Newsletter

KAS-Newsletter Dezember 10|2017

In dieser Ausgabe: Norbert Lammert als Kandidat für den Stiftungsvorsitz vorgeschlagen, Digitales Sport- und Spielewörterbuch ausgezeichnet, Jetzt bewerben: Habilitationsstipendien, Wettbewerb Schul-Quiz-Duell, Werteorientierung, Wahlfreiheit und Chancengerechtigkeit, Digitalisierung in der Hochschullehre, Deutschland, Frankreich und die Zukunft Europas, Konservatismus heute, Mit Kunst und Kultur gegen den Konflikt im Jemen, Gründung eines deutsch-indischen Anwaltsvereins, kurzum, Neue Technologien - noch menschlich?, Unser Think Tank Report, Neues Projekt unserer JONA

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

am 22. November hat die Konrad-Adenauer-Stiftung bekanntgegeben, dass ihr Vorstand den ehemaligen Bundestagspräsidenten Professor Norbert Lammert als Kandidaten für den Vorstandsvorsitz vorgeschlagen hat.

Neue Technologien – noch menschlich? Unter dieser Leitfrage widmet sich die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Die politische Meinung“ dem Zusammenspiel von Mensch und Maschine. Das Beispiel vom autonomen Fahren verdeutlicht, wie wichtig dabei juristische und ethische Fragen sind.

Allen Leserinnen und Lesern wünschen wir schon jetzt frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Die erste Ausgabe 2018 erhalten Sie Ende Januar.

Bis dahin herzliche Grüße aus der Konrad-Adenauer-Stiftung

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

-----

In eigener Sache

Norbert Lammert als Kandidat für den Stiftungsvorsitz vorgeschlagen

Auf Vorschlag des Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung und Präsidenten des Europäischen Parlaments a.D., Hans-Gert Pöttering, schlägt der Vorstand der Konrad-Adenauer-Stiftung einstimmig den Präsidenten des Deutschen Bundestages a.D., Professor Norbert Lammert, als Kandidaten für die Wahl zum Stiftungsvorsitz vor. Der Vorstand verbindet dies mit ausdrücklichem Dank an Hans-Gert Pöttering für seinen achtjährigen Einsatz als ehrenamtlicher Vorsitzender der Stiftung und die hervorragende Zusammenarbeit im Vorstand. Die turnusgemäße Wahl des Vorstandes findet auf der Mitgliederversammlung am 1. Dezember 2017 in Berlin statt.

Die Pressemitteilung lesen

-----

Unverzichtbare Werte - Digitales Sport- und Spielewörterbuch ausgezeichnet

Das Online-Wörterbuch mit Sport- und Spieltipps, das die Deutsche Katholische Sportjugend und die Konrad-Adenauer-Stiftung herausgegeben haben, wurde mit dem Nachhaltigkeitspreis der Internationalen Vereinigung für Sport für Alle (TAFISA) ausgezeichnet. Die in verschiedenen Sprachen beschriebenen Bewegungsspiele vermitteln Werte wie Respekt, Gleichberechtigung, Toleranz und Teamgeist – Werte, die auch das Fundament für ein friedliches gesellschaftliches Miteinander bilden und die Integration fördern.

Jetzt mehr erfahren

-----

Jetzt bewerben: Habilitationsstipendien

Die Konrad-Adenauer-Stiftung vergibt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Habilitationsstipendien. Gefördert werden Habilitanden der Neuesten Geschichte, Zeitgeschichte und Politikwissenschaft, die exzellent in ihren Fächern ausgewiesen sind, unseren Werten nahestehen und eine herausgehobene Position im universitären oder außeruniversitären Bereich anstreben. Bewerbungsschluss ist am 15. Januar 2018.

Jetzt mehr über das Förderprogramm erfahren

-----

Schule und Hochschule

Wettbewerb Schul-Quiz-Duell mit attraktiven Preisen

Im Adenauer-Jubiläumsjahr möchten wir insbesondere junge Menschen über die Demokratie und politisch relevante Themen informieren und sie dafür begeistern. Bis zum 13. Dezember können Schülerinnen und Schüler das Schul-Quiz-Duell spielen und dabei Preise gewinnen, zum Beispiel eines von fünf HUAWEI P10 oder Basecaps der Marke adenauer & co. Spielerisch vermittelt der Wettbewerb den Jugendlichen der Klassenstufen 9 bis 13 zum Beispiel Wissen über Geschichte, Politik – angelehnt an Lehrpläne. Die Quiz-App macht Spaß und eignet sich auch zum Einsatz im Unterricht.

Jetzt mehr erfahren und die App herunterladen

-----

Werteorientierung, Wahlfreiheit und Chancengerechtigkeit - Argumente für ein differenziertes Schulsystem

Empirische Daten und die Orientierung an Chancengerechtigkeit, Wahlfreiheit und dem christlichen Menschenbild sprechen für ein differenziertes Schulsystem: Es bietet sehr gute Rahmenbedingungen für den Bildungserfolg von Schülerinnen und Schülern. Die oft propagierte „Einheitsschule“ wird dagegen den Erwartungen nicht gerecht. Die Publikation benennt Argumente für ein differenziertes Schulsystem (Analysen und Argumente 280|2017).

Jetzt online lesen oder herunterladen

-----

Digitalisierung in der Hochschullehre

Digitale Medien ermöglichen Studierenden ein zeitlich und räumlich flexibles und am jeweiligen Kenntnisstand orientiertes Lernen. Dabei sollte nicht das technisch Mögliche, sondern das didaktisch Sinnvolle den Einsatz digitaler Medien bestimmen. Es gilt, die Bedürfnisse von Lehrenden und Lernenden, Didaktik, Organisation und Technik zu vereinbaren (Analysen und Argumente | 283/2017)

Jetzt online lesen oder herunterladen

-----

Aktivitäten in Deutschland

Land in Sicht? Deutschland, Frankreich und die Zukunft Europas

12. Dezember 2017 in Köln

Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron hat ehrgeizige Reformpläne für die Europäische Union und setzt sich für eine Erneuerung des deutsch-französischen Tandems ein. In der FAZ-KAS-Debatte wollen wir darüber diskutieren, welches die Prioritäten für europäisches Handeln sein sollten und wie es beiden Staaten gelingen kann, auch die übrigen europäischen Partner für eine umfassende Reform der EU zu gewinnen.

Dr. Ulrike Hospes | Ulrike.Hospes@kas.de

Weitere Informationen

-----

Konservatismus heute

1. bis 2. Dezember 2017 in Cloppenburg

Wenn heute von „konservativ“ die Rede ist, wird das oft gleichgesetzt mit „ewig gestrig“, „engstirnig“, „reaktionär“. Kann man unter „konservativ“ nicht auch eine reflektierte und verantwortbare politische, gesellschaftliche und weltanschauliche Option verstehen? Eine von vielen Einstellungen im demokratischen Wechselspiel? Dies wollen wir auf der Fachtagung mit renommierten Experten diskutieren. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie Stapelfeld statt.

Dr. Stefan Gehrold | Stefan.Gehrold@kas.de

Jetzt mehr erfahren und anmelden

-----

Internationale Aktivitäten

Mit Kunst und Kultur gegen den Konflikt im Jemen

Die neue Online-Plattform „Al-Madaniya magazine“ will im vom Bürgerkrieg geplagten Jemen ein Zeichen setzen für Frieden und Aussöhnung. Das Magazin ist ein Projekt des Yemen Polling Center und wird unterstützt von unserem Regionalprogramm Golf-Staaten. Hauptziel des jungen, schon gut besuchten Portals ist es, Brücken innerhalb der gespaltenen Bevölkerung zu bauen. Die Herausgeber wollen alle Jemeniten – unabhängig von ihrem persönlichen ethnischen, sozialen oder regionalen Hintergrund – ansprechen.

Jetzt mehr erfahren

-----

Gründung eines deutsch-indischen Anwaltsvereins

Unser Auslandsbüro Indien hat mit mehreren Dialog- und Konferenzprogrammen maßgeblich zur Gründung der „Indo German Association for Legal Cooperation“ beigetragen. Ziel ist es, den Austausch zwischen Rechtsanwälten und Anwaltskanzleien beider Länder zu fördern und die deutsch-indischen Beziehungen zu stärken. Es ist die erste Plattform für indische Rechtsanwälte, Richter oder Akademiker, die sich dem Austausch zu Rechtsfragen und Rechtsstaatlichkeit widmet.

Jetzt mehr erfahren

-----

Neuerscheinungen in Deutschland

kurzum - Ein Kooperationsmodell für den Islam

Mit der Einrichtung der Deutschen Islam Konferenz (DIK) wurde 2006 ein Prozess etabliert, der Muslime in Deutschland an das deutsche Staatskirchenrecht heranführen sollte. Nach mehr als elf Jahren ist offensichtlich, dass diese Annäherung nicht eingetreten ist. In diesem Papier erläutert Andreas Jacobs, warum die nächste Bundesregierung gut beraten wäre, der DIK neues politisches Gewicht zu verleihen, und geht auf weitere Kooperationsmodelle ein. Das neue Format „kurzum“ beschäftigt sich kurz und knapp – nicht mehr als zwei Seiten - mit aktuellen gesellschaftlich relevanten Themen.

Jetzt online lesen oder herunterladen

-----

Neue Technologien - noch menschlich?

Intelligente Roboter, lernende Algorithmen, vernetzte Geräte – sie prägen heute das Verhältnis von Mensch und Technik. Wenn die Interaktionen von Mensch und Maschine weiter zunehmen, dann stellen sich auch immer drängender ethische und juristische Fragen. Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Die Politische Meinung“ nimmt in 13 Beiträgen das Zusammenspiel von Mensch und moderner Technik unter die Lupe. Es geht dabei zum Beispiel um kognitive Robotik, Big Data, Datenschutz, Bildungsstrategien und Bioethik.

Jetzt online lesen oder herunterladen

-----

Was die Welt über die Zukunft denkt – unser Think Tank Report

Der Blick in die aktuelle Agenda internationaler Think-Thanks – unter anderem über kalte Kooperation in der Arktis; bedingt umsetzungsfähig: warum Reformen häufig nicht gelingen; Wettlauf um Afrika - Japans Interesse am Kontinent und viele weitere Themen.

Jetzt online lesen oder herunterladen

-----

Neu im Netz

Amman – Berlin. Das neue Projekt unserer JONA

Die deutsch-jordanischen Beziehungen stehen im Fokus, seit die Bundeswehr Tornados dorthin verlegt hat. Grund genug, eine deutsch-jordanische Journalistenakademie auszurichten. Sieben junge deutsche Journalisten unserer Journalistischen Nachwuchsakademie (JONA) haben mit sieben jungen Jordaniern in Amman zusammengearbeitet und eine zweisprachige Website erstellt. Wer auch das Printmagazin dazu lesen möchte, kann es per Mail an Imke.Haase@kas.de bestellen.

Jetzt auf der Webseite stöbern

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus.

Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen.

Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland