Newsletter

KAS-Newsletter April 3|2014

Aus dem Inhalt: KAS-Literaturpreis an Rüdiger Safranski, "Europa - Meine Wahl" - Video- und Fotowettbewerb, Europäische Klima- und Energieziele für 2030: Welches Signal sendet die EU weltweit?, Ist die EU verzichtbar? Eine F.A.Z.-KAS-Debatte, Parteienmonitor zur Europawahl, Die Farm auf dem Dach. Landwirtschaft in urbanen Räumen, Sonderheft der Politischen Meinung zum Ersten Weltkrieg, Jahresbericht 2013 | Einblicke 2014, KAS-Auslandsinformationen zur "Entwicklungszusammenarbeit im Wandel" und andere Neuerscheinungen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

der diesjährige Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung geht an Rüdiger Safranski. Die Stiftung würdigt damit seine brillanten Biographien, die sich – so die Begründung der Jury – durch Anschaulichkeit und Eleganz auszeichnen. Lesen Sie mehr dazu weiter unten in der Rubrik „Aktivitäten in Deutschland“.

Außerdem in diesem Newsletter: Der Link zu unserem Jahresbericht 2013, der im Kapitel „Einblicke 2014“ auch über Themen des laufenden Jahres informiert. Wo Sie die gedruckte Ausgabe bestellen, erfahren Sie unter „Neuerscheinungen“.

Mit besten Grüßen aus der KAS

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

-----

Europa

„Europa - Meine Wahl!“ - Video-und Fotowettbewerb

Kreative junge Leute sind aufgerufen, ihre Begeisterung für Europa in einem Kurzfilm oder in Fotos darzustellen. Für die überzeugendsten Einsendungen gibt es wertvolle Preise. Wir freuen uns, wenn Sie den Wettbewerb weiterempfehlen!

www.kas.de/europa-meine-wahl

Dr. Stefan Friedrich │ Stefan.Friedrich@kas.de

-----

Europäische Klima- und Energieziele für 2030: Welches Signal sendet die EU weltweit?

1. April 2014 in Berlin

Die Konferenz diskutiert mit Gästen aus den USA, China, Russland, Marokko, Peru, Tansania und Deutschland, welche Auswirkungen die EU-Beschlüsse zu Klima- und Energiezielen auf die Beziehung zu internationalen Partnern haben können. Ende März findet ein EU-Gipfel statt, der sich auch mit Klima und Energie beschäftigt.

Programm und Online-Anmeldung…

Dr. Céline-Agathe Caro | Celine.Caro@kas.de

-----

Nachhaltige Finanzpolitik. Aktuelle Aufgaben in Deutschland und Europa

8. April 2014 in Potsdam

Wo stehen wir heute mit der Finanzpolitik in Deutschland und Europa? Was ist erreicht und was bleibt zu tun? Wie können wir mit einer nachhaltigen Finanzpolitik die Zukunft sichern, ohne dabei nachfolgende Generationen übermäßig zu belasten? Diskutieren Sie mit dem Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble.

Mehr…

Stephan Raabe | Stephan.Raabe@kas.de

-----

Ist die EU für uns verzichtbar? – Eine F.A.Z.-KAS-Debatte

Diese durchaus provozierend gemeinte Frage wollen wir mit Experten aus Madrid, Brüssel, London und Deutschland sowie den Gästen der Veranstaltung diskutieren.

14. April 2014 in Jena

Mehr…

Maja Eib | Maja.Eib@kas.de

15. April 2014 in Dresden

Mehr…

Dr. Joachim Klose | Joachim.Klose@kas.de

-----

Mein europäischer Weg –

Wir sind zu unserem Glück vereint

16. April 2014 in Freiburg

Erleben Sie den KAS-Vorsitzenden und langjährigen Präsidenten des Europäischen Parlaments Hans-Gert Pöttering, der in Freiburg seine Autobiographie vorstellt.

