Einzeltitel

Eastern Mediterranean in Uncharted Waters: Perspectives on Emerging Geopolitical Realities

Eastern Mediterranean in Uncharted Waters: Perspectives on Emerging Geopolitical Realities
Eastern Mediterranean in Uncharted Waters
Eastern Mediterranean in Uncharted Waters

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Türkei führt seit Jahren Maßnahmen im Kontext der regionalen Sicherheitspolitischen Fragestellungen durch. Das sind hauptsächlich die jährlich stattfindende Istanbul Security Conferenz (ISC) und der sich immer daran anschließende Sicherheitsworkshop, beides wird in Kooperation mit der Başkent Universität Ankara durchgeführt.

Die schlimmen Entwicklungen rund um die Coronopandemie haben es in diesem Jahr nicht zugelassen, dass die KAS internationale Präsenzveranstaltungen durchführen konnte.

Daher ist die Idee zu dieser Publikation, die wir zusammen mit Prof. Michael Tanchum herausgeben, entstanden. Das Ziel dieser Publikation ist es, in einem Band eine umfassende Darstellung der Krise im östlichen Mittelmeerraum zu präsentieren, die die verschiedenen Perspektiven wichtiger regionaler Akteure und beteiligter globaler Mächte einbezieht. Mit Schwerpunkt auf die drei miteinander verknüpften Konflikte wie das Zypernproblems, dem Seegrenzstreit zwischen Griechenland und der Türkei und dem libyschen Bürgerkrieg, hat jeder Beitrag die Krise im östlichen Mittelmeerraum aus der einzigartigen Perspektive eines bestimmten Akteurs dargestellt - manchmal mit unterschiedlichen Details und konträren Meinungen über dieselben Ereignisse und Phänomene. Die Kapitel wurden bewusst in einer bestimmten Reihenfolge angeordnet, um dem Leser zu helfen, die unterschiedlichen Standpunkte gegenüberstellen zu können. Wenn der Leser die Kapitel des Bandes in ihrer Gesamtheit und in der dargestellten Reihenfolge liest, erschließt sich ihm ein Rahmen für das Verständnis der komplexen und bereichsübergreifenden Krise im östlichen Mittelmeerraum.

In dieser Publikation wurden den Autoren keine Einschränkungen hinsichtlich der Art und Weise der Darstellung ihrer jeweiligen Themen auferlegt - einschließlich der Wahl der Begriffe für die Akteure in der Region.  Der gesamte Inhalt der einzelnen Kapitel und die verwendete Terminologie spiegeln ausschließlich die Meinung des jeweiligen Autors wider. Sie spiegeln nicht die Meinung der anderen Autoren, des Herausgebers, des Verlegers, der Başkent Universität Ankara oder der Konrad-Adenauer-Stiftung Türkei wider.

Ich wünsche Ihnen allen eine interessante Lektüre der Publikation.

 

Ihr

Walter Glos

Direktor, Konrad-Adenauer-Stiftung Türkei

 

persona di contatto

Walter Glos

Walter Glos

Leiter des Auslandsbüros Türkei

walter.glos@kas.de +90 312 440 40 80 +90 312 440 32 48
persona di contatto

Arzu Yüzgeç

Arzu Yüzgeç

Projektkoordinatorin

arzu.yuzgec@kas.de +90 312 440 40 80 +90 312 440 32 48

su questa serie

La Fondazione Konrad Adenauer è presente con uffici propri in circa 70 Paesi dei cinque Continenti. I collaboratori presenti sul posto possono riferire direttamente su avvenimenti attuali e sviluppi nel lungo periodo nei Paesi in cui sono impegnati. Sotto "Notizie dai Paesi" mettono a disposizione degli utenti del sito web della Fondazione Konrad Adenauer analisi, informazioni di background e valutazioni esclusive.