Asset Publisher

Asset Publisher is temporarily unavailable.

Asset Publisher

Heute

მარ

2024

-

აპრ

2024

Innovative Civic Education Tools For Non-Formal Learning
Open Call

Asset Publisher

ფორუმი

EU4Dialogue Change Makers Forum

Call for Participants

At a time of deep divisions within and sharp conflicts between societies, it seems very difficult to promote positive change. However, it is especially important now to work and advocate for positive change in the face of opposition. Many young people in the South Caucasus and Moldova are rising to this challenge. The EU4Dilaogue Change Makers Forum aims to support and connect these change makers. In its third edition, the Change Makers Forum focuses on impact-oriented community actions and engaging communication for change. The cross-regional forum in Finland, scheduled from April 26 to May 1, invites you to embark on a transformative journey as we delve into two crucial guiding questions that lie at the heart of positive change.

მოვლენები

პროექტი „ერთიანი საქართველო ევროპისთვის“ პრეზენტაცია

პროექტის პრეზენტაცია

მოვლენები

კას-ის გენერალური მდივნის მოადგილის, დოქტორ გერჰარდ ვალერსის ვიზიტი საქართველოში

საქართველოში ვიზიტი

განხილვა

Why the EU should address new geo-economic realities and get its neighbours back in the fold

Paneldiskussion

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, das Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche und die Bertelsmann Stiftung veranstalteten am 30. November eine gemeinsame Diskussion über die Ergebnisse der Studie "Keeping friends closer: Why the EU should address new geo-economic realities and get its neighbours back in the fold".

წიგნის პრეზენტაცია

ქართველი და აფხაზი ქალი მწერლების მოთხრობების კრებულის „შეხვედრა“ პრეზენტაცია

წიგნის პრეზენტაცია

განხილვა

Der Status und die Integration von Vertriebenen aus Bergkarabach

Diskussion

Am 9. November organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit der armenischen NGO "Political Dialogue" ein Diskussionsforum in Jerewan über den Status und die Integration von Vertriebenen aus Bergkarabach. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Reihe "Dialogue House" statt.

ფორუმი

Medienkompetenz im digitalen Umfeld parallel zum Krieg

Media Literacy Week

Vom 6. bis 12. November 2023 wurde in Armenien unter dem Titel „Medienkompetenz im digitalen Umfeld parallel zum Krieg“ die Woche der Medienkompetenz gefeiert.

განხილვა

Europäische Perspektiven für Armenien

Diskussionsveranstaltung

Am 24. Oktober fand im Jerewaner Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Diskussionsveranstaltung zum Thema „Europäische Perspektiven für Armenien“ statt.

განხილვა

Identität und Literatur

Paneldiskussion

Mit Unterstützung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Sport der Republik Armenien organisierten die Konrad-Adenauer-Stiftung und die ARI-Literaturstiftung auf der Frankfurter Buchmesse 2023 eine Podiumsdiskussion zum Thema "Identität und Literatur". Die Redner der Paneldiskussion waren Schriftsteller mit Bezug zu Armenien, namentlich Armen of Armenia, Anahit Ghazaryan und Laura Cwiertnia, sowie die Übersetzerin Susanna Yeghoyan. Moderiert wurde die Diskussion von Stephan Malerius, Leiter des Regionalprogramms "Politischer Dialog Südkaukasus" der Konrad-Adenauer-Stiftung. Unten finden Sie den Link zur Videoaufzeichnung der Podiumsdiskussion.

განხილვა

Identität und Literatur

Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass am 20. Oktober um 9.00 Uhr im Rahmen der Frankfurter Buchmesse eine Podiumsdiskussion zum Thema "Identität und Literatur" stattfinden wird. Die Diskussion wird von der Konrad-Adenauer-Stiftung, der ARI Literaturstiftung und dem armenischen Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Sport organisiert. Interessierte können Tickets online unter folgendem Link erwerben: https://www.buchmesse.de/en/visit/tickets

Asset Publisher

Religiöse Toleranz und Säkularismus

Workshop für Kommunalbeamte

Bereits zum fünften Mal wurde auf Initiative der Staatlichen Agentur für Religiöse Angelegenheiten und in Zusammenarbeit mit der KAS ein Workshop für Kommunalbeamte zum Themenkomplex "Religiöse Toleranz und Säkularismus" veranstaltet.

Fünftes Georgisch-Deutsches Strategieforum

Das diesjährige georgisch-deutsche Strategieforum fand zum ersten Mal in der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin statt. Vom 26.-27. April diskutieren hochrangige Repräsentanten der georgischen und deutschen Regierung, sowie Parteien, Think Tanks und Wissenschaftler über aktuelle Entwicklungen und Möglichkeiten zur besseren Integration Georgiens in die westliche Wertegemeinschaft.

Kooperation mit dem Europaausschuss des georgischen Parlaments

Politisches Gespräch

Levan Berdzenishvili, Vorsitzender des Ausschuss für europäische Integration und Mitglied der georgisch-deutschen parlamentarischen Freundschaftsgruppe, empfing am 22. März Herrn Dr. Thomas Schrapel im georgischen Parlament, um sich über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung auszutauschen und den europäischen Weg Georgiens zu diskutieren.

Antrittsbesuch bei der EVP-Partnerpartei "Republikaner"

Der stellv. Parteivorsitzende der armenischen EVP-Partnerpartei "Republican Party of Armenia" (RPA), Herr Armen Ashotyan, traf am 17. März in Eriwan mit Herrn Dr. Thomas Schrapel zusammen, um die Möglichkeiten einer vertieften Zusammenarbeit zwischen der Partei und der Konrad-Adenauer-Stiftung zu diskutieren.

Politische Gespräche in der armenischen Nationalversammlung

Am 18. März traf Dr. Thomas Schrapel, Leiter des Regionalprogramms Politischer Dialog Südkaukasus, in der armenischen Nationalversammlung mit dem Vizepräsidenten des Parlaments, Eduard Sharmazanov, sowie mit dem Vorsitzenden des Ständigen Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten, Artak Zakaryan, zusammen. Begleitet wurde er von dem wissenschaftlichen Mitarbeiter und bisherigen kommissarischen Leiter des Regionalprogramms, Florian C. Feyerabend.

Armenisch-Iranische Wirtschaftsbeziehungen im Kontext regionaler Entwicklungstrends

Pressekonferenzserie "Wirtschaftspolitische Herausforderungen Armeniens"

Im Rahmen der diesjährigen Pressekonferenzserie „Wirtschaftspolitische Herausforderungen Armeniens” führte die KAS in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsjournalistenverband die zweite Pressekonferenz zum Thema „Die Armenisch-Iranischen Wirtschaftsbeziehungen im Kontext regionaler Entwicklungstrends” durch.

Development of Strategic Communication Process on NATO

Strategic Dialogue

Die KAS veranstaltete in Kooperation mit dem Atlantic Council of Georgia und unter Einbeziehung relevanter Ministerien und Think Tanks einen nichtöffentlichen interinstitutionellen Dialog zur strategischen Kommunikation der NATO-Annäherung. Das Veranstaltungsformat ist die Fortsetzung eines im vergangen Jahr begonnen strategischen Dialogs mit dem Nationalen Sicherheitsrat, dessen Ziel die Konzeptionierung einer einheitlichen und umfassenden Kommunikationsstrategie zur NATO-Annäherung ist.

Antrittsbesuch bei der georgischen EVP-Partnerpartei "UNM"

Der Internationale Sekretär der georgischen EVP-Partnerpartei "United National Movement" (UNM), Herr Giga Bokeria, traf heute mit Herrn Dr. Thomas Schrapel, seit 1. März 2016 Direktor des KAS Regionalprogramms Politischer Dialog Südkaukasus, anlässlich dessen Dienstantritts zu einem Gespräch in der Parteizentrale in Tiflis zusammen.

Youth voice. The power of participation!

In Zusammenarbeit mit der schweizerischen KASA-Stiftung hat die Konrad-Adenauer-Stiftung einen Workshop für Jugendliche aus Eriwan und aus Gyumri mit dem thematischen Titel “Youth Voice. The Power of Participation” durchgeführt. Weitere Workshops in Gyumri und in Vanadzor sollen folgen.

Die Auswirkungen der Wirtschaftskrise in Russland auf die armenische Volkswirtschaft

Pressekonferenzserie "Wirtschaftspolitische Herausforderungen Armeniens

Im Rahmen der diesjährigen Pressekonferenzserie „Wirtschaftspolitische Herausforderungen Armeniens” führte die KAS in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsjournalistenverband die Auftaktpressekonferenz zum Thema „Die Auswirkungen der Wirtschaftskrise in Russland auf die armenische Volkswirtschaft” durch. Zwei prominente und kompetente Redner stellten dabei ausführlich die Situation der Wirtschaftskrise in Russland dar, erläuterten deren negative Auswirkungen auf die armenische Volkswirtschaft und gaben einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen im kommenden Jahr.