Newsletter

Juli/August 6/2004

Aus dem Inhalt: Widerstand gegen die NS-Diktatur - 60. Jahrestag des Attentats auf Hitler, Beziehungen EU - Israel, ASEAN-Roundtable zu Corporate Governance, Kairo-News, Russland und die EU, Interkulturelle Stadtpolitik, Neuerscheinungen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ein halbes Jahr ist es jetzt her, seit wir unseren Informationsdienst von der gedruckten Ausgabe auf einen Internet-Newsletter umgestellt haben. Viele neue Interessenten haben sich angemeldet, und täglich kommen neue hinzu. Wir glauben, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Ob dies tatsächlich so ist, können Sie uns sagen.

Unsere bisherigen Erfahrungen werten wir in der Sommerpause aus. Ideal wäre es, wenn auch Ihre Meinung, Ihre Kritik und Anregungen mit in unsere Überlegungen einfließen könnten. Daher lade ich Sie ein, uns ein kurzes Feedback zu senden. Schreiben Sie uns, was Sie gut finden, aber auch, was wir besser machen können.

Ich freue mich auf Ihre Antwort und danke Ihnen schon jetzt.

Die September-Ausgabe erhalten Sie am 25. August. Bis dahin wünsche ich Ihnen einen angenehmen Sommer.

Mit freundlichem Gruß

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

Widerstand gegen die NS-Diktatur:

60. Jahrestag des Attentats auf Hitler

(20. Juli 2004)

Der 60. Jahrestag des Attentats auf Hitler am 20. Juli 1944 ist Anlass, daran zu erinnern, dass der Widerstand gegen die nationalsozialistische Diktatur zum verpflichtenden und positiven Erbe der jüngeren deutschen Geschichte gehört.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung würdigt den Widerstand gegen die NS-Diktatur am 20. Juli 2004 mit einer Diskussionsveranstaltung. Teilnehmende sind u.a. Dr. Angela Merkel MdB, Vorsitzende der CDU Deutschlands, Staatsminister Professor Dr. Hans Maier, Professor Dr. Richard Schröder sowie Bundespräsident a.D. Dr. Richard von Weizsäcker.

http://www.kas.de/veranstaltungen/2004/ 11429_veranstaltung.html

Paul B. Wink • paul.wink@kas.de

-----

Christliche Demokraten gegen Hitler.

Aus Verfolgung und Widerstand zur Union

http://www.kas.de/upload/dokumente/newsletter/cover_cd_hitler.jpg

Dieses neue Herder-Taschenbuch stellt in 60 Portraits christliche Demokraten vor, die den Nationalsozialismus entschieden ablehnten und sich im Kampf gegen Hitler engagierten. 1945 wirkten sie an der Gründung der CDU und beim demokratischen Wiederaufbau mit. Darunter finden sich bekannte Namen wie Adenauer, Gerstenmaier, Hermes und Kaiser, aber auch viele bisher unbekannte.

http://www.kas.de/publikationen/2004/ 4849_dokument.html

Dr. Brigitte Kaff • brigitte.kaff@kas.de

-----

Aus der internationalen Arbeit

Nahost

Die Beziehungen der EU zu Israel –

The European Union and Israel – working together? (8. Juli 2004)

Europäische und israelische Experten diskutieren bei einem Workshop in Brüssel über die Beziehungen der EU zu Israel. Im Zentrum steht dabei der Aktionsplan EU-Israel, den die Europäische Kommission demnächst vorlegen wird.

Unter den Teilnehmern: Dr. Michael Köhler, Abgeordneter European Correspondent, Gd Äußere Beziehungen, Europäische Kommission; Pascal Charlat, Task Force „Mittelmeerraum/Barcelona – Naher Osten/Afrika beim Generalsekretariat des Rates der EU.

http://www.kas.de/proj/home/events/9/1/year-2004/ month-6/veranstaltung_id-11385/index.html

Dr. Peter R. Weilemann • sekretariat@eukas.be

-----

Die Beduinen in Israel (6./7. Juli 2004)

Rund ein Viertel der Bevölkerung des Negev im Süden Israels sind Beduinen. Obwohl sie von der technischen und sozialen Entwicklung weitgehend abgehängt sind, stehen sie im Augenblick noch loyal zum Staat Israel. Beispielsweise dienen sie in der israelischen Armee.

Mit einer internationalen Konferenz will die KAS-Jerusalem die Probleme der Beduinen öffentlich bewusst machen und Lösungen diskutieren, die zu ihrer besseren Integration in die israelische Gesellschaft führen können. Hilfe durch Sofortprogramme statt Gewalt an einer weiteren Front ist das Motiv.

Hintergrundinformationen:

Dr. Johannes Gerster • kasjerus@netvision.net.il

-----

ASEAN-Roundtable 2004 zu „Corporate Governance“ (25./26. August 2004)

“Corporate Governance” bezeichnet verantwortungsvolle Unternehmensführung. Die Reform dieses Konzepts ist Schwerpunkt des diesjährigen ASEAN-Roundtables in Singapur. Vertreter von wissenschaftlichen und politischen Institutionen der Region beleuchten Aspekte angemessener Unternehmensorganisation und -steuerung unter den wirtschaftlichen, rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen Südostasiens.

http://www.kas.de/proj/home/events/73/1/year-2004/ month-6/veranstaltung_id-10944/index.html

Dr. Colin Dürkop • duerkop@kas-asia.org

-----

Internationale Neuerscheinungen

Anuario de Derecho Constitucional Latinoamericano.

Die zehnte Ausgabe des lateinamerikanischen Verfassungsrechtsjahrbuchs

Das lateinamerikanische Verfassungsrechtsjahrbuch der KAS hat sich in zehn Jahren zu einer der renommiertesten Publikationen des Rechtsstaatsprogramms entwickelt. Es findet nicht nur in ganz Lateinamerika, sondern auch in Europa und in den USA große Beachtung.

Das zweibändige Werk enthält 42 Beiträge von Autoren aus 13 Ländern, darunter viele Verfassungsrichter, Rechtsprofessoren und Rechtspolitiker.

Schwerpunktthemen: Band I: Verfassungsgerichtsbarkeit, Verfassungsprozessrecht sowie Staatsorganisation. Band II: Individualrechte, regionaler und internationaler Menschenrechtsschutz, Völkerrecht und Integrationsrecht. Das Jahrbuch ist im KAS-Büro in Uruguay erhältlich.

Dr. iur. Jan Woischnik • rspkas@adinet.com.uy

-----

Kairo-News –

Informationen aus dem Länderbüro in Ägypten

Seit Anfang diesen Jahres informieren die Kairo-News jeden Monat über aktuelle Themen.

Aus der Juni-Ausgabe: Die Gipfelkonferenz der Arabischen Liga in Tunis; Syrien – Ende eines politischen Frühlings?; Ägyptens Politik gegenüber arabischen Minderheiten im eigenen Land am Beispiel der Palästinenser und der Schiiten; Schuldenfinanzierte innenpolitische Stabilität in Ägypten?

Michael A. Lange • kaf@internetegypt.com

-----

Aktivitäten in Deutschland

Neuer Nachbar im Osten: Russland und die Europäische Union (1. Juli 2004)

Am 1. Juli lädt die KAS unter dem Motto „Russland und die EU“ in ihre Akademie nach Berlin ein. Das Programm startet mit dem Symposium „Die Entwicklung Russlands und deren Auswirkung auf die Beziehungen zu Deutschland und zur Europäischen Union“. In zwei Panels diskutieren russische und deutsche Experten.

Um 19 Uhr beginnt das Sommerfest. Russland stellt sich dort vor und präsentiert Folklore, Tanz, Musik und Kulinarisches. Darüber hinaus gibt die KAS Einblicke in ihre Arbeit.

http://www.kas.de/veranstaltungen/2004/ 11432_veranstaltung.html

Paul B. Wink • paul.wink@kas.de

-----

Interkulturelle Stadtpolitik als Motor europäischer Integration (16. Juli 2004)

Die weltweiten Wanderungsbewegungen nehmen zu. Vor allem in großen Städten wird die Bevölkerung immer internationaler. Angesichts der aktuellen EU-Erweiterung sind kommunale Verwaltungen herausgefordert, Integrationsaufgaben zu bewältigen.

Was kann interkulturelle Arbeit bewirken? Ist Interkultur ein entscheidender Standortfaktor im Wettbewerb großer europäischer Städte untereinander? Diese und andere Fragen stehen im Fokus der Diskussion eines kommunalpolitischen Forums der KAS im museum kunstpalast in Düsseldorf. Kommunale Kulturpolitiker und Migrationsforscher diskutieren mit dem Ziel, Handlungsempfehlungen zu formulieren.

http://www.kas.de/veranstaltungen/2004/ 11426_veranstaltung.html

Ursula Gründler • ursula.gruendler@kas.de

-----

Abiturienten-Akademien:

Die USA und Deutschland.

Partnerschaft und Bewährungsproben

Zur Abiturienten-Akademie 2004 gingen so viele Anmeldungen ein, dass das Bildungszentrum Eichholz die Zahl der Termine für August und Oktober 2004 von zwei auf vier erhöht hat. Diese Akademien für talentierte und sozial engagierte Jugendliche werden 2005 fortgesetzt. Interessenten setzen sich am besten schon jetzt mit uns in Verbindung.

Das aktuelle Programm finden Sie hier:

http://www.kas.de/veranstaltungen/2004/ 11420_veranstaltung.html

Willi Müller • willi.mueller@kas.de

-----

Ausbildung auf höchstem Niveau:

KAS-Berufskolleg für Internationale Politik

Die Begabtenförderung der Adenauer-Stiftung will ihre besten Stipendiatinnen und Stipendiaten gezielt darauf vorbereiten, künftig als Funktions- und Führungseliten auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene tätig zu sein. Ein spezielles Talentförderprogramm geht im Juli 2004 an den Start.

http://www.kas.de/upload/dokumente/newsletter/ berufskolleg.pdf

Heinrich Blatt • heinrich.blatt@kas.de

-----

Staatsmänner und Europäer: Alcide de Gasperi und Konrad Adenauer.

Ausstellung in Berlin (16. bis 31. August 2004)

Anlässlich des 50. Todestages von Alcide de Gasperi präsentiert die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit der De-Gasperi-Stiftung vom 16. bis 31. August eine Ausstellung, die das Wirken der beiden Staatsmänner würdigt. Höhepunkt des deutsch-italienischen Projekts wird am 30. August 2004 eine Festveranstaltung im Bundesrat sein. Bei der Ausstellungs-Finissage am 31. August 2004 in der Berliner Akademie der KAS sprechen der KAS-Vorsitzenden Professor Dr. Bernhard Vogel, der Präsident der De-Gasperi Stiftung, Senator Giulio Andreotti sowie Mitglieder der Familien Adenauer und de Gasperi.

Ein Portrait de Gasperis, der im Jahr 1952 den Internationale Karlspreis der Stadt Aachen in Anerkennung seiner Förderung der europäischen Einigung erhielt, finden Sie hier

Eine Adenauer-Biografie bieten wir auf unserer Webseite

http://www.kas.de/stiftung/wir_ueber_uns/ adenauer/503_webseite.html

Dr. Melanie Piepenschneider • melanie.piepenschneider@kas.de

-----

Neuerscheinungen

Jetzt online: KAS-Internet-Portal rund um das Thema Wahlen

Hier stellen wir für Sie aktuelle Umfragedaten und Wahlanalysen aus Deutschland sowie Berichte über Wahlkampagnen und Wahlergebnisse aus anderen Ländern zusammen. Alle KAS-Publikationen zum Thema finden Sie hier. Außerdem Beiträge der KAS-Mitarbeiter aus Zeitschriften und Sammelwerken.

http://www.kas.de/themen_projekte/wahlen/ 1780_webseite.html

Dr. Viola Neu • viola.neu@kas.de

-----

Im Gespräch:

Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik

Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik trägt als „Dritte Säule der Außenpolitik“ wesentlich zur Konfliktprävention und Friedenssicherung bei. Kann sie dies angesichts immer geringer werdender finanzieller Mittel nach wie vor leisten? Mehr dazu lesen Sie in Heft 15 der Kulturpolitischen Umschau der KAS.

Außerdem: Nachrichten aus Bundestags- und Landtagsfraktion sowie eine thematisch gegliederte Presseauswertung zur Kulturpolitik für den Zeitraum von November 2003 bis Mai 2004.

http://www.kas.de/publikationen/2004/ 4828_dokument.html

Barbara Kretschmer • barbara.kretschmer@kas.de

-----

Islam-Brief Nr. 4:

Berichte und Informationen über Aktivitäten der KAS zum Thema Islam

Ideen für ein zeitgemäßes islamisches Leben in Indien und Nordafrika stehen im Mittelpunkt des vierten Islam-Briefs (Arbeitspapier 131/2004). In bezug auf Indien geht es u.a. darum, welchen politischen und sozialen Einfluss der Sufismus ausübt und wie die islamische Erziehung in Koran-Schulen aussieht.

http://www.kas.de/publikationen/2004/ 4775_dokument.html

Dr. Andreas Jacobs • andreas.jacobs@kas.de

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus.

Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen.

Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

Herausgeber

Wilhelm Staudacher, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland