Wahlers, Gerhard

Stellvertretender Generalsekretär undLeiter Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit

Publikationen

Auslandsinformationen

Editorial

von Gerhard Wahlers

Nach Schätzungen der Vereinten Nationen werden 2050 zwei Drittel der Menschheit in Städten leben. 1950 waren es noch halb so viele. Die Zahl der Megastädte könnte im selben Zeitraum von heute 28 auf über 40 steigen und wenn wir von Megastädten sprechen, dann sprechen wir über Siedlungsgebiete mit mehr als zehn Millionen Einwohnern. Während die Zahl der Menschen, die in einem städtischen Umfeld leben, kontinuierlich steigt, schrumpft die Landbevölkerung zusehends. Insofern verwundert es kaum, dass gerade in Europa allerorten von „Landflucht“ die Rede ist.

Einzeltitel

Think Tank Update

von Gerhard Wahlers , Caroline Kanter

April 2002

Auslandsinformationen

Editorial

von Gerhard Wahlers

In der Entwicklungszusammenarbeit nimmt die Forderungnach guter Regierungsführung eine zunehmendbedeutende Rolle ein. Sie ist auch Kernbestandteildes neuenKriterienkatalogs des BMZ, derseit Januar diesen Jahres die Unterstützung für Entwicklungs-und Schwellenländer künftig stärker ander Einhaltung dieser Kriterien orientiert. Die Sicherungguter Regierungsführung ist aus meiner Sichtohne die Etablierung demokratischer Rahmenbedingungennachhaltig nicht möglich. Deshalb mussDemokratieförderung ein integraler Bestandteil desKonzepts von Good Governance sein.

Auslandsinformationen

Editorial

von Gerhard Wahlers

Ausgabe 5-6/2009 der Auslandsinformationen der Konrad-Adenauer-Stiftung

Einzeltitel

Budgethilfe als Instrument der Entwicklungszusammenarbeit

von Gerhard Wahlers , Thomas Birringer , Ingo Büttner , Willibold Frehner , Andrea Kolb (in Elternzeit) , Maike Lerch , Klaus D. Loetzer , Peter Molt , Ingo Scholz , Denis Schrey , Daniel Vaupel

Wirkungen und Herausforderungen in Ghana, Mosambik, den Palästinensischen Autonomiegebieten und Vietnam

Seit fast 50 Jahren setzt sich die Konrad-Adenauer-Stiftung weltweit für die Stärkung demokratischer und rechtstaatlicher Strukturen ein. Die Förderung von Parlamenten und zivilgesellschaftlichen Organisationen ist dabei einer ihrer Schwerpunkte. Über die Darstellung der in Deutschland derzeit über Budgethilfe geführten Debatte hinaus verfolgt die vorliegende Publikation daher die Frage, inwieweit Budgethilfe tatsächlich zu einer Effizienz und Effektivitätssteigerung der Entwicklungszusammenarbeit beitragen kann. Anhand der Erfahrungen mit Budgethilfe in vier Partnerländern der KAS werden Bestandsaufnahmen und Bewertungen erstellt.

Auslandsinformationen

Editorial

von Gerhard Wahlers

An ihrer südlichen und östlichen Peripherie, im Nahen Osten, Nordafrika und Osteuropa, sieht sich die Europäische Union mit gewaltsamen Konflikten konfrontiert, die auch Folgen für die Zukunft Deutschlands und Europas haben. Dies zeigt nicht zuletzt die aktuelle Flüchtlingskrise, die die EU-Mitgliedsstaaten auf eine harte Bewährungsprobe stellt. Aber auch mit Blick auf den Krieg in der Ukraine ist Solidarität gefragt. Hier stehen die europäischen Partner in der Verantwortung, die Regierung in Kiew auf ihrem Weg der politischen und wirtschaftlichen Reformen zu unterstützen.

Auslandsinformationen

Editorial

von Gerhard Wahlers

Die Errungenschaften seit dem Fall der Mauer vor 25 Jahren wie die friedensschaffende europäische Einigung oder die starke wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland sind nicht selbstverständlich. Im Verbund mit ihren Partnern ist das Engagement der Bundesrepublik in vielfältiger Hinsicht gefragt. Die politische und öffentliche Debatte um die deutsche internationale Verantwortung wird derzeit intensiv geführt. Daran beteiligen sich auch die Auslandsinformationen, die in diesem Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum begehen.