Länderberichte

Wahlen in St. Petersburg

von Elisabeth Bauer
Die Regionalparlamentswahlen in Russlands zweitgrößter Stadt, St. Petersburg, sowie in 13 weiteren Regionen des Landes galten als Test für den anstehenden Urnengang zur Staatsduma im Dezember wie auch für die kommende Präsidentschaftswahl im März 2008.

Während in 11 Regionen noch nach dem alten Wahlsystem gewählt wurde, fand in St. Petersburg wie in zwei weiteren Regionen die Wahl auf der Grundlage des im vorigen Jahr beschlossenen neuen Wahlsystems statt.

Teilen

Ansprechpartner

Claudia Crawford

Claudia Crawford bild

Leiterin des Auslandsbüros Wien

claudia.crawford@kas.de +43 1 890 14650

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 80 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den „Länderberichten“ bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland