Zielsetzung und Konzept

Das Ziel

Durch den globalen Austausch von Wissen, Konzepten und Praktiken in länderübergreifender Zusammenarbeit sind jüngere Lokalpolitiker dazu befähigt, politisch wettbewerbsfähige Pläne für ihre Städte zu entwickeln, die den sich wandelnden Anforderungen im Zuge zunehmender Urbanisierung gerecht werden und hohe Lebensqualität für die Einwohner bieten. Dies ist gegeben, wenn Nachhal- tigkeit (ökonomische, ökologische und soziale Entwicklung), Sicherheit, Bildung, Gesundheit, Kultur und Erholung so im Einklang miteinander entwickelt werden, dass sie sich gegenseitig unterstützen.

Das Konzept

Den Kern bilden ausgewählte Politiker aus dem globalen KAS-Netzwerk. Sie stammen aus Städten bzw. Ländern, die geostrategisch als Partner für Deutschland bzw. Europa von Bedeutung sind.Durch ihre Förderung bzw. die Stärkung ihrer Städte im globalen Wettbewerb wird der Einfluss der freiheitlich-demokratischen Ordnung in der Welt unterstützt. Die Mitglieder definieren selbst Themen und Vorgehensweisen der Zusammenarbeit. Die intensive Vernetzung der Politiker mit Experten aus verschiedenen Themenbereichen der Stadtentwicklung (aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung, Bürgerschaft, NGOs) aus den beteiligten Städten ist die Basis für wechselseitiges globales Lernen sowie die gemeinsame Entwicklung und lokale Umsetzung integraler Lösungen.

quota