Jakov Devcic

Koordinator für Europapolitik

Seit dem 1. April 2018 unterstützt Jakov Devčić das Team Europa / Nordamerika als Referent für Westeuropa mit Zuständigkeit für Portugal, Spanien, Frankreich, Italien, Griechenland, Zypern, Großbritannien, Irland, Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland und Island. Zuvor war Jakov Devčić drei Jahre als Referent im Vorstandsbüro tätig. Herr Devčić ist KAS-Altstipendiat und studierte Politikwissenschaften und Internationale Beziehungen in Bamberg und Budapest. Berufserfahrung sammelte er u.a. im Büro für Auswärtige Beziehungen der CDU-Bundesgeschäftsstelle, im Europäischen Parlament bei Manfred Weber (CSU), der politischen Abteilung der Deutschen Botschaft in Budapest und bei der Siemens AG in Brüssel. Von Oktober 2013 bis April 2015 war er Trainee der KAS in der Ukraine.

Expertise

  • Europapolitik
  • europäische Integration
  • europäische Sicherheitspolitik
  • EU-Erweiterung
  • Ukraine

Kontakt

Jakov.Devcic@kas.de +49 30 26996-3280 +49 30 26996-53280

Abteilung

Publikationen

Analysen und Argumente

Die „Gelbwesten“ in Frankreich: Gelbe Karte für Macron?

von Jakov Devcic , Franziska Fislage

Die Proteste in der ersten Halbzeit des Präsidenten offenbaren Schwachstellen von „La République en Marche“
Seit November 2018 organisieren sich die „Gelbwesten“ auf Frankreichs Straßen. Ursprünglich als Widerstand gegen die von der französischen Regierung geplante höhere Besteuerung von fossilen Kraftstoffen formiert, richtet sich der Protest inzwischen gegen die französische Regierung allgemein. Die bisherigen analytischen Einordnungen der Proteste fokussierten sich in erster Linie auf die Erscheinung der Gelbwesten als Gegenreaktion einer misslungenen Reformpolitik von Macron und seiner Regierung. Unter dieser Ebene offenbaren sich jedoch auch politische Schwachstellen und Versäumnisse der Bewegung.

Veranstaltungsberichte

Irland und der Brexit

von Jakov Devcic

Irische Europaministerin Helen McEntee zu Besuch in der Konrad-Adenauer-Stiftung
Der zukünftige Grenzstatus Nordirlands stellt ein entscheidendes Hindernis in den Verhandlungen zwischen Großbritannien und der EU über den Brexit dar. Vor diesem Hintergrund traf der stellvertretende Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Gerhard Wahlers, mit Helen McEntee, Ministerin für Europaangelegenheiten im Amt des Premierministers und im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und Handel der Republik Irland, zu einem Austausch in Berlin zusammen.

Veranstaltungsberichte

Abgeordnetendelegation in Brüssel

von Jakov Devcic

Abgeordnete der Werchowna Rada zu politischen Gesprächen in Brüssel
Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung hielt sich vom 22. bis zum 25. März eine Delegation von jungen ukrainischen Abgeordneten der Werchowna Rada zu politischen Gesprächen in Brüssel auf. Die Abgeordneten trafen unter anderem Vertreter der Europäischen Kommission, des Rates und des Europäischen Parlaments, um sich über die aktuellen innen- und außenpolitischen Fokusthemen der Ukraine auszutauschen. Zudem standen Treffen mit der Europäischen Volkspartei und verschiedenen Think Tanks auf der Agenda.

Länderberichte

Reformagenda im Kriegszustand

von Gabriele Baumann , Jakov Devcic

Das Schicksal der Ukraine
Erst vor wenigen Tagen gedachte man in Kiew der Menschen, die während der Unruhen auf dem Maidan im Februar 2014 gestorben sind. Seitdem ist gerade ein Jahr vergangen, vieles hat sich für die Ukraine in der Zeit grundlegend verändert.

Veranstaltungsberichte

Zusammentreffen mit Bundespräsident Joachim Gauck

von Jakov Devcic

Bundespräsident Joachim Gauck in Kiew
Bundespräsident Gauck reiste am gestrigen Sonntag, den 22. Februar, auf Einladung des Staatspräsidenten der Ukraine, Petro Poroschenko, nach Kiew um an der Gedenkveranstaltung für die Opfer des Maidan teilzunehmen.

Länderberichte

Historische Parlamentswahlen in der Ukraine

von Jakov Devcic

Klare Mehrheit entscheidet sich für den europäischen Weg
Einen Tag nach den Parlamentswahlen zeichnet sich eine deutliche Mehrheit in der Rada zugunsten pro-europäischer Kräfte ab, die sogar Verfassungsänderungen ermöglichen könnte. Bisher gibt es nur vorläufige Ergebnisse, da die endgültige Stimmenauszählung einige Tage dauern wird.

Veranstaltungsberichte

Hans-Gert Pöttering zu politischen Gesprächen in der Ukraine

von Jakov Devcic

Die Ukraine vor den Parlamentswahlen 2014
Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und Präsident des Europäischen Parlaments a.D., Dr. Hans-Gert Pöttering, besuchte vom 19. – 22. Oktober die Ukraine und sprach mit zahlreichen Vertretern aus Politik und Zivilgesellschaft über die Situation vor den Parlamentswahlen am 26. Oktober.

Themen & Projekte