Länderberichte

Die Gleichberechtigung der Frau in Marokko

von Leonie Böttiger
Stagnation oder Fortschritt?
Nach Jahren der Verzögerung verabschiedete das marokkanische Parlament am 14. Februar 2018 ein neues Gesetz, durch das Gewalt gegen Frauen härter bestraft werden soll. Diese Reform ist die neueste auf dem langen, holprigen Weg Marokkos zu mehr Gleichberechtigung und Schutz von Frauen. Die Voraussetzung für wirkungsvolle Reformen ist jedoch eine drastische Veränderung in der Mentalität der marokkanischen Gesellschaft.
Eine junge Frau nimmt an einem beruflichen Bildungsmaßnahme der Weltbank in Marrakesch teil. | © Dana Smillie / World Bank / Flickr / CC BY-NC-ND 2.0
Eine junge Frau nimmt an einem beruflichen Bildungsmaßnahme der Weltbank in Marrakesch teil. | © Dana Smillie / World Bank / Flickr / CC BY-NC-ND 2.0

Den vollständigen Länderbericht zur Gleichberechtigung von Frauen in Marokko können Sie als PDF herunterladen.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 80 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den „Länderberichten“ bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.