Zukunftsforum Politik

Broschürenreihe zu aktuellen politischen Themen, welche über die Tagespolitik hinaus reichen

2001

Aktive Bürger fördern: Beispiele vor Ort

Michael Schmitz

Bürgerschaftlich Tätige machen ein grundlegendes Gestaltungsprinzip des politischen Lebens, das Subsidiaritätsprinzip, zur Richtschnur ihres Engagements und leisten damit einen unverzichtbaren Beitrag zur Stärkung unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung.

2001

Die nächste Runde der NATO-Erweiterung

Karl-Heinz Kamp

Kriterien und Optionen
Das Papier analysiert Fragen, die auf dem NATO-Gipfeltreffen 2002 in Prag anstehen, und gibt konkrete Handlungsempfehlungen.

2001

Glossar Biowissenschaften und Bioethik

Norbert Arnold, Ursula Beykirch, Thilo Brinkmann, Gabriele Hopp, Matthias Kettner, Ursula Nothelle-Wildfeuer

Fragen der Biowissenschaften und der Bioethik sind in aller Munde. Und es kommt sicher nicht sehr häufig vor, dass eine breite öffentliche Debatte mit einem solch emotionalen Engagement und solch intellektueller Lebendigkeit zu einem Thema geführt wird, das lange Zeit Fachkreisen vorbehalten war und auch jetzt noch viel Fachvokabular hervorbringt und erfordert.Die Diskussion um Rolle, Gestaltung und Verantwortung der Biowissenschaften braucht ein Rüstzeug, um angemessen geführt zu werden. In der vorliegenden Publikation werden daher von Experten aus Naturwissenschaften, Philosophie und Theologie die häufigsten und wichtigsten Stichworte der Debatte in zusammenfassender Form dargestellt. Es kann daher kein Anspruch auf Vollständigkeit und Ausführlichkeit erhoben werden.Die Debatte geht weiter. Unser Ziel ist es, einen Beitrag zu leisten, dass nicht Stimmungen und vorschnelle Urteile ihren Ausgang bestimmen.

2001

Afrika in deutschen Medien und Schulbüchern

Anke Poenicke

Im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung fasst der Bericht den Forschungsstand zur Afrika-Darstellung in deutschen (Massen-)Medien und Schulbüchern zusammen. Es geht um die Betrachtung möglichst zeitnaher Darstellungsstrukturen, also vor allem um die neunziger Jahre. "Afrika" wird hier ohne Mittelmeeranrainer und Diaspora behandelt. Ziel ist es, die heutige Darstellung Afrikas, der Afrikanerinnen und Afrikaner, zu charakterisieren. Daraus ergeben sich auch Empfehlungen.

2001

Deutschland und der Nahe und Mittlere Osten: Standortbestimmungen und Handlungsempfehlung

Andreas Jacobs

Die Bundesrepublik Deutschland steht zu Beginn des 21. Jahrhundert erneut vor der Herausforderung einer Standortbestimmung gegenüber den Staaten im Nahen und Mittleren Osten. Diese Herausforderung ergibt sich aus der Weiterentwicklung des europäischen Integrationsprozesses, aber auch aus den aktuellen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Ereignissen in der Region. Eine solche Standortbestimmung kann allerdings nur auf der Grundlage einer Berücksichtigung der bisherigen Erfahrungen gelingen.

2001

Soziale Marktwirtschaft stärken

Hans Kaminski, Bernd Hübinger, Reinhard Zedler, Wolfgang Staudt

Kerncurriculum Ökonomische Bildung
Was sollen Kinder und Jugendliche lernen in einer Zeit, in der heute nichts so ist, wie es gestern war und wie es morgen sein wird? Alle Lebensbereiche wandeln sich grundlegend, die Wirtschaftwelt mit ihren Produktions- und Marktmechanismen ist davon nicht ausgenommen. Was also muss jungen Menschen heute in der Schule an ökonomischem Grundwissen vermittelt werden, damit sie morgen ökonomische Zusammenhänge verstehen und ihre ökonomischen Entscheidungen verantwortungsbewusst treffen können?

2001

Mythos '68

Gerd Langguth, Stephan Eisel

Zur APO und ihren Folgen
In der Berichterstattung im Fernsehen und Hörfunk, selbst in manchen Printmedien über die einstige "Außerparlamentarische Opposition" (APO), von einigen auch "Antiparlamentarische Opposition" bezeichnet, schwingt häufig viel Nostalgie mit. Nicht immer war der Versuch gelungen, am Beispiel der post-68er"Sponti"-Aktivitäten des heutigen Bundesaußenministers ein zeithistorisch wichtiges Thema aufzuarbeiten, das geradezu überfallartig in die politische Arena kam. Eine vorurteilslose Analyse eines Geschehens, deren Folgen bis in die Gegenwart so sichtbar hineinreicht, ist indes außerordentlich schwierig.

2001

Zuwanderung und Integration

Peter Müller, Wolfgang Bosbach, Dieter Oberndörfer

Kaum ein Bereich der politischen Kultur in Deutschland ist so von Ressentiments und Vorurteilen, von Emotionalität und Engstirnigkeit geprägt wie die Zuwanderungspolitik – und zwar quer durch alle politischen Lager und Parteien.

このシリーズについて


発注情報を

Sie können die Studien auch als DIN-A-5 Broschüre bestellen. Bis zu drei Exemplare sind kostenlos; ab 4 Exemplaren berechnen wir eine Schutzgebühr von € 3,00 je Heft. Bei Bestellung ab 30 Exemplaren kostet jedes Heft nur noch € 2,00. Bitte schicken Sie zusammen mit Ihrer Bestellung einen Verrechnungscheck oder Briefmarken.

Bitte bestellen Sie bei Konrad-Adenauer-Stiftung, Rathausallee 12, 53757 Sankt Augustin oder per E-Mail: bestellung@kas.de

出版社

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.