Newsletter

Dezember 2005/Januar 2006 10/2005

Aus dem Inhalt: KAS-Demokratiereport, Westliche Werte und europäische Identität, Globale Allianzen für den Schutz der Tropenwälder, Delphi-Studie: Deutschland im Umbruch, 50 Jahre Konrad-Adenauer-Stiftung, Arabisches Netzwerk für Reform und Wandel, Entschuldung und Entwicklung in Afrika, Neuerscheinungen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

mit einer Doppelnummer unseres Newsletters verabschieden wir uns für dieses Jahr. Für die Adventszeit wünsche ich Ihnen, dass Sie in all dem Trubel auch Inseln der Ruhe finden und ein wunderschönes Weihnachtsfest feiern können.

Zur Einstimmung auf die Feiertage finden Sie unter „Neuerscheinungen“ eine Vorabveröffentlichung aus der „Politischen Meinung“. Die Geschichte von Gabriele Wohmann „Weihnachten wird diesmal richtig schön“ erzählt vom Erwachsensein und der Erinnerung an das verpasste Glück der Kindheit.

Zum Jahreswechsel wünsche ich einen sicheren, guten Rutsch und ein zufriedenes, gesundes 2006!

Mit freundlichen Grüßen

Elisabeth Enders

elisabeth.enders@kas.de

Aktivitäten in Deutschland

Globale Allianzen für den Schutz der Tropenwälder

5. Dezember 2005 in Berlin

Trotz vieler internationaler Absichtsbekundungen zum Schutz der tropischen Wälder in Mittel- und Südamerika, Afrika und Asien werden diese seit Jahrzehnten mit atemberaubender Geschwindigkeit und zum Teil unwiederbringlich zerstört. Die internationale Konferenz soll einen Überblick über den Zustand der Tropenwälder liefern und Möglichkeiten erörtern, wie sie dauerhaft geschützt werden können. Dabei ziehen wir die Erfahrungen von Regierungsvertretern, Politikern, Wissenschaftlern und Vertretern von Nichtregierungsorganisationen aus Brasilien, Nigeria, Indonesien, Malaysia und Deutschland heran.

http://www.kas.de/veranstaltungen/2005/ 17250_veranstaltung.html

Anja Czymmeck • anja.czymmeck@kas.de

-----

Der KAS-Demokratiereport

Der ab 2005 jährlich erscheinende KAS-Demokratiereport analysiert jeweils einen von drei zentralen Bausteinen einer demokratischen Grundordnung (Medien, Rechtsstaat, Parteien) in fünfzehn ausgewählten Entwicklungs- und Transformationsländern. Anhand eines wissenschaftlichen Fragebogens bzw. Indikatorenkatalogs erstellen Partner der KAS vor Ort Länderstudien, die zudem analysiert und ausgewertet werden. Auf Fachkonferenzen werden die Länderstudien mit Experten aus aller Welt kritisch diskutiert und die Ergebnisse in eine (englischsprachige) Buchpublikation integriert.

Demokratie und Rechtsstaat

30. bis 31. Januar 2006 auf dem Petersberg bei Bonn

Freiheitlich orientierte, moderne Rechtsstaaten haben in einzelnen Regionen der Welt mit massiven Gefährdungen zu kämpfen. Der KAS-Demokratiereport 2006 zum Thema Rechtsstaat analysiert und bewertet mittelfristige rechtsstaatliche Entwicklungen und Tendenzen in 15 Entwicklungs- und Transformationsländern anhand eines wissenschaftlichen Indikatorenkataloges. Die Ergebnisse bilden die Grundlage für Experten aus zahlreichen Ländern, die im Rahmen dieser internationalen Fachkonferenz das Verhältnis von Demokratie und Rechtsstaat diskutieren werden. Die Veröffentlichung der Studie im Bouvier-Verlag ist für Sommer 2006 vorgesehen.

http://www.kas.de/veranstaltungen/2006/ 18516_veranstaltung.html

Demokratie und Medien

Der im Bouvier-Verlag in Kürze erscheinende erste Band (Media and Democracy – The KAF Democracy Report 2005) thematisiert die Bedeutung freier Medien für die Demokratisierung von Entwicklungs- und Transformationsländern und enthält Exptertenstudien zur Mediensituation in ausgewählten Partnerländern der KAS. Im Unterschied zu ähnlichen Veröffentlichungen konzentriert sich der KAS-Demokratiereport nicht auf Einzelfälle bzw. einen ausgewählten Zeitraum, sondern stellt die mittelfristige Entwicklung und Tendenzen von Medien- und Pressefreiheit im Kontext der jeweiligen politischen Lage, des Rechtssystems, der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und staatlicher wie nicht-staatlicher Zwänge und/oder möglicher Repressionen dar. Mehr dazu im nächsten Newsletter.

Dr. Dr. Anton Bösl • anton.boesl@kas.de

-----

Westliche Werte und europäische Identität

12. Dezember 2005 in Berlin

Das Konzept der europäischen Identität ist ein offener Begriff: Sprechen wir von einem Mythos, einem Kontinent, einem Zweckverband, einer europäischen Kultur oder einer Wertegemeinschaft? Welche Gemeinsamkeiten verbinden die Europäer? Sind es die christlich-abendländische Kultur, der gemeinsame Markt, die gewachsene Rechtsordnung?

Die internationale Konferenz versucht, auf diese Fragen eine Antwort zu finden, indem die Innen- und Außensichten auf die EU diskutiert werden.

http://www.kas.de/veranstaltungen/2005/ 18489_veranstaltung.html

Dr. Canan Atilgan • canan.atilgan@kas.de

-----

Die Rolle der Religionsgemeinschaften bei der Demokratisierung und Europäisierung des Balkan

13. bis 14. Dezember 2005 in Berlin

Die Demokratisierung und die Heranführung des Balkans an die Europäische Union stellen wichtige Ziele deutscher und europäischer Politik dar. Hierbei sind auch die Religionsgemeinschaften in ihrer Rolle als Wertegeber und Wertevermittler gefragt. Wie sie beim Aufbau einer demokratischen, toleranten Gesellschaft und damit auch bei der Heranführung der Balkanstaaten an die EU mitwirken können, ist Thema der Fachkonferenz.

http://www.kas.de/veranstaltungen/2005/ 18485_veranstaltung.html

Katja Plate • katja.plate@kas.de

-----

Europa als Chance nutzen

Nachwuchseliten auf die EU-Concours vorbereiten

16. bis 18. Dezember 2005 in Wesseling

Seit 2001 bietet die KAS-Begabtenförderung ihren Altstipendiaten und Young Professionals Trainings an, in denen sie sich auf die Personalauswahlverfahren (Concours) der EU vorbereiten können. Ziel ist es, die personelle Präsenz Deutschlands vor allem in den mittleren Arbeitsebenen der EU-Institutionen dauerhaft zu steigern.

http://www.kas.de/veranstaltungen/2005/ 18459_veranstaltung.html

Heinrich Blatt • heinrich.blatt@kas.de

-----

Dialog der Religionen

31. Januar 2006 in Bonn

Die Veranstaltungsfolge zum „Dialog der Religionen“ wird im Januar 2006 im Bonner Universitätsclub fortgesetzt. Der Heidelberger Theologe Klaus Berger spricht über Grundlagen eines künftigen Dialogs zwischen Christentum und Islam. Anschließend liest Navid Kermani, Schriftsteller und Islamwissenschaftler, aus seinem literarischen Werk.

http://www.kas.de/veranstaltungen/2006/ 18507_veranstaltung.html

PD Dr. Michael Braun • michael.braun@kas.de

-----

Aus den Regionen

Welches Rechtssystem haben wir?

15. bis 17. Januar 2006 in Wesseling

Das Seminar vermittelt Grundzüge unserer Rechtsordnung. Im einzelnen geht es u.a. um das Rechtsstaatsprinzip, das Prinzip der Gewaltenteilung und die Hierarchie der Normen.

http://www.kas.de/veranstaltungen/2006/ 18028_veranstaltung.html

Martin Kippenberg • martin.kippenberg@kas.de

-----

Konzertabend mit Werken von Schumann, Schubert, Chopin und Brahms

5. Dezember 2005 in Hamburg

Mit der polnischen lyrischen Sopranistin Weronika Kaczmarczyk und der in Bulgarien geborenen Pianistin Mariya Yankova.

http://www.kas.de/proj/home/events/92/1/year-2005/ month-12/veranstaltung_id-16520/index.html

Dr. Manfred Dahlke • kas-hamburg@kas.de

-----

Klavierminiaturen von Sergej Rachmaninov

13. Dezember 2005 in Berlin

Solisten der Royal Academy of Music in Århus spielen die letzten Klavierminiaturen von Sergej Rachmaninow. Diese „Etudes tableaux“ werden dem Publikum durch die Zusammenarbeit der internationalen Solisten mit Jacob Nielsen, der die Live-Musik mit Video-Filmen und Projektionen ergänzt, ebenso neu wie spektakulär vermittelt.

http://www.kas.de/proj/home/events/83/1/year-2005/ month-12/veranstaltung_id-18317/index.html

