Asset Publisher

Asset Publisher is temporarily unavailable.

Asset Publisher

Heute

ივნ

2024

Open Call for Organizations to Host Interns and Fellows
Open Call

Asset Publisher

განხილვა

Der Einfluss russischer Medien auf die armenische Gesellschaft

Diskussion

Am 3. Juni veranstaltete das armenische Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Diskussionsrunde zum Thema "Der Einfluss russischer Medien auf die armenische Gesellschaft".

განხილვა

Die Einbindung von jungen Menschen und Frauen in das Gemeinschaftsleben von Meghri

Diskussion

Am 5. Juni veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung eine Podiumsdiskussion im Meghri-Loft-Jugendzentrum, bei der es um die Einbindung von jungen Menschen und Frauen in das Gemeinschaftsleben von Meghri ging.

მოვლენები

KAS/GIP Foreign Policy Talks

"Policy Perspectives from Armenia and Georgia: Reflecting on the EU’s Role in Light of Tectonic Shifts in the South Caucasus"

მოვლენები

Innovative Civic Education Tools For Non-Formal Learning

Open Call

Armenian branch of Konrad Adenauer Foundation is inviting Civil Society Organizations (CSOs) and individual experts to submit project proposals for the development of innovative civic education tools for non-formal learning in the scope of the "Youth in Action: Youth Empowerment and Leadership Development in Armenia" project.

ფორუმი

EU4Dialogue Change Makers Forum

Call for Participants

At a time of deep divisions within and sharp conflicts between societies, it seems very difficult to promote positive change. However, it is especially important now to work and advocate for positive change in the face of opposition. Many young people in the South Caucasus and Moldova are rising to this challenge. The EU4Dilaogue Change Makers Forum aims to support and connect these change makers. In its third edition, the Change Makers Forum focuses on impact-oriented community actions and engaging communication for change. The cross-regional forum in Finland, scheduled from April 26 to May 1, invites you to embark on a transformative journey as we delve into two crucial guiding questions that lie at the heart of positive change.

მოვლენები

პროექტი „ერთიანი საქართველო ევროპისთვის“ პრეზენტაცია

პროექტის პრეზენტაცია

მოვლენები

კას-ის გენერალური მდივნის მოადგილის, დოქტორ გერჰარდ ვალერსის ვიზიტი საქართველოში

საქართველოში ვიზიტი

განხილვა

Why the EU should address new geo-economic realities and get its neighbours back in the fold

Paneldiskussion

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, das Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche und die Bertelsmann Stiftung veranstalteten am 30. November eine gemeinsame Diskussion über die Ergebnisse der Studie "Keeping friends closer: Why the EU should address new geo-economic realities and get its neighbours back in the fold".

წიგნის პრეზენტაცია

ქართველი და აფხაზი ქალი მწერლების მოთხრობების კრებულის „შეხვედრა“ პრეზენტაცია

წიგნის პრეზენტაცია

განხილვა

Der Status und die Integration von Vertriebenen aus Bergkarabach

Diskussion

Am 9. November organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit der armenischen NGO "Political Dialogue" ein Diskussionsforum in Jerewan über den Status und die Integration von Vertriebenen aus Bergkarabach. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Reihe "Dialogue House" statt.

Asset Publisher

Politische Herausforderungen in Armenien: Vorteile und Chancen des parlamentarischen Systems

Fortbildung für Nachwuchspolitiker

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung diskutierten im Rahmen eines zweitägigen Seminars Nachwuchspolitiker der Republikanischen Partei Armeniens mit ausgewählten Experten die Herausforderungen und Chancen der Reformierung der Verfassung hin zu einem parlamentarischen System.

Politische Winterschule: All Tomorrow's Parties

Structure and Organization of Party Politics

Formate, Strukturen und Funktionen moderner Parteiarbeit standen im Fokus der zweiten Stufe der Politischen Schule für junge Nachwuchspolitiker aus Armenien, Aserbaidschan und Georgien.

Institutionalizing a Trilateral Strategic Partnership

Azerbaijan, Georgia, Turkey

Die vorliegende E-Publikation ist das Ergebnis einer Fachkonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Center for International and European Studies der Kadir Has Universität, welche vom 26. bis 27. Oktober 2015 in Istanbul stattfand. Das Policy Paper analysiert die sektorale Zusammenarbeit im Rahmen der vertieften Partnerschaft zwischen Aserbaidschan, Georgien und der Türkei und gibt konkrete Handlungsempfehlungen zur Institutionalisierung des strategischen Dreiecks in den Bereichen Außen- und Sicherheitspolitik sowie Energie- und Wirtschaftspolitik.

Bürgermeister von Tiflis bekräftigt Bekenntnis zur religiösen Toleranz und Säkularismus

Workshop für Kommunalbeamte

Bereits zum dritten Mal wurde auf Initiative der Staatlichen Agentur für Religiöse Angelegenheiten und in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung ein Workshop für Kommunalbeamte zum Themenkomplex "Religiöse Toleranz und Säkularismus" veranstaltet.

Politische Berichterstattung

Fortbildung für Politiker und Journalisten

Politische Kommunikation – mit dieser Thematik befassten sich Journalisten und Medienvertreter im Rahmen des dreitägigen Medientrainings, das von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Tiflis organisiert wurde. Das Training wurde von dem erfahrenen WDR Reporter, Produzenten und DW Medientrainer Christian David geleitet und gab den Teilnehmern vom 30. November bis zum 2. Dezember die Möglichkeit neue theoretische Inhalte kennenzulernen und diese direkt in praktischen Übungen anwenden zu können.

Das Leitprinzip des "Staatsbürgers in Uniform" und das Konzept der "Inneren Führung"

Der Vorsitzende des Beirats zu Fragen der Inneren Führung und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung a.D., Thomas Kossendey, besuchte anlässlich seines Aufenthalts in Georgien die nationale Verteidigungsakademie und hielt vor Offiziersanwärtern einen Vortrag zum "Leitprinzip des 'Staatsbürgers in Uniform' und das Konzept der 'Inneren Führung'". An dem Vortrag nahm auch des stellv. Generalstabchef, Oberst Nika Agladze, teil.

Zivile Kontrolle der Streitkräfte in demokratischen Staaten

Erfahrungen und Beispiele aus Deutschland

Thomas Kossendey, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung a.D., diskutierte mit hochrangigen Vertretern des georgischen Verteidigungsministeriums über zivile Komponenten und Kontrollmechanismen der Streitkräfte sowie über aktuelle Herausforderungen und den Strukturwandel des Militärs sowohl in Deutschland als auch Georgien. Ebenfalls wurde die NATO-Perspektive Georgiens thematisiert. An dem Fachgespräch nahmen Davit Ebralidze, erster stellv. Minister der Verteidigung, und Oberst Mamuka Shiukashvili, Abteilungsleiter für Strategische Planung im Generalstab, teil.

Ökumenischer Dialog zur christlichen Sozialethik

Sozialer Frieden

Sozialer Frieden: Was lässt sich darunter verstehen? Welche theoretischen Hintergründe gibt es? Wie ist es um die Situation des sozialen Friedens in Georgien bestellt? Diesen und weiteren Fragen gingen die Teilnehmer des dreitägigen Workshops in Tiflis nach. Vom 16. – 18. November waren über 30 Teilnehmer aus sozial-karitativen Tätigkeitsfeldern auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung zusammengekommen, um die Situation in Georgien zu diskutieren und Schlussfolgerungen für die Zukunft zu ziehen.

Economic Policy Choices in Georgia and Worldwide

What works and what does not?

Die Förderung des Diskurses über unterschiedliche ordnungspolitische Grundkonzepte und damit verbundene währungs- und fiskalpolitische Ansätze war das Ziel einer gemeinsamen Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Economic Policy Research Centers (EPRC), einem der führenden wirtschaftspolitischen Think Tanks in Georgien. Matthias Schäfer, Leiter des Teams Wirtschaftspolitik der Hauptabteilung Politik und Beratung der KAS, präsentierte das Erfolgsmodell der Sozialen Marktwirtschaft und ging der Frage nach, inwiefern sich bestimmte Ansätze auch auf Georgien übertragen lassen.

Abschlusskonferenz „Civic Education for Democracy“

EU-kofinanziertes Projekt erfolgreich abgeschlossen

Am 06. November 2015 fand die Abschlusskonferenz des EU-kofinanzierten Projektes „Civic Education for Democracy“ in Tiflis statt. Die Projektteam präsentierte Erfolge und Ergebnisse des erfolgreichen Projekts. Im Rahmen des im November 2013 angelaufene Projekts wurden verschiedene Maßnahmen zur Verbesserung der Fähigkeiten der Lehrkräfte im Fach Politische Bildung durchgeführt. Außerdem wurde in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung und Wissenschaft eine Richtlinie für Methoden der Politischen Bildung erarbeitet.