Сарапшылар жиналысы

Corona und die Staatsschulden – Ein Plädoyer für die Schuldenbremse

Expertengespräch live auf YouTube und Facebook

Details

Euroscheine Pixabay
Euroscheine

Als Antwort auf die Corona-Krise hat die EU einen umfangreichen Rettungsfonds (“Next Generation EU”; NGEU) von 750 Mrd. Euro geschaffen, um die Wirtschaft in den   Mitgliedstaaten wieder anzukurbeln. Zur Finanzierung dieser notwendigen Maßnahme nimmt die EU erstmals im großen Stil eigene Schulden auf.

Nach diesem Dammbruch ist ein klares Bekenntnis zur regelgebundenen deutschen Schuldenbremse umso wichtiger. Sie hat seit ihrer Einführung zu Haushaltsüberschüssen und einem Rückgang der Staatsverschuldung in Deutschland geführt. Zudem trägt sie zur Generationengerechtigkeit bei, schafft mittelfristig neue Haushaltsspielräume und stärkt die soziale Marktwirtschaft sowie den Wirtschaftsstandort Deutschland.

In einer der größten Wirtschaftskrisen hat sich die Schuldenbremse als flexibel erwiesen und soll durch ihre Aktivierung nach der grundgesetzkonformen Aussetzung 2020 und 2021 baldmöglichst das Vertrauen in eine solide Haushaltspolitik wiederherstellen.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung zeigt in den Analysen & Argumente auf, warum die Schuldenbremse ein erfolgreiches Instrument ist, das möglichst bald wiedereingesetzt werden muss.

Programm

13.00 - 13.30 Uhr: Live Talk

Vorstellung und Diskussion zur KAS-Publikation: Argumente und Analyse „Corona und die Staatsschulden“ 

Armin Hartlieb

Referent für Steuern und Finanzen in der Abteilung Wirtschaft und Innovation der Konrad-Adenauer-Stiftung

 

Christian Hirte MdB

Mitglied der CDU/CSU Bundestagsfraktion

2018 bis 2020 Parlamentarischer Staatssekretär für Wirtschaft und Energie 

Vorsitzender der CDU-Thüringen

 

Für die Veranstaltung bedarf es keiner Anmeldung. Besuchen Sie lediglich unseren YouTube-Kanal oder unsere Facebook-Seite zu Beginn der Veranstaltung.

 

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Facebook Live
Zur Webseite

Referenten

  • Armin Hartlieb
    • Christian Hirte MdB

      Publikation

      Corona und die Staatsschulden – Ein Plädoyer für die Schuldenbremse
      Jetzt lesen
      Kontakt

      Maja Eib

      Maja Eib bild

      Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Thüringen

      Maja.Eib@kas.de +49 (0) 361 65491-0 +49 (0) 361 65491-11
      Kontakt

      Heike Abendroth

      Heike Abendroth bild

      Sekretärin/Sachbearbeiterin Politisches Bildungsforum Thüringen

      Heike.Abendroth@kas.de +49 (0) 361 65491-0 +49 (0) 361 65491-11
      Analysen und Argumente
      © INSM / Frank Senftleben / flickr / CC BY-ND 2.0 / creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/
      March 25, 2021
      Corona und die Staatsschulden – Ein Plädoyer für die Schuldenbremse