Sebastian Weise

Referent für Globale Innovationspolitik

Sebastian Weise ist Referent für Globale Innovationspolitik der Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit und koordiniert die internationale Arbeit der Stiftung in den Bereichen Innovationspolitik, Digitalisierung und Zukunftstechnologien. Herr Weise studierte Staats- und Sozialwissenschaften an der Universität der Bundeswehr München und arbeitete u.a. als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich der strategischen Vorausschau und Zukunftsforschung.

Publikationen

Veranstaltungsberichte

Die Bereitschaft zur Innovation

von Christian Echle, Katharina Naumann, Sebastian Weise

Innovationsexperten aus Asien besuchen Berlin
Im Bereich der digitalen Innovationen kann Deutschland heute viel von Asien lernen. Im September besuchte eine Delegation von zwölf asiatischen Innovationsexperten Berlin. Dabei hatten sie eine klare Botschaft: Wer die Zukunft in seinem Sinne gestalten will, muss Innovationen aktiv fördern und für Veränderung offen sein. Bei beidem habe Deutschland noch Nachholbedarf.

Analysen und Argumente

Europas nächste Schritte für die erfolgreiche Gestaltung der Digitalisierung

von Sebastian Weise

Jetzt aber zügig!
Europa hat die Schwelle ins digitale Zeitalter überschritten. Bereits heute durchdringt die Digitalisierung alle Gesellschaftsbereiche und hat tiefgreifende Veränderungsprozesse angestoßen. Zukünftige Fortschritte bei digitalen Schlüsseltechnologien werden diese Veränderungsprozesse gar noch beschleunigen. Die positiven Potenziale der digitalen Transformation Europas und der Welt sind immens. Will Europa die Potenziale des sich herausbildenden digitalen Zeitalters ausschöpfen und sich im internationalen Wettbewerb behaupten, muss Europa den digitalen Wandel aktiv gestalten. Vor diesem Hintergrund präsentiert das vorliegende Papier konkrete Politikempfehlungen, welche wichtige nächste für die erfolgreiche Gestaltung der Digitalisierung durch Europa darstellen.