Länderberichte

Politische Kurzberichte der KAS-Auslandsbüros

2002

Bericht über die LC III Wahlen im Januar 2002

von Wolfgang Hilberer

Am vergangenen Wochenende haben in Uganda Wahlen zur untersten Gebietskörperschaft, sogenannte LC III Wahlen stattgefunden. Sowohl die Vorbereitung als auch die Durchführung waren beredte Zeugnisse von "poor governance".

2001

Erstmals Regionalwahlen in der Slowakei

von Christoph Thanei

Die geringe Beteiligung bei den Regionalwahlen in der Slowakei nutzte dem traditionellen Parteitag. Es gab Erfolge für die oppositionelle HZDS, aber auch für die Partei der Ungarischen Koalition (SMK) und der Christlich-Demokratischen Bewegung (KDH).

2001

"Der Regelmässige Bericht 2001"

von Gabriela Tibenska

der EU-Kommission über die Fortschritte auf dem Weg zum Beitritt der Slowakischen Republik
Am 13. November 2001 wurden die Fortschrittsberichte der EU-Kommission für die 12 Kandidatenländer auf dem Weg in die Europäische Union veröffentlicht. In den Berichten wurden die politischen sowie die wirtschaftlichen Kriterien und die Übernahme des Acquis Communautaire eines jeden EU-Beitrittskandidatenlandes bewertet.

2001

Bolivarianische Revolution in neuer revolutionärer Phase

von Michael Lingenthal

Präsident Chávez leitet die neue Phase der bolivarianischen Revolution ein und droht seinen Gegnern mit Gefängnis und dem privaten Banksektor mit Verstaatlichung. Derweil verringert sich seine Popularität weiter und provoziert umfassende öffentliche Diskussionen über das Ende seiner Amtszeit und mögliche Übergangsszenarien. Das nationale und internationale Ansehen Venezuelas nimmt weiter ab.

2001

Wirtschaftliche Konsolidierung Kolumbiens gerät ins Stocken

von Ulrich Laute

Der seit dem Vorjahr erkennbare konjunkturelle Erholungsprozess in Kolumbien hat sich 2001 deutlich verlangsamt. So musste die Regierung ihre Wachstumsprognose für 2001 von ursprünglich 2,8% auf 2,4% zurücknehmen, während das Forschungsinstitut Fedesarrollo gar nur 1,8% erwartet. Damit schwindet auch die Hoffnung auf eine durchgreifende Verbesserung der Beschäftigungssituation und der sozialen Indikatoren.

2001

Parlamentswahl in Chile

von Hans-Hartwig Blomeier

Chile hat gewählt: nach rund einem Drittel der Amtszeit des Präsidenten Lagos wurden die 120 Abgeordnetensitze (auf 4 Jahre) sowie die Hälfte der Senatssitze (auf 8 Jahre) ermittelt.Die Wahl vom 16. Dezember stand ganz im Zeichen der rückläufigen Konjunkturdaten, des Wahlkampfes, der sich im Grunde mit nur wenigen Pausen seit der Präsidentschaftswahl im Dezember 1999 über die Kommunalwahl 2000 bis zu diesem Datum hingezogen hatte, und einer politischen Perspektive, die auf die nächsten Präsidentschaftswahlen im Jahr 2005 gerichtet war und ist.

2001

Der Generalstreik - ein großer Erfolg für die Zivilgesellschaft und eine Demütigung für Chávez

von Michael Lingenthal

Venezuela vor dem Ende - fraglich ist nur, vor welchem Ende Venezuela steht - dem Ende der Regierung Chávez oder dem Ende der Demokratie? Präsident Chávez spürt offensichtlich, dass seine "Bolivarianische Revolution" verliert. Folglich verschärft er Ton und Tempo seiner Revolution.

2001

Möglichkeiten und Grenzen der Gemeinsamen Europäischen Außen- und Sicherheitspolitik im Kampf gegen den Terrorismus

von Daniela Senk, Thomas Eichacker

Seit den verheerenden Terroranschlägen in New York und Washington, sind in Europa eine Fülle außenpolitischer Maßnahmen erfolgt. Neben den bilateralen Aktivitäten ihrer Mitgliedstaaten, hat auch die Europäische Union Flagge gezeigt.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 80 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den „Länderberichten“ bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.