Dr. Hans-Jörg Clement • hans-joerg.clement@kas.de

-----

Neuerscheinungen

Deutschland im Umbruch

Die Delphi-Studie 2004/2005 präsentiert die Ergebnisse einer Befragung ausgewählter Expertinnen und Experten über die Zukunft Deutschlands.

http://www.kas.de/publikationen/2005/ 7313_dokument.html

Dr. Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff • ulrich.wilamowitz@kas.de

-----

Un-politische Partnerschaft

Eine Bilanz nach zehn Jahren Barcelonaprozess

Die 1995 in Barcelona ins Leben gerufene Euro-Mediterrane Partnerschaft feiert im November 2005 zehnjähriges Jubiläum. Mit dem sogenannten Barcelonaprozess sollten im euro-mediterranen Raum Frieden, Stabilität und Wohlstand gefördert werden. Die Studie untersucht den Stellenwert der politischen Reformziele des Barcelonaprozesses anhand von fünf Länderanalysen und kommt zu dem Ergebnis, dass politische Reformen aufgrund unterschiedlicher Interessen und Erwartungen nur eine nachgeordnete Rolle im Rahmen der Euro-Mediterranen Partnerschaft gespielt haben.

http://www.kas.de/publikationen/2005/ 7520_dokument.html

Dr. Andreas Jacobs • andreas.jacobs@kas.de

-----

50 Jahre Konrad-Adenauer-Stiftung

Online-Dokumentation zur Jubiläumsveranstaltung vom 5. November 2005 in Bonn mit dem Grußwort von Bundespräsident Horst Köhler, den Reden von Nikolaus Schweickart und Bernhard Vogel sowie dem Vortrag des chilenischen Botschafters Mario Fernández zum Thema „Begabtenförderung als christliche Aufgabe“. Bilderseiten ergänzen die Publikation.

http://www.kas.de/publikationen/2005/ 7497_dokument.html

Internet-Redaktion • redaktion@kas.de

-----

Preis Soziale Marktwirtschaft 2005

Am 3. November 2005 erhielt Hans B. Bauerfeind, Vorstandsvorsitzender der Bauerfeind AG, den diesjährigen Preis Soziale Marktwirtschaft der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Die Online-Dokumentation enthält die Laudatio von Manfred Baron von Richthofen, die Dankesrede von Hans B. Bauerfeind sowie die Begründung der Jury.

http://www.kas.de/publikationen/2005/ 7488_dokument.html

Matthias Schäfer • matthias.schaefer@kas.de

-----

Historisch-Politische Mitteilungen

Band 12 der Zeitschrift des Archivs für Christlich-Demokratische Politik der KAS enthält u.a. Beiträge zur Europapolitik, über die Geschichte der CDU und über Adenauers Moskau-Besuch aus sowjetischer Sicht. Günter Buchstab, Norbert Lammert, Anton Pfeifer, Oscar Schneider und Matthias Theodor Vogt berichten über die Kulturpolitik in der Ära Kohl.

http://www.kas.de/publikationen/2005/ 7498_dokument.html

Dr. Brigitte Kaff • brigitte.kaff@kas.de

-----

Weihnachten wird diesmal richtig schön

Die Weihnachtsgeschichte von Gabriele Wohmann, eine Vorabveröffentlichung aus der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift „Die politische Meinung“, ist eine Erzählung über das Erwachsensein und die Erinnerung an das verpasste Glück der Kindheit.

http://www.kas.de/publikationen/2005/ 7591_dokument.html

Rita Anna Tüpper M.A. • rita.tuepper@kas.de

-----

Internationale Zusammenarbeit

Neue Leser – neue Zeitungen

8. Dezember 2005 in Zagreb

Die Zeitungsbranche hat zu kämpfen: Das Internet zieht viele Leser ab, ein Teil des Anzeigengeschäfts ist ebenfalls dorthin abgewandert. Die wirtschaftliche Stagnation bewirkt einen zusätzlichen Anzeigen- und Absatzrückgang. Welche Wege können Tageszeitungen einschlagen, um der Misere zu entgehen? Die internationale Konferenz stellt neue Vertriebsmöglichkeiten, alternative Organisationsmodelle für Redaktionen und globale Trends in der Zeitungsbranche vor.

http://www.kas.de/proj/home/events/40/1/year-2005/ month-11/veranstaltung_id-16353/index.html

Karolina Džeko • karolina.dzeko@kas.hr

-----

Die Bedeutung der Bibel für das neue Europa

13. Januar 2006 in Prag

Die Europäische Union ist nicht nur eine Wirtschafts-, sondern auch eine Wertegemeinschaft. Auf dieser Konferenz wird erörtert, welchen Einfluss die Bibel auf die gemeinsamen Werte des modernen Europa ausübt.

http://www.kas.de/proj/home/events/11/1/year-2006/ month-1/veranstaltung_id-16640/index.html

Dr. Stefan Gehrold • kasprag@kasprag.cz

-----

Türkisch-Israelische Beziehungen

26. Januar 2006 in Istanbul

In jüngster Zeit wurde das gute bilaterale Verhältnis zwischen Türkei und Israel durch einige Irritationen erheblich belastet. Wie die Beziehungen zwischen beiden Staaten zukünftig gestaltet werden können, analysieren türkische und israelische Experten unter wirtschaftlichen, strategischen und politischen Aspekten.

http://www.kas.de/proj/home/events/44/1/year-2006/ month-1/veranstaltung_id-18450/index.html

Frank Spengler • kas@konrad.org.tr

-----

Arabisches Netzwerk für Reform und Wandel

8. bis 10. Dezember 2005 in Amman

Ziel dieser internationalen Konferenz von KAS und dem Al Quds Center for Political Studies in Amman/Jordanien ist es, ein arabisches Netzwerk zu gründen, das Reformen und Wandel nachhaltig vorantreibt. Durch die Integration von Parteien, politischen Bewegungen sowie Vertretern gesellschaftlicher, parteiübergreifender Bewegungen in den Reformprozess soll mehr Partizipation und Demokratie auf rechtsstaatlicher Grundlage ermöglicht werden und ernstzunehmende Gesprächspartner für die nationalen Regierungen wie auch die internationale Gemeinschaft etabliert werden.

http://www.kas.de/proj/home/events/76/1/year-2005/ month-11/veranstaltung_id-17919/index.html

Dr. Hardy Ostry • info@kas.org.jo

-----

Entschuldung und Entwicklung in Afrika

5. bis 6. Dezember 2005 in Windhoek

Die Verschuldung afrikanischer Länder wird als Entwicklungshemmnis angesehen. Können die von den G8-Staaten im Juli 2005 beschlossenen Entschuldungsmaßnahmen die Entwicklung vorantreiben?

http://www.kas.de/proj/home/events/8/1/year-2005/ month-11/veranstaltung_id-17581/index.html

Dr. Wolfgang Maier • kas@mweb.com.na

-----

Politik und Ethik -

Perspektiven für eine angewandte politische Philosophie

13. bis 14. Dezember 2005 in Kunming

Deutsche und chinesische Philosophen und Sozialwissenschaftler tauschen sich darüber aus, welche Anforderungen an gute Politik, an einen guten Politiker – bei realistischer oder aber idealistischer Betrachtung – zu stellen sind.

http://www.kas.de/proj/home/events/37/1/year-2005/ month-11/veranstaltung_id-18322/index.html

Winfried Jung • kaschina@public3.bta.net.cn

-----

Internationale Neuerscheinung

Auch wir sind betroffen.

Die Frauen der politischen Gefangenen des kubanischen Frühlings

Die „Damen in Weiß“, Familienangehörige von politischen Gefangenen in Kuba, die regelmäßig friedlich für deren Freilassung demonstrieren, zeichnet das Europäische Parlament im Dezember 2005 mit dem „Sacharow-Preis für geistige Freiheit“ aus.

„Wir haben uns eigentlich nie wirklich um das gekümmert, was unsere Männer machten. Erst nach ihrer Verhaftung haben wir uns politisch betätigt. Jetzt sind auch wir betroffen und werden uns daher auch weiterhin engagieren,“ sagt die Ehefrau von Adolfo Fernández Saínz, verurteilt zu 15 Jahren Gefängnis.

Ihre Aussage und die weiterer Frauen fasst der Katalog zur gleichnamigen Fotoausstellung „Auch wir sind betroffen – Die Frauen der politischen Gefangenen des kubanischen Frühlings“ zusammen.

Hintergrundinformationen und Leseproben finden Sie im Internet unter

http://www.kas.de/international/laender/ lateinamerika/2334_webseite.html

Annette Schwarzbauer • annette.schwarzbauer@kas.de

-----

In eigener Sache

Traum-Bilder 2006:

Wir helfen Kindern in Aceh

Für unser Bildungsprojekt, das Kindern in Aceh nach der Flutkatastrophe von Dezember 2004 wieder eine Zukunftsperspektive geben soll, haben wir inzwischen mehr als 4.000 Euro erhalten. Wir danken allen, die den Kalender gekauft und gleichzeitig für die Kinder gespendet haben.

Wenn Sie die „Traum-Bilder 2006“ noch nicht besitzen, bestellen Sie jetzt.

http://www.kas.de/stiftung/aceh/ 2478_webseite.html

Elisabeth Enders • elisabeth.enders@kas.de

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

Herausgeber

Wilhelm Staudacher, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland