Magisches Viereck

Als „magisches Viereck“ werden vier wirtschaftspolitische Ziele bezeichnet, die sich z. T. nicht

gleichzeitig erreichen lassen, zwischen denen also Zielkonflikte bestehen:

  1. Vollbeschäftigung
  2. angemessenes und stetiges Wirtschaftswachstum
  3. Preisniveaustabilität
  4. außenwirtschaftliches Gleichgewicht.