Ing. Hans-Hartwig Blomeier

Leiter des Auslandsbüros Mexiko

Expertise

  • Lateinamerika
  • Argentinien
  • Mexiko
  • Chile
  • Großbritannien
  • Europapolitik
  • internationale Parteienkooperation
  • Entwicklungszusammenarbeit

Kontakt

Hans.Blomeier@kas.de +52 55 55664599

Standorte

Abteilung

Publikationen

Länderberichte

Nach der Wahl ist vor der Wahl

von Hans-Hartwig Blomeier, Ann-Kathrin Beck, Stella Neumann

Nur wenige Monate nach dem Präsidentschaftswechsel in Mexiko finden in sechs Bundesstaaten Wahlen statt
Nach dem „Superwahljahr“ 2018, stehen am 2. Juni 2019 in sechs mexikanischen Bundesstaaten Wahlen an. Es werden dabei teilweise Gouverneure, Abgeordnete für die lokalen Parlamente, als auch Bürgermeister gewählt. Da das Land nach wie vor auf einer Begeisterungswelle für den Präsidenten Andrés Manuel López Obrador schwimmt, ist zu erwarten, dass seine Partei Movimiento Regeneración Nacional (MORENA) in den meisten Örtlichkeiten als Sieger hervorgehen wird. In wenigen Fällen bestehen Chancen für die Partido Acción Nacional (PAN), die Partido Revolucionario Institucional (PRI) ist weit abgeschlagen.

Auslandsinformationen

Mehr als Mauern

von Hans-Hartwig Blomeier, Patricio Garza Girón, Christian E. Rieck

Lateinamerikas Rolle im Dreieck mit Europa und den ­USA
Eine Hinwendung Deutschlands und Europas zu Lateinamerika könnte die transatlantischen Beziehungen um neue Partner und neue Themen ergänzen, ohne den Kontakt zu Washington abreißen zu lassen. In der Region gibt es jedoch unterschiedliche Sichtweisen auf Europa. Mexiko ist in Lateinamerika aufgrund der engen Verflechtungen mit den ­USA und den mit Europa gemeinsamen wirtschaftlichen, politischen und strategischen Interessen ein Sonderfall. Gerade als Gegengewicht zu Chinas Einfluss ist eine verstärkte europäische und US-amerikanische Zusammenarbeit wünschenswert.

Auslandsinformationen

Mehr als Mauern

von Hans-Hartwig Blomeier, Patricio Garza Girón, Christian E. Rieck

Lateinamerikas Rolle im Dreieck mit Europa und den USA