Zur Online-Anmeldung…

Thomas Wolf | Thomas.Wolf@kas.de

-----

Die Europäische Union und die Demokratie in Mittel-Ost-Europa

29. April 2014 in Saarbrücken

Zu diesem Thema hält Mikuláš Dzurinda, Präsident des Wilfried Martens Centre for European Studies und ehemaliger Ministerpräsident der Slowakischen Republik, einen Impulsvortrag. Anschließend diskutiert er mit der Ministerpräsidentin des Saarlandes, Annegret Kramp-Karrenbauer, auf dem Podium.

Mehr…

Helga Bossung-Wagner M.A. | kas-saarland@kas.de

-----

Parteienmonitor zur Europawahl 2014

Welche Positionen vertreten die Parteien zu institutionellen Reformen der EU, zur Jugendarbeitslosigkeit, zu Erweiterungsfragen, zu Handel und Wirtschaft und anderen wichtigen Themen? Das vergleicht ein Parteienmonitor anhand der Wahlprogramme. Eine aktualisierte Ausgabe erscheint am 6. April, nach Abschluss aller Parteitage.

Zum Download…

-----

Die Europapolitik Deutschlands im Jahr 2014

Dieses Papier stellt die wichtigsten Ergebnisse einer Expertendiskussion zu den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, EU-Architektur, Europaskepsis und Außen- und Sicherheitspolitik vor und skizziert Optionen für die Zukunft.

Zum Download…

-----

Vor der Europawahl: Die Wähler in der Bundesrepublik

Die Studie von Aiko Wagner, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, zeigt unter anderem, dass ein Virulentwerden von EU-Themen im Kontext der Schulden- und Wirtschaftskrise nicht automatisch Stimmengewinne für die eurokritische AfD bedeutet.

Zum Download…

-----

Zeitenwenden – die Tagesordnung der Zukunft

Das Erbe der Gewalt – die Katastrophe des Ersten Weltkriegs und was sein langer Schatten bedeutet

Das Sonderheft der Zeitschrift „Die Politische Meinung“ arbeitet in verständlicher Form die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts” auf und diskutiert die langfristigen Konsequenzen. Autoren des Bandes sind namhafte Historiker wie Horst Möller, Rudolf Morsey, Sönke Neitzel, Georges-Henri Soutou oder Andreas Rödder, der FAZ-Korrespondent Michael Martens und der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr, Klaus Dieter Naumann. Die Auslandsbüros der Stiftung berichten aus Großbritannien, Polen, Ungarn und der Türkei, wie und mit welchen Absichten das Gedenken an den Ersten Weltkrieg begangen wird.

Ab April 2014 ist das Heft an allen großen Kiosken in Deutschland erhältlich.

-----

Weltenbrand. Eine szenische Collage über den Ersten Weltkrieg

2. April 2014 in Hamburg

Das Theaterprojekt „Weltenbrand“ ist der Versuch der drei Hamburger Schauspieler Oliver Hermann, Michael Bideller und Markus Voigt, das Unbegreifliche des Ersten Weltkrieges mittels Text-, Musik-/Klang- und Bildelementen fassbarer zu machen. Nach der Premiere in Hamburg tourt das Projekt durch ganz Deutschland.

Mehr…

Andreas M. Klein | Andreas.Klein@kas.de

-----

Heimat

Neuerscheinung: Heimatschichten

Um die Welt kreativ gestalten zu können und offen für Neues zu sein, braucht der Mensch eine sichere Basis: Heimat. Anthropologisch bezeichnet sie das Beziehungsgefüge des Einzelnen zu seiner Umwelt, das ihm Orientierung gibt und Ausgangspunkt seines Handelns ist. Mit der Entwicklung der Welt verändert sich aber auch Heimat. Die Autorinnen und Autoren untersuchen, wie sich die zeitlichen Schichten von Heimat zusammensetzen, die jeweils durch Orte, Personen und Narrationen geprägt sind.

