Aggregatore Risorse

Contributi per le manifestazioni

Publikationen

Flüchtlingsproblematik in Italien: Herausforderungen auf lokaler Ebene am Beispiel Roms

Das siebte Treffen der "Deutsch-Italienischen Jungen Gruppe"

Bereits zum siebten Mal traf sich die „Deutsch-Italienische Junge Gruppe“ des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Italien, um sich zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen auszutauschen. Angesichts der andauernden Brisanz der Flüchtlingsproblematik wird sich die Gruppe in diesem Jahr gleich zweimal – einmal in Italien und einmal in Deutschland - mit dem Thema beschäftigen. Vom 4.-6. März verschafften sich die Teilnehmer einen Einblick in die Herausforderungen und den Umgang mit Immigranten auf lokaler Ebene am Beispiel der italienischen Hauptstadt.

Buchvorstellung in der Universität Gregoriana

Solidarität als Grundlage für Integration

Die Publikation "Solidarietà e Democrazia" ist das Ergebnis unzähliger Diskussionen und in Teamwork erstellter Texte der Teilnehmer des "Cenacolo Sinderesi". Das Buch ist bei GB-Press erschienen und im Buchhandel erhältlich: http://www.gbpress.net/it/relatori/2569-solidarieta-e-democrazia.html

Giorgio Napolitano wird ganz Europa fehlen

Pressemitteilung von Dr. Hans-Gert Pöttering

Der Vorsitzende der Adenauer-Stiftung und Präsident des Europäischen Parlaments a.D., Dr. Hans-Gert Pöttering, zum Rücktritt des italienischen Staatspräsidenten Giorgio Napolitano

Duale Ausbildung in Italien: "Wir sind startklar"

Prof. Dr. Wolfgang Schuster vom 15.-16. Dezember 2014 in Rom

In Italien ist das System der Dualen Berufsausbildung bereits bekannt und wird häufig diskutiert – theoretisch. Was die landesweite praktische Umsetzung angeht hakt es bislang unter anderem an Kompetenzfragen, langen Bearbeitungszeiten seitens der Ministerien und der Frage der Finanzierung.

Ein besseres Europa mit mehr Kreativität und Tatendrang

Das sechste Treffen der Deutsch-Italienischen Jungen Gruppe

Die „Deutsch-Italienische Junge Gruppe“ traf sich vom 19.-21. November 2014 in Brüssel, um sich mit der Reform der EU-Architektur auseinander zu setzen.

Uno sguardo oltre il Muro

TAVOLA ROTONDA A 25 ANNI DALLA CADUTA DEL MURO: QUO VADIS EU-ROPA?

L’Osservatorio sulle relazioni tra Germania e Italia (OGI) ha offerto presso l’Università Lumsa una panoramica storica, culturale e giornalistica sul Muro di Berlino a 25 anni dalla sua caduta.

Europas Herausforderungen gemeinsam begegnen

Studierende aus über 30 Ländern tagen in Rom

Ende November versammelten sich in Rom Studierende des European Democrat Students (EDS) – dem größtem christdemokratischen Studentendachverband in Europa. Im Rahmen der Konferenz trafen die rund 80 Studierenden aus ganz Europa mit hochrangigen Vertretern der italienischen Regierung sowie kirchliche Würdenträgern zusammen, um über die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen in Europa zu diskutieren.

ALFANO E CASINI TRASMETTONO GLI AUGURI PER IL 25ESIMO ANNIVERSARIO DELLA CADUTA DEL MURO

25esimo anniversario della caduta del muro

Il Ministro dell’Interno Angelino Alfano e Pier Ferdinando Casini, Presidente della Commissione Esteri ed Emigrazione del Senato, trasmettono per il 25esimo anniversario dalla caduta del muro di Berlino degli auguri alla Rappresentanza della Fondazione Konrad Adenauer in Italia.

Europa ist nicht das Problem – Europa ist die Antwort

MANFRED WEBER MDEP ERÖFFNET DIE REIHE “POSITIONEN ZU EUROPA”

Der europäischen Jugend eine wirtschaftliche Zukunft zu geben, gehört nach Einschätzung von Manfred Weber MdEP zu den wichtigsten Herausforderungen der Europäischen Union. Der EVP-Vorsitzende im EP sprach am Donnerstag im italienischen Senat zu den "Wirtschaftlichen und außenpolitischen Herausforderungen der EU". Die Konrad-Adenauer-Stiftung hatte in Zusammenarbeit mit der Fondazione De Gasperi zu der Reihe "Positionen in Europa eingeladen" zu eingeladen.

Duales System, Deutschlands Exportschlager

Deutsch-Italienisches Parlamentariertreffen zum Thema Arbeitsmarkt, 21.-22. Juli 2014

Italien steht erneut vor großen Reformen. Unter anderen soll der Arbeitsmarkt samt Verwaltung und Arbeitsrecht reformiert werden. Mit großer Unterstützung und viel Tatendrang möchte Premierminister Matteo Renzi die Reformen noch im Sommer angehen. Auf Initiative der Jungparlamentarier des italienischen Parlaments – ins-besondere Lia Quartapelle (PD), Anna Ascani (PD) und Daniel Alfreider (SVP) - fand ein Informationsgespräch zu den Themen “Duales System” und “Öffentliche Arbeitsvermittlung” statt, das von der Konrad-Adenauer-Stiftung Italien unterstützt wurde.

Aggregatore Risorse

su questa serie

La Fondazione Konrad Adenauer, le sue istituzioni e i suoi centri di formazione e uffici esteri organizzano ogni anno diverse migliaia di eventi su diversi temi. Sotto kas. de riportiamo informazioni attuali ed esclusive per voi su conferenze, eventi, simposi ecc. selezionati. Qui troverete insieme a un riepilogo dei contenuti anche materiale aggiuntivo come fotografie, manoscritti di discorsi, video o registrazioni audio.

informazioni per l'ordine

editore

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.