Frage kennen lernen, auf welche produktive Weise Konflikte in der offenen Gesellschaft zum Vorteil des Gemeinwohls gelöst werden können.

Seminar

Menschen begeistern, politische Ziele erreichen

Was politische Führungskräfte leisten müssen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre politischen Kenntnisse vertiefen und so motiviert werden, sich in ihrem persönlichen Umfeld in Politik und Gesellschaft zu engagieren.

Seminar

Die christlich-demokratische Idee

Geschichte, Organisation und geistige Grundlagen christlich-demokratischer Politik

Dieses Seminar erläutert Geschichte, Organisation und geistige Grundlagen christlich-demokratischer Politik.

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Iran-Handel unter Druck

Nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen ruhen die iranischen Hoffnungen auf der EU

Am 8. Mai hat der amerikanische Präsident den Austritt der USA aus dem im Jahr 2015 von seinem Vorgänger, Präsident Barak Obama, mit ausgehandelten Atomabkommen(JCPoA) verkündet.

Iranpolitik zwischen Dialog und Druck

Iran, Israel, and the New American Administration

„Iran ist keine Demokratie – aber man weiß kurz vor den Wahlen nicht, wer gewählt werden wird.“ Prof. David Menashri, Direktor des vor drei Jahren an der Tel Aviv Universität gegründeten Zentrums für Iranstudien, hat auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Stiftung Wissenschaft und Politik unter dem Titel „Iran, Israel, and the New American Administration“ in Berlin einen Vortrag über ein Land voller Widersprüche gehalten.

Irische Europaministerin beschwört die Union

Ratspräsidentschaft ganz im Zeichen von Stabilität, Wachstum und Beschäftigung

Die irische Europaministerin, Lucinda Creighton, hat wenige Tage nachdem Irland turnusgemäß die EU-Ratspräsidentschaft übernommen hat, bei einem Besuch in Berlin betont, dass ihr Land den Vorsitz nutzen wolle, um Europa wieder wettbewerbsfähiger zu machen. Durch eine verstärkte Binnennachfrage sollen neues Wachstum und neue Arbeitsplätze entstehen. Insbesondere die hohe Jugendarbeitslosigkeit gelte es zu bekämpfen. Als Sektor mit großen Chancen und Wachstumspotenzial nannte Creighton die Digitalwirtschaft.

Irland auf dem Weg zur Besserung

Premierminister Kenny zeigt sich optimistisch

Der Premierminister Irlands, Enda Kenny, hat sich optimistisch gezeigt, dass sein Land schon bald die Krise überwunden haben wird. Er sagte zu, dass seine Regierung alles tun werde, damit der Weg der Konsolidierung fortgesetzt werde. Irland müsse so früh wie möglich wieder auf eigenen Füßen stehen können, brauche aber weitere Hilfen und Unterstützung.

Irland und der Brexit

Irische Europaministerin Helen McEntee zu Besuch in der Konrad-Adenauer-Stiftung

Der zukünftige Grenzstatus Nordirlands stellt ein entscheidendes Hindernis in den Verhandlungen zwischen Großbritannien und der EU über den Brexit dar. Vor diesem Hintergrund traf der stellvertretende Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Gerhard Wahlers, mit Helen McEntee, Ministerin für Europaangelegenheiten im Amt des Premierministers und im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und Handel der Republik Irland, zu einem Austausch in Berlin zusammen.

Islam und Rechtsstaat

Gerechtigkeitsvorstellungen im Islam

Die Diskussion um Gerechtigkeit im Islam als politisches Ordnungsprinzip wirft Fragen nach Grundlagen des islamischen Rechtssystems auf. Islamwissenschaftler und Juristen erörterten das Thema Islam und Rechtsstaat unter historischen und soziologischen Aspekten in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Islam und Völkerrecht

21. - 22. 7. 2003, Amman

Schon rund drei Monate nach dem Ende des Irak-Krieges lud das Länderbüro Jordanien der Konrad-Adenauer-Stiftung unter dem Titel „Restarting the Dialogue in International Law. The Necessity of Bridge Building“ zu einem Workshop nach Amman ein. Etwa 20 internationale Rechtswissenschaftler, Journalisten, Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft sowie eine Vielzahl an Gästen sollten hier den Brückenschlag zwischen Islam und Völkerrecht versuchen.

Islamische Wirtschaftsordnung und Soziale Marktwirtschaft

Mit verschiedenen Grundlagen wirtschaftlichen Handelns hat sich am 30. September 2010 das Fachgespräch „Islamische Wirtschaftsordnung und Soziale Marktwirtschaft" auseinandergesetzt. Langfristig orientierte und auf Werten gegründete Wirtschaftsmodelle sind stärker gefragt denn je. Vor dem Hintergrund der jüngsten Ereignisse an den Finanzmärkten erscheint die Durchsetzung von strikten Regeln und einer Rahmenordnung, innerhalb derer sich das Marktgeschehen frei entfaltet, besonders dringlich.

Islamischer Religionsunterricht - Ein Beitrag zur Integration

Die Einführung von islamischem Religionsunterricht in deutschen Schulen ist ein wichtiger Beitrag zur Integration. Diesen Aspekt betonte der nordrhein-westfälische Staatssekretär Günter Winands in seiner Rede zur Eröffnung einer interdisziplinären Tagung mit dem Titel „Islamischer Religionsunterricht in Deutschland. Fachdidaktische Konzeptionen: Ausgangslage, Erwartungen und Ziele“.

Islamismus in Deutschland: Präventions- und Deradikalisierungsstrategien

Die Mehrzahl der Islamisten in Deutschland sind legalistische Islamisten

Am 27. April 2016 führte das Team Religions-, Integrations- und Familienpolitik der Hauptabteilung Politik und Beratung in Berlin ein Expertengespräch zum Thema „Islamismus in Deutschland: Präventions- und Deradikalisierungsstrategien“ durch. Zu Gast war auch ein ehemaliger Islamist, der über seine eigene Radikalisierung und Deradikalisierung sprach.