Newsletter

KAS-Newsletter April 3|2013

Aus dem Inhalt: Erziehung in der Wohlstandsgesellschaft, Open Science – Open Access, Internet und digitale Gesellschaft – Wie weiter?, Rednertour „Zukunft Deutschland“, Neues Rechtsstaatsprogramm Nahost/Nordafrika, Jahresbericht 2012 | Einblicke 2013,weitere Neuerscheinungen, Die KAS auf dem 34. Evangelischen Kirchentag

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ob Energiewende, europäische Schuldenkrise oder die Umbrüche in Nordafrika und im Nahen Osten – unser soeben erschienener Jahresbericht 2012 zeugt von den vielfältigen Themen, bei denen die Konrad-Adenauer-Stiftung in der Pflicht steht, einen Beitrag zur Lösung von Problemen zu leisten sowie zum besseren Verständnis und zur Akzeptanz von Veränderungen beizutragen. Mehr dazu finden Sie weiter unten in diesem Newsletter.

Wir wünschen frohe Ostern und ein wenig Frühling!

Mit besten Grüßen aus der KAS

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

Aktivitäten in Deutschland

Kai-Uwe von Hassel –

Politiker aus Leidenschaft für Deutschland und Europa

8. April 2013 in Bonn

Mit diesem Symposium würdigt die Konrad-Adenauer-Stiftung ihr langjähriges Vorstandsmitglied, den Christlichen Demokraten, Bundespolitiker und Europapolitiker Kai-Uwe von Hassel und erinnert an seine politischen Leistungen. Zu den Rednern zählen Bundestagspräsident Professor Norbert Lammert und Verteidigungsminister Thomas de Maizière. Am 21. April diesen Jahres wäre Kai-Uwe von Hassel hundert Jahre alt geworden.

Programm und Online-Anmeldung…

Kerstin Klenovsky | Kerstin.Klenovsky@kas.de

-----

Erziehung in der Wohlstandsgesellschaft

15. April 2013 in Berlin

Wie wollen Jugendliche in Zeiten, die von Konsum und Medien geprägt sind, erzogen werden, und worauf kommt es bei der Erziehung an? Darüber diskutieren Experten aus Politik, Forschung und Jugendarbeit gemeinsam mit jungen Frauen und Männern.

Programm und Online-Anmeldung…

Elisabeth Hoffmann | Elisabeth.Hoffmann@kas.de

Lektüretipp

Erziehung in der Wohlstandsgesellschaft. Aufwachsen mit Konsum und Medien

Zum Download…

-----

„Wer soll denn all die schönen Dinge ins Werk setzen?“ –

Der Bürger Georg Büchner

18. April 2013 in Bonn

2013 jährt sich der Geburtstag Karl Georg Büchners zum zweihundertsten Mal. Mit dieser Lesung würdigt die Konrad-Adenauer-Stiftung einen der bekanntesten Schriftsteller des Vormärzes als europäischen Wut- und Mutbürger sowie kritischen Humanisten im Freiheitskampf der Menschheit. Zu den Rednern der Veranstaltung gehören u. a. der Vorsitzende der KAS, Hans-Gert Pöttering, und der Schriftsteller Michael Kleeberg.

Programm und Online-Anmeldung…

Professor Dr. Michael Braun | Michael.Braun@kas.de

-----

Fawwaz Haddad: Gottes blutiger Himmel

23. April 2013 in Berlin

Der syrische Schriftsteller liest in der KAS-Akademie aus seinem neuesten Werk „Gottes blutiger Himmel“ und diskutiert auf dem Podium mit seinem Übersetzer Günther Orth, Heinrich Kreft, Auswärtiges Amt, und Carsten Wieland, Syrienexperte und Autor. Fawwaz Haddad hat bisher zehn Romane veröffentlicht, zwei davon waren für den arabischen Booker Preis nominiert.

Mehr…

Dr. Oliver Ernst | Oliver.Ernst@kas.de

-----

Open Science – Open Access

25. April 2013 in Berlin

Wie muss eine Open-Access-Policy, die wissenschaftsfreundlich ist und Innovationen fördert, aussehen? Welche neuen Standards werden benötigt? Welche Infrastrukturmaßnahmen sind notwendig? Was kann Politik dafür tun? Diese Fragen wollen wir mit Experten diskutieren.

Mehr…

Dr. Norbert Arnold | Norbert.Arnold@kas.de

-----

Internet und digitale Gesellschaft – Wie weiter?

26. April 2013 in Berlin

Onlinebeteiligung, Urheberrecht oder der Einfluss der Digitalisierung auf die Gesellschaft sind Themen, die inzwischen im politischen Alltag angekommen sind. Die Konferenz stellt die Ergebnisse der Enquête-Kommission „Internet und digitale Gesellschaft“ des Deutschen Bundestages vor und setzt sich mit der Frage auseinander, welche Impulse von der Politik in Zukunft aufgegriffen werden.

Mehr…

Tobias Wangermann | Tobias.Wangermann@kas.de

-----

EHF 2010 Benefitausstellung

24. April bis 29. Mai 2013 in Berlin

Rund fünfzig ehemalige und aktuelle Stipendiaten des Else-Heiliger-Fonds/Trustee Programms EHF 2010 der Konrad-Adenauer-Stiftung stellen Arbeiten zur Verfügung, die im Rahmen einer Ausstellung deutlich unter dem Galerienpreis angeboten werden. Der Erlös fließt ausschließlich in den Künstlerfonds. Mit dabei sind u.a. Nicole Bianchet, Viola Bittl, Marcel Bühler, Martin Dammann, Frauke Eigen, Stef Heidhues, Daniel Laufer, Hans-Christian Schink, Robert Seidel, Jorinde Voigt, Michael Wutz.

Mehr…

Dr. Hans-Jörg Clement | Hans-Joerg.Clement@kas.de

-----

Aus den Bildungswerken

Rednertour „Zukunft Deutschland“

Mit dieser neuen Veranstaltungsreihe will die Stiftung wichtige Fragen für morgen aufgreifen und diskutieren. Mit Zukunftsforschern, Wissenschaftlern, Experten und Politikern wollen wir u.a. über die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands, die Bürgerbeteiligung und die künftige Zusammenarbeit mit der EU diskutieren.

Programm…

Dr. Melanie Piepenschneider | Melanie.Piepenschneider@kas.de

-----

Kenia nach der Wahl -

Ein Land zwischen Macht, Ohnmacht und Gewohnheit

22. April 2013 in Hamburg

Kenias neuer Präsident heißt Uhuru Kenyatta. Wo steht das Land angesichts eines Wahlsiegers, der vom Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt ist? Diskutieren Sie mit den Afrika-Kennern Karsten Dümmel (Leiter unseres Büros in Kenia) und Professor Stefan Brüne (Afrika-Asien-Institut Hamburg) über die Lage in dem ostafrikanischen Land.

Mehr…

Andreas Michael Klein | Andreas.Klein@kas.de

-----

Klimaforschung, Geophysik, Medien und Kultur – Potsdam entdecken

16. bis 18. Mai 2013 in Potsdam

Potsdam hat sich zu einem innovativen Forschungsstandort mit international renommierten wissenschaftlichen Einrichtungen entwickelt. Zudem ist die Stadt mit den Filmstudios Babelsberg, ihren Schlössern und Denkmälern ein herausragender Medien- und Kulturstandort. Die Teilnehmer dieses Seminars erkunden die Facetten der Brandenburgischen Hauptstadt.

Mehr …

Dr. Klaus Jochen Arnold | Jochen.Arnold@kas.de

-----

Veranstaltungsvorschau

Jetzt vormerken: Höhepunkte der nächsten Monate

Download…

-----

Internationale Aktivitäten

Neues Rechtsstaatsprogramm Nahost/Nordafrika

Der Vorsitzende der Stiftung, Hans-Gert Pöttering, hat im Libanon das neue Regionale Rechtsstaatsprogramm Nahost/Nordafrika sowie unser neues Landesbüro in Beirut eröffnet. Während seines Besuches im Libanon führte Pöttering auch politische Gespräche mit dem Staatspräsidenten des Landes, General Michel Sleiman, und anderen wichtigen Regierungs- und Oppositionspolitikern.

Mehr…

-----

Understanding Man, the World and Terrorism

Diese Veröffentlichung unseres Büros in Ankara beschäftigt sich mit den Ursachen und Folgen des globalen Terrorismus sowie u.a. der neuen Bedrohung durch den sogenannten Cyber-Terrorismus.

Mehr…

Interessenten in Deutschland bestellen das Buch (solange der Vorrat reicht) bei

Dr. Oliver Ernst | Oliver.Ernst@kas.de

-----

Friend or Foe? Dominant Party Systems in Southern Africa

Diese von unserem Büro in Johannesburg geförderte Publikation beinhaltet Aufsätze über dominante Parteiensysteme im südlichen Afrika und in Übersee.

Mehr…

-----

Neuerscheinungen in Deutschland

Jahresbericht 2012 – Einblicke 2013

Im Kapitel „Einblicke 2013“ beleuchten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung zentrale Themen unserer Arbeit: unser Jahresmotiv 2013 „Perspektiven der Jugend“, Europas Zukunft in der multipolaren Welt, das Jahr der Bundestagswahl sowie Fragen zu Ökonomie und Ökologie. Darüber hinaus stellen wir „Innovationen in der KAS“ sowie die Höhepunkte 2012 vor. Die Berichte über unsere Arbeitsbereiche veröffentlichen wir wieder ausschließlich online.

Zu den Downloads…

-----

Emissionshandel - Prinzip und Verantwortung

Aktuelle Energietrends lassen einen weiteren Anstieg klimaschädlicher Treibhausgase erwarten. Umso wichtiger ist es, dass ein effektiver, global verbindlicher Klimaschutz politisch gelingt. Ein wichtiges Instrument ist dabei der Emissionshandel. Ein Papier aus der Reihe Analysen und Argumente fasst die bisherigen Erfahrungen damit zusammen und gibt einen Ausblick.

Zum Download…

-----

Soziale Marktwirtschaft – Was heißt das konkret?

Auf diese Frage zu antworten, fällt vielen Menschen schwer. Daher gehen Siegfried F. Franke und David Gregosz in dieser neuen Publikation konkret auf zentrale Aspekte rund um das erfolgreiche wirtschaftliche und gesellschaftliche Ordnungsmodell ein, dem Deutschland zum Beispiel das Wirtschaftswunder nach dem Zweiten Weltkrieg verdankt.

Zum Download…

-----

Die Mediengeneration -

Jugendliche, ihr Medienkonsum und ihre Mediennutzung

Welche Rolle spielen Medien tatsächlich im Leben von Kindern und Jugendlichen? Wie wirkt sich der Medienkonsum der Eltern auf das Erziehungsverhalten aus? Diese und weitere Fragen beleuchtet die Broschüre.

Zum Download…

-----

Das Christliche Menschenbild

Der Band bietet im ersten Teil eine ideengeschichtliche und historische Rückbesinnung auf die theoretischen Grundlagen des christlichen Menschenbildes und der christlichen Demokratieidee. Deren Bedeutung für die Programmatik der CDU arbeiten die Autoren im zweiten Teil am Beispiel einzelner Politikfelder heraus.

Zu den Leseproben…

-----

Perspektiven für die Hochschulen in Deutschland -

Herausforderungen und Lösungsansätze in der aktuellen Debatte

Die Hochschulen bilden die tragende Säule des deutschen Wissenschaftssystems. Im Hinblick auf ihre vielfältigen und wachsenden Aufgaben bedürfen sie einer finanziellen und strukturellen Stärkung. Bezüglich der Ziele gibt es weitgehende Übereinstimmung; die Wege zur Zielerreichung werden jedoch kontrovers diskutiert. Das vorliegende Papier spiegelt Zwischenergebnisse wieder und ist als ein Beitrag in einer noch andauernden, offenen Diskussion zu verstehen.

Zum Download…

-----

Wissen – Wie ist das Klima für die Forschung?

Dieser Frage widmet sich die März/April-Ausgabe der Zeitschrift Die Politische Meinung. Die Erkenntnis, dass Wissenschaft und Forschung für die Zukunftsfähigkeit Deutschlands überlebenswichtig sind, hat in den letzten Jahren auf politischer Ebene zu besonderen Anstrengungen geführt. Wenn auf die guten Jahre keine schlechteren folgen sollen, braucht eine wissenschafts- und forschungsfreundliche Politik eine entsprechende gesellschaftliche Basis, die allerdings – wie etwa Umfragen zeigen – nicht unbedingt vorhanden ist.

In der Leseprobe ermittelt Thomas Petersen vom Institut für Demoskopie Allensbach kosmische Distanzen: „Der ferne Planet Wissenschaft. Warum die Verständigung zwischen Forschern und der Bevölkerung so schwierig ist.“

Mehr…

-----

Frauen als Motor für Entwicklung

Die März-Ausgabe der KAS-Auslandsinformationen stellt die politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Rolle von Frauen und ihren Kampf um Gleichberechtigung in den Fokus: in Nord- und Westafrika, in der Türkei, in Asien.

Zu den Downloads…

-----

Helmut Kohl - Verdient um Deutschland und Europa

Die Broschüre fasst Momente und Impressionen des Festaktes vom September 2012 zusammen, mit dem die Konrad-Adenauer-Stiftung Helmut Kohl zum 30. Jahrestag seiner Wahl zum sechsten deutschen Bundeskanzler ehrte.

Zum Download…

-----

Neu in unserem Internetangebot

„Europa kann nicht bleiben, was es ist“

In einem Interview spricht der Politik- und Sozialwissenschaftler Roland Benedikter über Lehren aus Europas Schuldenkrise. Benedikter ist Europäischer Stiftungsprofessor für Zeitanalyse, Kontextuelle Politikanalyse und Politische Antizipation an der Universität von Kalifornien in Santa Barbara und an der Stanford Universität, USA.

Zum Download…

-----

„Das beste Wirtschaftssystem der Welt“

Im Interview mit unserer Online-Redaktion hat Jürgen Hambrecht gefordert, den Industriestandort Deutschland zu stärken. Erfahren Sie online mehr über die Vorschläge des ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der BASF, der am 19. März 2013 den Preis Soziale Marktwirtschaft der Konrad-Adenauer-Stiftung erhalten hat.

Zum Interview…

-----

In eigener Sache

Die Konrad-Adenauer-Stiftung auf dem 34. Evangelischen Kirchentag

1. bis 5. Mai 2013 in Hamburg

Unter dem Motto „Soviel du brauchst“ findet der 34. Deutsche Evangelische Kirchentag in diesem Jahr in Hamburg statt. Auch di e Konrad-Adenauer-Stiftung beteiligt sich mit einem Stand auf dem Markt der Möglichkeiten in Halle A4 (Stand) B38 an den Feierlichkeiten. Beim Jour fixe am 2. Mai, für den Teilnehmer eine persönliche Einladung benötigen, ist der pakistanische Minister für Harmonie, Paul Bhatti, zu Gast.

Dr. Karlies Abmeier | Karlies.Abmeier@kas.de

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

Herausgeber

Michael Thielen, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland