Länderberichte

Politik zum Zuschauen

von Andreas Jacobs
Der Parteikongress der Nationaldemokratischen Partei Ägyptens (NDP) verkündete Sozialesund stellte personelle Weichen

Der neunte Parteikongress der regierenden Nationaldemokratischen Partei Ägyptens (NDP) verlief und endete ohne Überraschungen. Das hatte auch niemand anders erwartet. Den fast 7000 Delegierten wurde ebenso wie den 70 Millionen Ägyptern vom 3. bis zum 6. November Politik zum Zuschauen nicht zum Mitmachen geboten. Ägypten hat einen Sommer sozialer Spannungen hinter sich. Die harsche öffentliche Kritik an Preissteigerungen und Subventionsabbau sowie die

Streiks von Textil- und Eisenbahnarbeitern trafen die Regierung unvorbereitet - und sie trafen sie dort, wo es am wehsten tut: bei der sozialen Frage. Die Ankündigungen neuer sozialer Initiativen war deshalb vordergründig das prägende Thema des Parteitages. Beobachter und Presse interessierten sich allerdings für genau jene Frage, um die es explizit nicht gehen sollte: für die nebenher weiter vorangetriebene Inthronisierung von Gamal Mubarak als Nachfolger seines Vaters im Präsidentenamt.

Teilen

Ansprechpartner

Dr. Andreas Jacobs

Dr

Leiter Team Religions-, Integrations- und Familienpolitik

Andreas.Jacobs@kas.de +49 (0)30 26996 3744

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 80 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den „Länderberichten“ bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland