Veranstaltungen

hari ini

Mei

2022

Hackenheim
Unser Staat in guter Verfassung?
Gesprächsabend anlässlich der Verkündung des Grundgesetzes vom 23. Mai 1949

Mei

2022

99084
Mehr Sicherheitsgefühl – Aber wie?
mit Vorstellung der Ergebnisse einer repräsentativen KAS-Umfrage zu Kriminalitätsangst und der Akzeptanz von Maßnahmen gegen Kriminalität

Mei

2022

Dresden
Die Stimmungsdemokratie - Zur Betroffenheit und Emotionalisierung der Gesellschaft
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

Mei

2022

Berlin
Politische Bildung
zwischen gestern, heute und morgen

Diskussion

NGOs und ihre Arbeit in Krisengebieten

Veranstaltung in Kooperation mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik - Sektion Berlin

Fachkonferenz

ausgebucht

Empfang anlässlich des 102. Katholikentages in Stuttgart

Zusammenhalt und Verantwortung angesichts globaler Transformationen. Stimmt der Wertekompass noch?

Diskussion

100 Jahre Jitzchak Rabin- Wie steht es um die deutsch-israelische Freundschaft?

Präsenzveranstaltung in Leer

Live-Stream

FrauSein - "Einzigartigkeit im anders sein" mit Rita Süssmuth

Folge 12 unserer digitalen Reihe FrauSein

Was bedeutet FrauSein? Jeden Monat lernt Ihr eine andere Frau kennen, mit der Ihr Eure Frauenbilder diskutieren könnt.

Live-Stream

storniert

25.05.2022 (19.00 Uhr) - Die deutsche Teilung: Geschichte aus eigenem Erleben

Teil 22: Gespräch mit Friedrich-Wilhelm Bluschke

Online-Live-Gespräch

Studien- und Informationsprogramm

Quo vadis Europa?

Schlesien – Nachbar und Partnerregion in Europa

Europapolitisches Seminar in Breslau / Wrocław und Schlesien, Teilnehmerbeitrag 210 € DZ, 250 € EZ.

Seminar

Eine Welt hinter Stacheldraht

Gedenkstättenreise nach Auschwitz und Krakau

Die Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz und Krakau bietet die Möglichkeit sich mit der Erinnerungskultur unseres Landes sowohl zurückblickend als auch in Bezug zum heutigen Umgang mit ihr auseinanderzusetzen.

Seminar

ausgebucht

Eine Welt hinter Stacheldraht

Auschwitz - Krakau

Die Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz und Krakau bietet die Möglichkeit sich mit der Erinnerungskultur unseres Landes sowohl zurückblickend als auch in Bezug zum heutigen Umgang mit ihr auseinanderzusetzen.

Seminar

ausgebucht

Perspektiven für Deutschland und Europa

Ein Cadenabbia-Seminar

Seminar

Unsere Heimat gestalten

Eine Einführung in die hessische Kommunalpolitik

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen Kenntnisse zentraler Themen der hesssischen Kommunalpolitik erhalten und Antworten auf die Frage kennen lernen, welche grundlegenden politischen Entscheidungen das Leben der Menschen in Städten und Gemeinden verbessern können.

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

NSi

Politische Analyse und Kommunikation der NSi

2. Workshop

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem NSi-Bildungsinstitut: Dr. Janez Evangelist Krek (IJEK) der slowenischen Partei "Neues Slowenien" am 18. bis 19. Februar 2022 in Portorož ein Workshop der Reihe: "Politische Analyse und Kommunikation". Im Rahmen des Workshops diskutierte der NSi-Parteivorsitzende, Matej Tonin zusammen mit dem NSi-Generalsekretär Robert Ilc mit Kommunikationsexperten über die Merkmale der Wählerschaft, die Bedeutung der politischen Kommunikation und Modelle der Medienkommunikation.

Pasado, presente y futuro del sector eléctrico venezolano

PROPUESTAS PARA EL PRESENTE Y FUTURO DE LA ECONOMÍA EN VENEZUELA

El día 18 de febrero de 2022 la Facultad de Ciencias Económicas y Sociales de la Universidad Católica Andrés Bello, a través de la Escuela de Economía celebró el foro “Pasado, presente y futuro del sector eléctrico venezolano” como parte del ciclo de discusiones del Proyecto “Propuestas para el presente y futuro de la economía en Venezuela”.