Zur Leseprobe…

-----

Buchvorstellung: Heimatschichten

Der von Joachim Klose, Landesbeauftragter der Stiftung für Sachsen und Leiter des Politischen Bildungsforums Sachsen, herausgegebene Band wird im April öffentlich vorgestellt.

9. April 2014 in Dresden

Mehr…

16. April 2014 in Leipzig

Mehr…

Dr. Joachim Klose | Joachim.Klose@kas.de

-----

Aktivitäten in Deutschland

Rüdiger Safranski erhält den Literaturpreis 2014 der Konrad-Adenauer-Stiftung

Der Autor erweise sich als faszinierender Erzähler der europäischen Kulturgeschichte, zuletzt mit seiner neuen Goethe-Biographie. Sein souveräner Stil verbinde philosophische Essayistik und politische Ethik, heißt es in der Begründung der Jury.

Die Preisverleihung findet am 6. Juli 2014 in Weimar statt. Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsministerin Professor Monika Grütters MdB, hält die Laudatio.

Mehr …

-----

Die Farm auf dem Dach. Landwirtschaft in urbanen Räumen

3. April 2014 in Berlin

In Deutschland wären rund 36.000 Hektar bereits bestehender Flachdächer von Nicht-Wohngebäuden für den Anbau von Pflanzen in Gewächshäusern nutzbar. Wie jedoch funktioniert das? Welche Hürden sind dabei zu überwinden? Welche Vorteile bietet die Landwirtschaft auf dem Dach? Diskutieren Sie mit uns.

Programm und Online-Anmeldung…

Rita Schorpp | Rita.Schorpp@kas.de

-----

German-Japanese Security Dialogue.

New Security Challenges – New Responsibilities

3. April 2014 in Berlin

Japan hat seine Sicherheitspolitik überarbeitet: Das Land versteht sich nun als „proaktiver Beitragsleistender zum Frieden“, die Regierung hat einen Nationalen Sicherheitsrat nach US-Vorbild eingerichtet und über neue Verteidigungsrichtlinien entschieden. Deutsche und japanische Sicherheitsexperten diskutieren, welche Auswirkungen dies für den asiatischen Raum und die Welt hat.

Programm und Online-Anmeldung…

Rabea Förstmann | Rabea.Foerstmann@kas.de

-----

EHF-2010-Benefit-Ausstellung

30. April bis 23. Mai 2014 in Berlin

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder rund fünfzig ehemalige und aktuelle Stipendiaten des Trusteeprogramms EHF 2010 der Konrad-Adenauer-Stiftung für die Verkaufsausstellung gewinnen. Der Erlös fließt wie immer ausschließlich in den Künstlerfonds. Welche Künstlerinnen und Künstler teilnehmen erfahren Sie online:

Mehr…

Dr. Hans-Jörg Clement | Hans-Joerg.Clement@kas.de

-----

Veranstaltungsvorschau

Jetzt vormerken: Höhepunkte der nächsten Monate

Download…

-----

Internationale Aktivitäten

Ultimatum an Moskau, Unterstützung für Kiew

Der Länderbericht fasst die Ergebnisse des Sondergipfels der Staats- und Regierungschefs vom 6. März zusammen und untersucht die Reaktion auf die russische Intervention auf der Halbinsel Krim sowie die nächsten Schritte zur finanziellen und politischen Stabilisierung der Ukraine.

Zum Download…

-----

Belgien im Superwahljahr

Am 25. Mai 2014 finden gleichzeitig die Europa-, Parlaments- und Regionalwahlen statt. Der Länderbericht analysiert die politische Lage zu Beginn des Wahlkampfes und gibt einen Ausblick, wie die zukünftige Regierung aussehen könnte.

Zum Download…

-----

Georgian Foreign Policy: The Quest for Sustainable Security

Wie gestalten sich die außen- und sicherheitspolitischen Perspektiven Georgiens? Dieser Frage widmet sich eine in englischer Sprache erschienene Publikation. Sie stellt verschiedene Szenarien und neue Trends für die georgische Außenpolitik vor und analysiert die Rolle der Identität und Ethnizität bei der Gestaltung der georgischen Außenbeziehungen.

Zum Download…

-----

Spanien schöpft wieder Hoffnung - Dossier zur Wirtschaftslage

Die Reformen der Regierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy zeigen Erfolge. Während Investoren wieder mehr Vertrauen in die spanische Staatsschuld haben, bleibt die Lage auf dem Arbeitsmarkt gleichwohl kritisch. Die Publikation fasst die Lage zusammen, gibt einen Ausblick und weiterführende Literaturhinweise.

Download…

-----

Die neuen arabischen Verfassungen als Konsens zwischen Islam und Moderne

Die Umbrüche in Nordafrika und im Nahen Osten haben weitreichende politische, wirtschaftliche und soziale Veränderungen mit sich gebracht. Welche Besonderheiten die einzelnen Verfassungen in Tunesien, Marokko und Ägypten haben, analysierten und diskutierten Experten mit rund 170 Gästen auf einer Tagung in Tunis.

Mehr…

-----

Namibia’s Foreign Relations

Wie hat sich die Außenpolitik Namibias seit seiner Unabhängigkeit entwickelt und wie sehen die Perspektiven für das 21. Jahrhundert aus? Diese Frage erörtert die englischsprachige Publikation unter Berücksichtigung des historischen und normativen Kontextes von Namibias Außenpolitik und der bilateralen und multilateralen Beziehungen zu anderen Ländern.

Zum Download…

-----

Neuerscheinungen in Deutschland

Jahresbericht 2013 | Einblicke 2014

Der Bericht über die Arbeit im Jahr 2013 und der Ausblick auf 2014 zeugen von den vielfältigen Themen, bei denen die Konrad-Adenauer-Stiftung in der Pflicht steht, einen Beitrag zur Lösung von Problemen zu leisten sowie zum besseren Verständnis und zur Akzeptanz von Veränderungen beizutragen. Hierzu zählen die Digitalisierung, Demografie und Migration. Darüber hinaus thematisieren wir auch die langfristigen Kontinuitäten und stellen unser Jahresmotiv „Zeitenwenden - Die Tagesordnung der Zukunft“ vor, das unsere Arbeit im Jahr 2014 maßgeblich lenkt.

www.kas.de/jahresbericht2013

Die gedruckte Ausgabe bestellen Sie bei

Elisabeth Enders | Elisabeth.Enders@kas.de

-----

Entwicklungszusammenarbeit im Wandel

Die aktuelle Ausgabe der KAS-Auslandsinformationen enthält u.a. Beiträge über die „Entwicklungszusammenarbeit im Zeitalter globaler Machtverschiebung: Gedanken zur Veränderung des Entwicklungsbegriffs“ und zum wertebasierten Ansatz in der Entwicklungszusammenarbeit der Europäischen Union.

Zum Download…

-----

Neu in unserem Internetangebot

Journalisten-Akademie berichtet aus Brasilien und aus Tunesien

Online-Magazin „contaRIO"

Das dreisprachige Webmagazin „contaRio“ ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Stipendiaten der JONA und brasilianischen Jungjournalisten, die elf Tage lang Daten über die brasilianische Metropole Rio de Janeiro gesammelt, analysiert und visualisiert haben.

http://contario.net/

„OpTunisme“

Das Magazin entstand bei der letzten deutsch-tunesischen Journalistenakademie. Unter dem Motto „Politikberichterstattung und die Herausforderungen der Umbrüche in Nordafrika“ recherchierten Nachwuchsjournalisten aus Deutschland und Tunesien zehn Tage lang in Tunis.

Zum Download…

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

Herausgeber

Michael Thielen, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland