Tomislav Delinic

Leiter Team Evaluierung

Publikationen

Länderberichte

Tschechien: Lissabonner Vertrag nimmt erste Hürde

von Hubert Gehring , Tomislav Delinic

Abgeordnetenhaus stimmt Vertragswerk zu | ODS in sich gespalten | Senatoren bereiten neue Klage vor | Weitere Verzögerungen zu erwarten

Länderberichte

Parteitag der ODS

von Hubert Gehring , Tomislav Delinic

Klaus verabschiedet sich von „seiner“ Partei

Mirek Topolanek erneut Parteivorsitzender / Klaus-Flügel verliert / Kein Beschluss zum Lissabonner-Vertrag / Eklat zwischen Klaus und Cohn-Bendit bei Empfang auf dem Hradschin / Bald Libertas.cz?

Länderberichte

Senat ratifiziert den Lissabonner Vertrag

von Hubert Gehring , Tomislav Delinic

Unterschrift von Präsident Klaus fehlt noch

Mehr als sieben Stunden dauerte die entscheidende Sitzung bis das Ergebnis bekannt wurde: Der tschechische Senat hat den Lissabonner Vertrag ratifiziert. Damit ist die zweite Verfassungshürde genommen. Bereits im Februar 2009 hatte das Abgeordnetenhaus dem Vertragswerk zugestimmt. Nun setzten sich im Senat die Europragmatiker und –befürworter durch und konnten eine Mehrheit von 54 zu 20 Stimmen erreichen (5 Enthaltungen). Die deutliche Abstimmung zugunsten des Vertrages läßt dabei Spielraum für Spekulationen, denn eigentlich galt gerade die ODS-Fraktion im Senat als Europaskeptisch.

Länderberichte

Kehraus im Parteiensystem, starkes Mandat für neue Parteien

von Hubert Gehring , Tomislav Delinic , Annik Trauzettel

Wahlen in Tschechien

Jiří Paroubek, als Vorsitzender und Spitzenkandidat der Sozialdemokraten ČSSD in die Wahlen zum Tschechischen Abgeordnetenhaus gestartet, ist erneut leer ausgegangen. Zwar hat seine Partei „arithmetisch gewonnen“, aber eben auch „strategisch verloren“, analysierte der 57jährige Mähre die Wahl nach Bekanntgabe der Ergebnisse (siehe Tabelle im Anhang) am Wochenende.

Einzeltitel

Klimareport 2011

von Canan Atilgan , Martin Beck , Thomas Birringer , Anton Bösl , Rabea Brauer , Sofía Chico , Lea Johanna Collet , Claudia Crawford , Felix Dane , Buyantogtoch Davaasuren , Tomislav Delinic , Andreas Dittrich , Daniel Dutzi , Jasper Eitze , Gisela Elsner , Hubert Gehring , Ute Gierczynski-Bocandé , Beatrice Gorawantschy , Lars Hänsel , Peter Hefele , Andreas Jacobs , Winfried Jung , Mathias Kamp , Susanne Käss , Babak Khalatbari , Thomas S. Knirsch , Thomas Kunze , Nico Lange , Klaus D. Loetzer , Frank Priess , Benjamin Querner , Jana Rauch , Stefan Reith , Johannes D. Rey , Joscha Ritz , Gregory Ryan , Jennifer Howe (geb. Schuster) , Annette Schwarzbauer , Roman Sehling , Jan Senkyr , Manfredo Steffen , Christoph Thanei , Anne Velder , Winfried Weck , Tinko Weibezahl , Joerg Wolff , Maria Zandt , Amos Helms , Evelyn Gaiser , Sahra Gemeinder , Lina Gronau , Ivo Hernández , Moritz Junginger , Hans-Günter Kellner , Jörg Knocha , Jerome Kuchejda , Bernd Löhmann , Martin F. Meyer , Nanjunda Reddy , Sarah Rode , Christian Hübner , Sarah Schulze

Politik und Wahrnehmung

Im KAS-Klimareport 2011 sind Stimmungsbilder zur nationalen Umwelt- und Klimapolitik für eine Vielzahl von verschiedenen Ländern zusammengetragen worden. Die Beiträge der Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung geben einen Eindruck davon, wie sich der Klimawandel regional auswirkt, wie er öffentlich und politisch wahrgenommen wird und welche klimarelevanten innen- und außenpolitischen Konsequenzen damit im Einzelnen verbunden sein können.

Auslandsinformationen

Wasser für Südasien

von Tomislav Delinic , Marcel Schepp

Versorgungssicherheit erfordert regionale Kooperation

Jahrzehnte der Flächenbewässerung in Südasien haben Grundwasservorräte schwinden lassen, die Wasserversorgungskapazitäten der urbanen Zentren sind zunehmend überlastet, marode Stromnetze verlangen bei steigender Nutzlast nach der Erschließung neuer Energiequellen. Hinzu kommen spürbar unbeständigere Monsunregen und abschmelzende Gletscher sowie Überflutungen. Wurden diese Entwicklungen bislang als Aufgabe der nationalen Politik wahrgenommen, so scheint inzwischen eine Schwelle erreicht, an der regionale Lösungen unvermeidlich werden.

Länderberichte

Premierminister Singh trotzt Koalitionsbruch und forciert Liberalisierung der Wirtschaft

von Tomislav Delinic , Mareen Haring

Regierung agiert künftig aus Minderheitsposition

Die von der Kongresspartei angeführte indische Regierung hat auf die stagnierende Wirtschaftsentwicklung des Landes reagiert und wichtige Reformen eingeleitet. Insbesondere die Zulassung ausländischer Direktinvestitionen und die Reduzierung staatlicher Subventionen im Diesel- und Gassektor sollen die Wirtschaft wieder ankurbeln. Die Reformen kommen zu einem Preis: Die Regierung verliert den wichtigsten Koalitionspartner und muss fortan aus einer Minderheitsposition heraus agieren.

Die Politische Meinung

Spotlights: Jugend weltweit

von Tomislav Delinic , Malte Gaier , Susanna Vogt , Angelika Klein , Hardy Ostry

Kurzberichte aus vier Weltregionen