Contributi per le manifestazioni

I Media in transizione

UN SEMINARIO DELLA FONDAZIONE KONRAD ADENAUER CON IL "GRUPPO GIOVANI ITALO-TEDESCO“ A ROMA, 3-5 Maggio 2013

Creazione di reti, promuovere l'interes-se reciproco e di conseguenza aumen-tare la consapevolezza dei soggetti te-deschi e italiani - questo è l'obiettivo perseguito dalla Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) con l'edificazione del "gruppo giovanile italo-tedesco". Il ter-zo incontro di questo “gruppo giovani” si terrà a Roma dal 3-5 Marzo 2013 sul tema “Cambiamenti nel contesto dei Media in Italia e in Germania.”

Was uns in Europa verbindet

Eine Diskussionsveranstaltung des Auslandsbüros Italien der KAS mit Frau Prof. Dr. Monika Grütters, MdB

Die Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Kultur und Medien, Frau Prof. Dr. Monika Grütters, MdB, diskutierte mit italienischen Studierenden über den erweiterten Kulturbegriff und was uns in Europa miteinander verbindet.

Frauen - Auf der Suche nach dem Gleichgewicht

Eine Veranstaltung des Auslandsbüros Italien der Konrad-Adenauer-Stiftung

Das Auslandsbpro Italien der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) widmet sich der Rollen von Frauen in den Europäischen Gesellschaften. Das Thema wurde im Rahmen einer Ausstellungseröffnung mit politischer Debatte, einer Diskussionrunde und drei Kinoabenden aus verschiedenen Facetten beleuchtet. Es nahmen Arbeitsministerin Elsa Fornero, Unterstaatssekretärin Flaminia Giovanelli (Vatikan), Prof. Dr. Melina De Caro Bonella, Dr. Sonia Albanese Carotti, Prof. Dr. Marisa Ferrari Occhionero, Dr. Lydia Thorn Wickert und Vanessa von Wendt, und viele weitere Gäste teil.

President meets Founding-Father

"Un'esperienza unica"

Sul treno di ritorno per Roma. Due giorni trascorsi a Napoli: una conferenza con tre Capi di Stato e poi in Piazza con i Padri Fondatori d’Europa, in forma di sagome a grandezza naturale – i cinque studenti della Lumsa sono esausti. “Un’esperienza unica” dice Antonella.

Mit den europäischen Gründungsvätern unterwegs in Rom.

KAS-Rom wirbt mit außergewöhnlicher Aktion für mehr Europa

Mit einer im wahrsten Sinne Aufsehen erregenden Aktion wirbt die Konrad-Adenauer-Stiftung in Italien derzeit zusammen mit der Universität LUMSA für mehr Europa.

Junge Gruppe: Immigration und Integration in Deutschland und Italien

Ein Seminar der Konrad-Adenauer-Stiftung mit der „Deutsch-Italienischen Jungen Gruppe“ in Berlin, 7.-9. Oktober 2012

Das zweite Treffen der „Jungen Gruppe“ fand vom 7.-9. Oktober 2012 in Berlin zum Thema „Immigration und Integration in Deutschland und Italien: Chancen und Herausforderungen“ statt.

Workshop: Demokratie in den Ländern des Mittelmeerraums

Eine Sommerschule der Konrad-Adenauer-stiftung in Zusammenarbeit mit IASEM ( Istituto Alti Studi Euro Mediterranei)

Wie sehen die Demokratiekonzeptionen der Länder des Mittelmeerraums aus? Mit diesem Thema beschäftigte sich das Auslandsbüro Rom der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Istituto Alti Studi Euro Mediterranei (IASEM), im Rahmen einer Sommerschule vom 16.-22. Juli 2012 in Ostuni, Italien. Unter den Teilnehmern am Workshop waren junge Wissenschaftler, Studenten und Berufstätige aus Ägypten, Libanon, Israel, Marokko, Spanien und Italien.

Europa kommunizieren: Die Unionsbürgerschaft

Ein Workshop de Konrad-Adenauer-Stiftung

Am 25. Juni 2012 hat sich das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Italien mit einem Workshop zum Thema “Europa kommunizieren: Die Unionsbürgerschaft” an der Konferenz “The Role of European Youth Mobility on Future Employment” von EUCA (European University College Association), beteiligt. An der Veranstaltung nahmen insgesamt 48 Studenten aus unterschiedlichen europäischen Herkunftsländern teil.

Die Reform des italienischen Parteiengesetzes

Ein Briefing für Abgeordnete und Parlamentsmitarbeiter zur Reform des italienischen Parteiengesetzes

Am 14. Juni 2012 unterstützte das Auslandsbüro Italien der Konrad-Adenauer-Stiftung die "Intergruppo Parlamentare per la Sussidiarietà" bei einem parlamentsinternen Briefing für Abgeordnete und Parlamentsmitarbeiter zur Reform des italienischen Parteiengesetzes. Neben Prof. Martin Morlok sprachen On. Donato Bruno und Prof. Luciano Violante.

Newsletter Aprile/Maggio 2012

Neues aus dem Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Italien

La seconda edizione della nostra newsletter nel 2012 racconta del nostro giro di conferenze sugli anni '70 in Germania e in Italia e sulla seconda Adenauer-De Gasperi Lecture. Informiamo anche su eventi passati e la politica interna italiana.

su questa serie

La Fondazione Konrad Adenauer, le sue istituzioni e i suoi centri di formazione e uffici esteri organizzano ogni anno diverse migliaia di eventi su diversi temi. Sotto kas. de riportiamo informazioni attuali ed esclusive per voi su conferenze, eventi, simposi ecc. selezionati. Qui troverete insieme a un riepilogo dei contenuti anche materiale aggiuntivo come fotografie, manoscritti di discorsi, video o registrazioni audio.

informazioni per l'ordine

editore

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.