Newsletter

KAS-Newsletter April 3|2019

In dieser Ausgabe: Angriff der Populisten - die Europawahlen und die Verantwortung der Bürger, Im Brennglas der Geschichte – 100 Jahre Weimarer Republik, Telemedizin auf dem Land – Sprechstunde am Bildschirm, Deutschland muss sich ranhalten - Die deutsche KI-Strategie im internationalen Vergleich, Arbeit einspunktnull. Neue Impulse für die Arbeitsmarktpolitik, Virtuelle Realität in der Bildung. Chancen und Risiken, Südosteuropa: Öffentlich-rechtliche Rundfunksender in der Kritik, Trotz Brexit: Geeint durch gemeinsame Werte u.vm.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

mit der Europawahl 2019 steuert die EU in unbekannte, vielleicht auch stürmische Gewässer. Welche Rolle dabei die Populisten und die Verantwortung der Bürger spielen, wollen wir auf der zehnten F.A.Z.-KAS-Debatte diskutieren.

Deutschland muss sich ranhalten – wenn es um Künstliche Intelligenz (KI) im heiß umkämpften internationalen Wettbewerb geht. Eine neue Publikation nimmt Deutschlands Strategie zur Förderung von KI unter die Lupe.

Mit besten Grüßen aus der Konrad-Adenauer-Stiftung

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

Aktivitäten in Deutschland

Angriff der Populisten - die Europawahlen und die Verantwortung der Bürger

10. F.A.Z.-KAS-Debatte

2. April 2019 in Mainz - Die Unsicherheit um den Brexit und das Erstarken populistischer Kräfte stellen die Errungenschaften Europas und seine Grundwerte in Frage. Wie ist der Einfluss der Populisten zu deuten? Können mehr Bürgerinnen und Bürger von der Bedeutung einer handlungsfähigen EU überzeugt werden? Hierüber möchten wir diskutieren und bieten dabei Expertisen aus erster Hand von F.A.Z. und KAS.

Jetzt mehr erfahren

Im Brennglas der Geschichte – 100 Jahre Weimarer Republik

15. April 2019 bis 8. Juli 2019 in Bonn - Die Vorlesungsreihe widmet sich aus interdisziplinärer Perspektive der bedeutsamen Zeit der Weimarer Republik. Sie fragt nach Ereignissen sowie Entwicklungslinien und blickt aus gegenwärtiger Sicht auf die Geschehnisse vor 100 Jahren zurück.

Jetzt mehr erfahren

Telemedizin auf dem Land – Sprechstunde am Bildschirm

27. bis 28. Mai 2019 - in Münster Besonders auf dem Land herrscht Ärztemangel. Für Menschen, deren Mobilität eingeschränkt ist, ein großes Problem. Telemedizin könnte in vielen Fällen Abhilfe schaffen. Findet die medizinische Beratung am Computer statt, entfallen lange Wege. Fachleute diskutieren die Möglichkeiten und Grenzen des „digitalen Landarztes“.

Jetzt mehr erfahren

Neuerscheinungen

Deutschland muss sich ranhalten!

Die deutsche KI-Strategie im internationalen Vergleich

Deutschland ist mit der umfassenden Förderung von Künstlicher Intelligenz (KI) spät dran. Wie kann die Umsetzung der KI-Strategie effektiver gestaltet werden, damit Deutschland sich als führende KI-Nation etabliert? Die Broschüre gibt 14 Handlungsempfehlungen, die auf der KI-Strategie aufbauen und bestehende Ansätze ergänzen bzw. konkretisieren.

Für Eilige: Ein Papier der Reihe „kurzum“ fasst die Ergebnisse der Studie zusammen.

Jetzt mehr erfahren

Arbeit einspunktnull. Neue Impulse für die Arbeitsmarktpolitik

Der Wandel der Arbeitswelt beschleunigt sich. Wie können wir diesen gestalten und von welchen Werten lassen wir uns dabei leiten? Dies erörtern Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft, Politik, Gewerkschaften und Wirtschaft in diesem Band. „Lesenswert!“, findet Hermann Gröhe MdB, Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion.

Jetzt mehr erfahren

Virtuelle Realität in der Bildung. Chancen und Risiken

Die Digitalisierung bietet viele Chancen, die wir nutzen können und müssen. Hierzu zählt die Virtuelle Realität (VR). Ob Schule, Studium oder Weiterbildung – Bildung wird in Zukunft durch Simulationen gestärkt werden. Ob medizinische Operationen oder die Reparatur von Maschinen, alles kann kostengünstig und unabhängig dargestellt und zum Lernen genutzt werden.

Jetzt mehr erfahren

Europa – sein christliches Erbe und seine Zukunft in Vielfalt

Das jüdisch-christliche Erbe ist bestimmend für das Selbstverständnis Europas und der Moderne. Es gilt, sich dieses Erbe kritisch anzueignen und angesichts heutiger Herausforderungen und sozialer Veränderungen neu zu interpretieren. Europa hat mit seinen kulturellen Grundlagen die besten Voraussetzungen, die wachsende gesellschaftliche Vielfalt zu integrieren.

Jetzt mehr erfahren

Internationale Aktivitäten

Der Syrienkonflikt, Migration und die Flüchtlingskrise in Jordanien

Zu diesen Themen befragte unser Büro in Amman zusammen mit NAMA Strategic Intelligence Solutions im November 2018 1.305 Jordanier und 600 syrische Flüchtlinge. Die Ergebnisse wurden nun veröffentlicht (auf Englisch). Für Jordanien, das zweitgrößte Aufnahmeland für syrische Flüchtlinge, ist es aufgrund der schwächelnden Wirtschaft immer schwieriger, die Geflüchteten gut zu versorgen.

Jetzt mehr erfahren

Südosteuropa: Öffentlich-rechtliche Rundfunksender in der Kritik

Demonstranten von Serbien über Montenegro bis Albanien und Kroatien kritisieren ihre Regierungen und fordern mehr Medienfreiheit. Die Frustration der Menschen wendet sich insbesondere gegen die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender. Was sind die Gründe dafür? Lesen Sie hierzu einen Länderbericht unseres Medienprogramms Südosteuropa.

Jetzt mehr erfahren

Trotz Brexit: Geeint durch gemeinsame Werte

Über die britisch-europäischen Beziehungen nach dem EU-Austritt seines Landes sprach der Außenminister des Vereinigten Königreichs, Jeremy Hunt, in Berlin. Auch künftig sollten gemeinsame Werte, Handel, Sicherheitskooperationen und die Vernetzung in der internationalen Ordnung die Insel und den Kontinent zusammenschweißen, betonte er beim Europa-Forum der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Jetzt mehr erfahren

Neu im Netz

Mit dem Smartphone fotografieren: aber richtig!

Webinar am 25. April 2010 Bilder erzählen Geschichten, wecken Gefühle: auf Instagram, in der Zeitung. Gute Fotos wecken Aufmerksamkeit und machen Inhalte leichter zugänglich. Reporter und Fotograf Simon Kremer zeigt, worauf ankommt: Nicht die Kamera ist entscheidend, sondern der Spaß am Fotografieren - ergänzt um Grundsätze der Bildgestaltung.

Jetzt mehr erfahren

Smartphone: Unverzichtbar im Journalismus

Kambodschanische und deutsche Nachwuchsjournalisten lernten bei einem zehntägigen Training u.a., wie man ohne viel Aufwand mit dem Smartphone professionelle Videobeiträge produziert. Sie lernten Apps zur Aufnahme, Bearbeitung und Schnitt eigener Kurzfilme und weiteres Rüstzeug für den Journalismus kennen. Die Beiträge haben sie online veröffentlicht.

Jetzt mehr erfahren

Lesenswert

Europäischer Austeritäts- diskurs. Definition und Verwendung des Begriffs

Einzeltitel 2019

Jetzt mehr erfahren

kurzum

Nr. 36 / März 2019

30 Jahre Internet.

Für ein offenes und freies Internet

Jetzt mehr erfahren

Analysen & Argumente

Union – Die Europapartei

Umfrageergebnisse zu Werten und Parteikompetenz

Jetzt mehr erfahren

Teilen

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.