イベント

Aktueller Hinweis

Sämtliche öffentlichen Präsenzveranstaltungen finden aufgrund der aktuellen Situation bis Ende Mai nicht statt oder werden wenn möglich in digitalen Formaten umgesetzt.
詳細を表示

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

イベントの報告

XIV. KAS International Summerschool

„To open up our minds“
Die Zielsetzung der Summerschool, neuestes Wissen über Techniken der politischen Kommunikation in den klassischen Medien und im digitalen Zeitalter zu vermitteln, wurde mit der gelungenen Auswahl fachlich geeigneter Referenten und Gesprächspartner und jeweils umfassender Frage- bzw. Diskussionsrunden erreicht; das wurde in der abschließendes Feedbackrunde von fast allen der Teilnehmern lobend festgestellt.

イベントの報告

Zugvögel und Zaungäste.

Ein Kongress der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin über den Wiener Kongress 1815 und seine Folgen
Die von der Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete achte Konferenz in der Reihe von Fachtagungen für europäische Germanistinnen und Germanisten vereinte vom 10. bis 12. September 2015 in Berlin unter der Überschrift „Nach 1815: Literatur, Kultur und die Neuordnung Europas“ mehr als siebzig Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 23 europäischen Ländern.

イベントの報告

Religionsfreiheit – ein Menschenrecht

Lars Hänsel, Konstantin Schönfelder

Parlamentariertreffen in New York benennt den Zusammenhang zwischen Flüchtlingskrise und fehlender Religionsfreiheit
Der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Volker Kauder hat am zweiten Tag einer internationalen Konferenz in New York die UNO aufgerufen, bei ihrer Vollversammlung das Thema der Verfolgung aus religiösen Gründen anzusprechen. „Viele Flüchtlinge kommen nach Europa zum Beispiel aus Syrien und dem Irak, wo sie auch wegen ihres Glaubens verfolgt werden und ihre Heimat verlassen müssen. Dort werden nicht nur Christen verfolgt, sondern auch Muslime vertrieben”, sagte Kauder.

イベントの報告

Ohne Religionsfreiheit keine Freiheit

Lars Hänsel, Konstantin Schönfelder

Internationale Parlamentarierkonferenz in New York eröffnet
„Die internationale Gemeinschaft muss noch entschiedener für die Religionsfreiheit eintreten. Die UN-Mitgliedstaaten, die die Bedeutung der Religionsfreiheit schon heute in vollem Umfang erkennen, müssen noch mehr Druck machen, damit sich auch wirklich alle Länder dieser Welt uneingeschränkt zur religiösen Toleranz bekennen. Herrschte auf dieser Welt mehr Religionsfreiheit, gäbe es weniger Flucht und Vertreibung.”

イベントの報告

Tag der Demokratie

Bundesweite Aktionen der KAS
Am 15. September, am Internationalen Tag der Demokratie der UN, war die Politische Bildung erneut in vielen Fußgängerzonen unterwegs, um für Demokratie zu werben.

イベントの報告

Zehn Jahre EHF-Benefitausstellung

Mit einem Gartenfest bedankte sich die Abteilung Kultur der Konrad-Adenauer-Stiftung bei allen Künstlern, die sich im Laufe der letzten zehn Jahre an der Benefitausstellung zu Gunsten von EHF 2010 beteiligt haben.

イベントの報告

KAS-dialogABEND Energie & Klima: Lebendige Diskussion zum Thema "Carbon Bubble"

Zum Start nach der politischen Sommerpause trafen sich am 2. September rund 60 Experten aus Thinktanks, NGOs, Wirtschaft und Politik zum Austausch auf der Dachterrasse der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung.

イベントの報告

Der Europäische Weg

Studenten aus Belarus diskutieren mit Dr. Hans-Gert Pöttering
Wie denken Studenten aus Belarus über die Europäische Union, die noch im Kindergarten waren als die Mauer fiel? Welche Folgen hatte die deutsche Wiedervereinigung für den Europäischen Integrationsprozess?

イベントの報告

Nicht nur nehmen, auch geben

Serbiens Ministerpräsident mahnt zu mehr Solidarität mit den Flüchtlingen
Der serbische Ministerpräsident Aleksandar Vucic hat von der europäischen Staatengemeinschaft mehr Solidarität im Umgang mit Flüchtlingen eingefordert. In Berlin sprach er auf einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung von einem „großen Problem“, das alle angehe und nur gemeinsam gelöst werden könne. Leider würden sich viele Länder bis dato weigern zu helfen. Schuld seien „antieuropäische Kräfte“, die in der Not selber gerne nehmen würden, wenn es aber darauf ankomme zusammenzustehen, nichts zurückgeben wollten.

イベントの報告

Studien- und Dialogprogramm für Nachwuchspolitiker aus Simbabwe

Inlandsprogramme der Adenauer-Stiftung
Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung war in der letzten Woche eine Delegation von Nachwuchspolitikern aus Simbabwe zu Gast in Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Berlin. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und wurde von Herrn Jürgen Langen, Leiter des Auslandsbüros Simbabwe, begleitet.