Pubblicazioni

Papst Benedikt der XVI tritt zurück

Spekulationen über einen möglichen Nachfolger

Heute, am 11. Februar 2013, kurz vor Mittag, verbreitete Radio Vatikan die Meldung, dass Papst Benedikt seinen Rücktritt zum 28. Februar 2013 angekündigt hat. Schon sind die Spekulationen über einen möglichen Nachfolger in vollem Gange.

Newsletter Dicembre 2012

Novità dall'ufficio estero della Fondazione Konrad Adenauer a Roma

In occasione del sessantesimo anniversario del conferimento del Premio Carlo Magno a Alcide De Gasperi, abbiamo organizzato, nel secondo semestre, numerose attività riguardanti i Padri Fondatori d’Europa. Nella cornice dell’ evento „I Presidenti incontrano i Padri Fondatori”, tenutosi il 19 No-vembre e a cui hanno partecipato i tre Capi di Stato Gauck, Napolitano e Komorwoski, è stato possibile, il 20 e il 21 Novembre, visitare la mostra anche nelle piazze di Napoli.

Thinktank Monitor Italien 2012

Was sind eigentlich Thinktanks? Womit beschäftigen sie sich und welche Aufgaben überneh-men sie in Italien? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des "Thinktank Monitors Italien". Wir berichten über Initiativen und Beiträge der italienischen Denkfabriken. Diesmal haben wir aus aktuellem Anlass besonders das Thema Wachstums- und Wirtschaftsförderung sowie digitale Innovation im Visier.

Berlusconi zurück auf der politischen Bühne

Monti will nicht mitspielen

Der italienische Ministerpräsident Mario Monti kündigte am 8. Dezember seinen Rücktritt an. Zuvor hatten ihm die PdL-Fraktionen ihre Unterstützung für seine Regierung im Parlament entzogen. Erneut droht Italien eine Phase politischer Unsicherheit.

President meets Fouding Father

"Ein einzigartiges Erlebnis

Wir sitzen im Zug nach Rom. Zwei Tage Neapel, eine Diskussion mit drei Staatsoberhäuptern und fünf Stunden mit den europäischen Gründervätern als Pappaufsteller auf der Piazza – die Studierenden der Universität LUMSA sind geschlaucht. “Ein einzigartiges Erlebnis”, sagt Antonella.

Incontra Adenauer, De Gasperi & Co davanti al Pantheon!

Un’esposizione interattiva organizzata dalla Fondazione Konrad Adenauer in collaborazione con l’Università Lumsa di Roma

Adenauer? De Gasperi? Schuman o Monnet? Chi erano questi signori? Dal 24 al 26 ottobre tutti giorni dalle ore 10.00 alle ore 18.00 potrete trovare una risposta dal vivo a queste domande: con l’esposizione “Do you know the European Founding Fathers? – Create your Future by Knowing your Past”, 16 studenti dell’Università LUMSA vi aspettano a Piazza della Rotonda, davanti al Pantheon, per spiegare, anche grazie a delle sagome a grandezza naturale, la vita e la missione dei quattro architetti d’Europa.

50 years for democracy and freedom worldwide

Rapporto in occasione del 50esimo anniversario della cooperazione internazionale della Fondazione Konrad Adenauer

Il rapporto in lingua inglese/tedesco include la storia e i sviluppi della cooperazione internazionale della Fondazione Konrad Adenauer.

Newsletter Giugno/Luglio 2012

Neues aus dem Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Italien

La terza edizione della nostra newsletter nel 2012 racconta dei nostri progetti per rafforzare l'integrazione europea, la nostra summer school sui concetti della democrazia nel Mediterraneo ad Ostuni in Puglia e la vistita di delegazioni del Bundestag presso il nostro ufficio della Fondazione Konrad Adenauer a Roma.

Die deutsche rechtliche Regelung der Parteien

Ein Vortrag von Prof. Dr. Martin Morlok

Am 14. Juni 2012 hielt Prof. Dr. martin Morlok, stellv. Direktor des Instituts für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung, in Rom einen Vortrag "Die deutsche rechtliche Regelung der Parteien". Das Auslandsbüro Italien der Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützte die "Intergruppo Parlamentare per la Sussidiarietà" bei einem parlamentsinternen Briefing für Abgeordnete und Parlamentsmitarbeiter zur Reform des italienischen Parteiengesetzes. Der Beitrag von Prof. Dr. Morlok findet sich anbei.

Kommunalwahlen in Italien: Links vor Rechts

Ein Teil der Italiener hat am 6. und 7. Mai 2012 Bürgermeister und Gemeinderäte gewählt: Die Kandidaten des Mittelinks-Lagers schnitten dabei gut ab, Berlusconis PDL und die Lega Nord mussten Niederlagen einstecken. Dem Terzo Polo gelang es nicht, politisches Profil zu gewinnen, während der politische Provokateur Beppe Grillo triumphierte.