Rencontre des partenaires 2022 avec des représentants des organisations partenaires de la KAS

Le 18 février 2022, le programme régional pour le Dialogue Politique en Afrique de l'Ouest (PDWA) de la Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) a accueilli diverses organisations partenaires pour la rencontre annuelle de présentation de vœux, dans le jardin de ses locaux sis à Cocody Lycée classique, Rue Flamboyants.

Problemfall Belarus – Lukaschenko und die Grenzen der EU

Online Veranstaltung

Social Inclusion

Human Security of Vulnerable Persons – Risks and Hidden Potential

Groups of the elderly, disable, poor, homeless, parolees/released prisoners, young mothers, and migrant workers are considered the most vulnerable population. Their vulnerability arises from many factors such as social stigma, a lack of training and opportunities in employment, career advancement, and income-generating activities; as well as a lack of information and knowledge exchange. More importantly, these groups of people tend to do not have enough power and abilities to cope with the hardships when they occur.

KAS Kroatien

Frauen in der Politik - Alumni-Treffen

Alumni-Treffen

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete gemeinsam mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) am 18. Februar 2022 in Rovinj ein Alumni-Treffen der Teilnehmerinnen des Seminars "Frauen in der Politik". In Anwesenheit der Vorsitzenden der EVP-Frauenvereinigung, Vorsitzenden des Robert-Schuman-Instituts und Mitglieds der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Doris Pack, diskutierten Teilnehmerinnen aus allen Alumni-Jahrgängen über die Rolle der Frauen in der Politik sowie über aktuelle Herausforderungen Kroatiens.

KAS Kroatien

30 Years of Croatian-German Diplomatic Relations

Remembering the Past and looking Forward into the Future

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete gemeinsam mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) am 18. Februar 2022 in Zagreb eine hybride Diskussionsrunde hinsichtlich des 30. Jubiläums der Anerkennung Kroatiens zum Thema "30 Years Croatian-German Diplomatic Relations". Während der Veranstaltung diskutierte die Vorsitzende der EVP-Frauenvereinigung, Vorsitzende des Robert-Schuman-Instituts und Mitglied der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Doris Pack mit dem Berater des kroatischen Ministerpräsidenten für auswärtige Angelegenheiten und Verteidigung, stellv. Ministerpräsident der Republik Kroatien a.D. und Außenminister der Republik Kroatien a.D., Dr. Mate Granić über die guten diplomatischen und bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und Kroatien seit seiner Unabhängigkeit. An der Veranstaltung nahmen auch per Videolink der deutsche Botschafter in Kroatien, Dr. Robert Klinke sowie der kroatische Botschafter in Deutschland, Gordan Bakota, teil.

Droits fonciers et économiques des femmes

Atelier de renforcement des capacités d'action communale des conseillères élues

Les jeudi 17 et vendredi 18 février 2022 s'est tenu à l'hôtel NIFUR de Bohicon, à environ 120 km de Cotonou, un atelier de renforcement des capacités d'action communale des conseillères élues sur le thème des droits fonciers et économiques des femmes.

Adobe Stock / Curioso Photography

Perspektiven für Südostasien

Chinas Sicherheits- und Verteidigungskooperation in Südostasien und mögliche deutsche und europäische Antworten

Am 18. Januar 2022 veranstalteten das KAS-Referat Asien und Pazifik (Berlin) und der Multinationale Entwicklungsdialog der KAS in Brüssel gemeinsam eine geschlossene Online-Veranstaltung zur Diskussion über die sicherheits- und verteidigungspolitische Zusammenarbeit Chinas in Südostasien (SEA) sowie über die neue Politik der Bundesregierung gegenüber der Region. Die Veranstaltung wurde von rund 45 Teilnehmern besucht, die europäische Institutionen, deutsche Ministerien, Botschaften aus der ASEAN-Region und politische Think Tanks vertraten. Sie war die erste einer neuen Dialogreihe mit dem Titel "Südostasien-Perspektiven", die den Dialog zwischen Südostasien und Europa stärken und diese geopolitisch hoch relevante Region auf der politischen Agenda in Deutschland und Europa voranbringen soll.

Prof. Dr. Hans-Joachim Fuchs

Klimawandel (be)trifft uns alle

Grundlagen, mögliche Ursachen und Auswirkungen

Nach einer Begrüßung und Einführung durch das Politische Bildungsforum Rheinland-Pfalz der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. informierte Prof. Dr. Hans-Joachim Fuchs vom Geographischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in diesem Online-Seminar über den aktuellen Forschungsstand zu den Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels.