Newsletter

KAS-Newsletter Dezember|Januar 10|2010

Aus dem Inhalt: Deutschlands digitale Gesellschaft, Menschenrechte auf Kuba, 3. KAS-Gewerkschaftskongress, Lebenswelten Jugendlicher mit Migrationshintergrund, Kunst und Literatur, Präimplantationsdiagnostik und andere Neuerscheinungen.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

zwei bedeutende Jahre liegen hinter uns: Sechzig Jahre Bundesrepublik Deutschland, zwanzig Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit haben wir gefeiert. In Deutschland und im Ausland hat die Konrad-Adenauer-Stiftung diese und andere runde Geburtstage mit ungezählten Veranstaltungen und Publikationen begleitet.

Die Broschüre „An das Vergangene erinnern, um den Blick für die Zukunft zu schärfen“ fasst unser Engagement zu den beiden Staatsjubiläen zusammen. Mehr hierzu lesen Sie in der Rubrik „Neuerscheinungen“.

Schon heute wünschen wir Ihnen eine ruhige Adventszeit, frohe Feiertage und alles Gute und Glück für 2011.

Bis Ende Januar bin ich mit freundlichen Grüßen

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

Aktivitäten in Deutschland

Deutschland, Deine Digitale Gesellschaft

Nutzerverhalten und Nutzergruppen

2. Dezember 2010 in Berlin

Die Ergebnisse der Studie von TNS Infratest, „Die Digitale Gesellschaft in Deutschland“, überraschen: Entgegen der weitverbreiteten Meinung, nahezu alle Deutschen würden bloggen, twittern und seien die meiste Zeit des Tages online, nutzen lediglich ein Viertel der Menschen die vielfältigen digitalen Möglichkeiten. Die Studie beschreibt den digitalen Außenseiter ebenso wie die Internet-Avantgarde. Bei dieser Veranstaltung präsentieren TNS Infratest und Konrad-Adenauer-Stiftung erstmals die zweite Ausgabe der Untersuchung und stellen die Ergebnisse zur Diskussion.

Mehr...

Tobias Wangermann | Tobias.Wangermann@kas.de

-----

Die Castro-Diktatur und Menschenrechte auf Kuba

7. Dezember 2010 in Berlin

Die Freilassung von 52 Dissidenten in Kuba sorgte in diesem Jahr bereits für Schlagzeilen. Steht das Land damit vor einer Wende in Sachen Menschenrechte? Über Möglichkeiten einer wirksamen europäischen und deutschen Außenpolitik und Hilfestellungen für die Demokratiebewegung im Karibik-Staat sprechen unter anderem Hans-Gert Pöttering, Martin Lessenthin, Christian Ehler und Arnold Vaatz.

Mehr...

Christina Catherine Krause | Christina.Krause@kas.de

-----

Deutschlandbilder – „La mia Germania“

9. Dezember 2010 in Berlin

Der Botschafter der Republik Italien, Michele Valensise, stellt in Wort und Bild „sein“ Deutschland vor.

Mehr...

Rita Schorpp | Rita.Schorpp@kas.de

-----

Grundlagen einer Internationalen Sozialen Marktwirtschaft

Zusammenwirken von Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften

13. Dezember 2010 in Berlin

Die G20-Staaten haben sich gemeinsam mit Spitzenvertretern u.a. von OECD und der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) auf erste Eckpunkte für eine „Globale Charta für nachhaltiges Wirtschaften“ verständigt. Darüber diskutieren die Referenten und Gäste dieses dritten Gewerkschaftskongresses der KAS. Wir freuen uns über die Teilnahme von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und Michael Sommer, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes.

Mehr...

Wolfgang Staudt | Wolfgang.Staudt@kas.de

-----

Bürokratieabbau -

Großer Wurf oder kleine Schnitte im Dickicht?

9. Dezember 2010 in Berlin

Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) unterstützt seit 2006 die Bundesregierung dabei, die durch Gesetze entstehenden Bürokratiekosten zu reduzieren. Eine geplante Erweiterung des Mandats des NKR soll die Arbeit des Gremiums noch effizienter machen und eine „bessere Rechtsetzung“ bewirken. Dieses Politikziel erläutert Eckart von Klaeden MdB, Staatsminister bei der Bundeskanzlerin und Koordinator der Bundesregierung für Bürokratieabbau und bessere Rechtsetzung, in seinem Einführungsvortrag. Das vollständige Programm der Tagung, an der auch der Vorsitzende des NKR, Johannes Ludewig, teilnimmt, finden Sie hier:

Mehr...

Matthias Schäfer | Matthias.Schaefer@kas.de

-----

Jugendszenen in Deutschland

Zwischen Islam und Islamismus

15. Dezember 2010 in Berlin

Die Strukturen und Netzwerke muslimischer Jugendlicher in Deutschland sind sehr dynamisch: Neue Organisationen entstehen, religiöse Anliegen spiegeln sich zum Beispiel im Internet und in der Popmusik. Auch negative Entwicklungen sind zu beobachten: Mit Blick auf islamistische Strömungen bedarf es einer ständigen und intensiven Auseinandersetzung, um Ursachen für Radikalisierung zu erfassen und präventiv zu handeln. Dieses Expertengespräch dient dem Informations- und Erfahrungsaustausch.

Mehr…

Dr. Norbert Arnold | Norbert.Arnold@kas.de

-----

Was erwartet Ihr von uns?!

Jugend und Arbeitgeber im Gespräch

15. Dezember 2010 in Berlin

Jugendliche mit ausländischen Wurzeln haben es oft schwerer, einen Ausbildungsplatz zu finden als andere. Woran das liegt und – vor allem – was dagegen zu tun ist, ist Thema von Vorträgen und Workshops. Experten und Personalentscheider beraten zusammen mit jungen Leuten über Lösungswege.

Mehr...

Christoph Korneli | Christoph.Korneli@kas.de

-----

Kunst und Literatur

Verleihung des KAS-Literaturpreises 2010

12. Dezember 2010 in Weimar

Der niederländische Schriftsteller Cees Nooteboom erhält den diesjährigen Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung. Er sei, so heißt es in der Begründung, ein Autor von internationalem Rang, ein „politisch wacher Zeitgenosse“ und ein „philosophierender Poet“. Die Laudatio hält der Präsident des Deutschen Bundestages Professor Norbert Lammert MdB.

Zum Programm…

Prof. Dr. Michael Braun | Michael.Braun@kas.de

-----

Ondrej Drescher

Der Meisterschüler von Neo Rauch zeigt große Soloschau

1. Dezember 2010 bis 28. Januar 2011 in Berlin

Der Maler Ondrej Drescher präsentiert sich mit einer großen Einzelausstellung in Berlin. Die Exponate zeigen zum Beispiel grandiose Berglandschaften und Selbstbildnisse in der Natur. Informationen zum Künstler und zum Programm der Vernissage finden Sie hier:

Mehr...

Hans-Jörg Clement | Hans-Joerg.Clement@kas.de

-----

Hommage für Arvo Pärt

19. Januar 2011 in Berlin

Der aus Estland stammende Komponist zählt zu den prominentesten Vertretern der zeitgenössischen klassischen Musik. Pärt führt mit seiner spirituell und kontemplativ wirkenden Musik unterschiedliche (Musik-)Traditionen zusammen und entwickelt dabei sein Werk stets in einem ethischen Zusammenhang. Die KAS ehrt den Künstler mit einer festlichen Soirée, bei der Professor Toomas Siitan aus Tallinn die Laudatio übernimmt.

Mehr dazu...

Hans-Jörg Clement | Hans-Joerg.Clement@kas.de

-----

Wem gehört die Geschichte?

Erinnerungskultur in Literatur und Film

Romane und Filme erinnern an die Zeitgeschichte, indem sie Geschichten erzählen. Auf diese Weise bleibt auch das 20. Jahrhundert präsent im kulturellen Gedächtnis. Der Autor dieses Buches, Michael Braun, beschäftigt sich mit Erinnerungsorten von Krieg, Holocaust, Widerstand, Flucht und Vertreibung auf der einen, Mauerfall und deutscher Einheit auf der anderen Seite. Er untersucht das Verhältnis von Fakten und Fiktionen, von Ethik und Ästhetik, von Täter- und Opfergedächtnis sowie die Frage des Lernens aus der Geschichte.

Inhalt und Leseprobe…

-----

Ausstellung: Erinnerungen an eine neue Heimat

13. November 2010 bis 6. Februar 2011 Berlin

Die von der KAS geförderte Wanderausstellung zeigt Impressionen aus dem Leben deutscher Istanbulerinnen und türkischer Berlinerinnen. Sie gibt damit anschauliche Einblicke zu Migration und Integration. Anlass für die Ausstellung ist das fünfzigjährige Jubiläum des Anwerbeabkommens zwischen der Türkei und Deutschland.

Mehr…

Oliver Ernst | Oliver.Ernst@kas.de

-----

Aus den Regionen

Jahresprogramm Politische Bildung 2011 jetzt online

Schwerpunkte sind kommunalpolitische Bildungsarbeit und Schulungen in Politischer Kommunikation. Integration und gesellschaftlicher Zusammenhalt, die Zukunft der Volksparteien, der Sozialen Marktwirtschaft und Europas sind wichtige Themen.

Zum Downlaod…

-----

Frauenkolleg 2011: Kompetenz, Kreativität, Kontakte

In einer neuen Seminarreihe trainieren Frauen, wie sie ihre Ideen professionell einbringen und durchsetzen können. Die „Zauberformel“ des Erfolgs lautet: Kompetenz – Kreativität – Kontakte. Bundesweit bieten wir die Seminarreihe in fünf Regionen an.

Zum vollständigen Programm...

Beate Kaiser | Beate.Kaiser@kas.de

-----

Veranstaltungsvorschau

Jetzt vormerken: Höhepunkte der nächsten Monate

Download…

-----

Internationale Aktivitäten

Werte und Wirtschaftsordnungen:

Islamische Wirtschaft und Soziale Marktwirtschaft

Das Trennende zwischen dem christlich Westen und den vom Islam geprägten Ländern bestimmt den Dialog meist mehr als Gemeinsames. So wissen nur wenige, dass eine am Islam orientierte Wirtschaftsordnung unserer sozialen Marktwirtschaft in vielen Punkten gleicht und auf ähnlichen Werten basiert.

Einen systematischen Überblick zu beiden Ordnungskonzepten gibt Volker Nienhaus in einem Artikel der November-Ausgabe der KAS-Auslandsinformationen. Dabei wird deutlich: Sie schließen sich nicht aus.

Zum Download…

Gemeinsamkeiten der sozialen Marktwirtschaft und der Wirtschaftsordnung der islamischen Welt diskutierten auch Experten aus drei Kontinenten bei einer Konferenz der KAS am 13. Oktober 2010 in Abu Dhabi.

Mehr...

-----

Der G20-Gipfel in Korea -

Internationale Reaktionen

Vom 11. bis 12. November 2010 haben die zwanzig mächtigsten Wirtschaftsnationen in Seoul Regeln zur Stärkung der Eigenkapitalvorschriften für Banken verabschiedet und eine Reform des Internationalen Währungsfonds beschlossen. Zwölf Auslandsbüros der KAS berichten über Ergebnisse des Gipfels aus der Perspektive ihrer Länder, die alle zur G20 gehören. Darunter auch die Türkei, die bei dem Treffen die eigene Rolle als aufstrebende wirtschaftliche und politische Regional- und Mittelmacht unterstrich.

Mehr...

-----

Neuerscheinungen des KAS-Büros im Senegal

Im Oktober erschien das Heft „Gegen sexuelle Gewalt“ in der Reihe Afrique Citoyenne. Der pädagogische Comic will für das Thema sensibilisieren und Frauen ermutigen, sich im Rahmen der Gesetze gegen sexuelle Gewalt zu wehren. Die Broschüren werden unter anderem an Schulen, Frauen- und Jugendorganisationen verteilt.

Darüber hinaus wurde die senegalesische Verfassung auf Wolof, der meistverbreiteten Landessprache, veröffentlicht. Politiker, Multiplikatoren der Zivilgesellschaft und Juristen lobten diese Veröffentlichung als wertvolles Instrument, die Prinzipien von Demokratie und guter Regierungsführung in der Bevölkerung besser bekannt zu machen.

Mehr…

-----

Neuerscheinungen in Deutschland

Präimplantationsdiagnostik -

Zentrale Fakten und Argumente

Was genau ist Präimplantationsdiagnostik, kurz: PID, eigentlich? Antwort auf diese Frage gibt Dirk Lanzerath in einem aktuellen Heft der Reihe „Analysen und Argumente“. Der Autor erklärt die wichtigsten Pro- und Kontra-Argumente, gibt einen Überblick über die rechtliche Situation in ausgewählten Nachbarländern und skizziert mögliche gesellschaftliche Folgen und ethische Aspekte.

Mehr…

-----

Vor dem Klimagipfel in Cancún

Die Broschüre liefert Stimmungsbilder vor dem Klimagipfel, der von 29. November bis zum 10. Dezember 2010 in Cancún/Mexiko stattfindet. KAS-Mitarbeiter und Experten berichten aus den USA, aus Russland, der Europäischen Union und den sogenannten BASIC-Staaten (Brasilien, Südafrika, Indien und China).

Zum Download…

-----

Die Rolle der NATO

Seit der Wiedervereinigung Deutschlands und dem Zerfall des Warschauer Paktes hat sich die NATO dem gewandelten sicherheitspolitischen Umfeld angepasst. Bei ihrem jüngsten Gipfeltreffen (19. bis 20. November 2010) hat sich die Allianz auf eine neue Bündnisstrategie geeinigt. Patrick Keller, KAS-Koordinator für Außen- und Sicherheitspolitik, stellt die wichtigsten Elemente des neuen Konzeptes vor und bewertet seine politische Bedeutung:

Die Selbstvergewisserung der NATO.

Das neue Strategische Konzept

Zum Download…

Die Rolle des Bündnisses zur Absicherung eines israelisch-palästinensischen Abkommens diskutieren Felix Dane, Leiter des KAS-Büros in den Palästinensischen Autonomiegebieten, und Lars Hänsel, Leiter des KAS-Büros in Israel, in der November-Ausgabe der KAS-Auslandsinformationen:

Die NATO in Nahost?

Lars Hänsel, Leiter des KAS-Büros in Jerusalem, und Felix Dane, Leiter des KAS-Büros in Ramallah, diskutieren die Rolle der NATO zur Absicherung eines israelisch-palästinensischen Abkommens (KAS-Auslandsinformationen 12/2010).

Mehr…

-----

An das Vergangene erinnern, um den Blick für die Zukunft zu schärfen

Unter diesem Titel lassen wir das vielfältige Engagement der Konrad-Adenauer-Stiftung zu den Jubiläen „Sechzig Jahre Grundgesetz“ und „Zwanzig Jahre Deutsche Einheit“ Revue passieren. Stöbern Sie online oder bestellen Sie die Broschüre.

Mehr…

-----

Erfüllung eines Traums oder Fluch durch Forschung?

Wissenschaftlern gelang es nun erstmals, ein Bakterium mit künstlichem Genom zu schaffen. Es reproduzierte sich mit dem am Computer entworfenen Erbgut. Es lebt also. Wie sicher ist solche Forschung? Was geschieht, wenn synthetischen Organismen mit Lebewesen außerhalb des Labors interagieren? Welche Hoffnungen – zum Beispiel für die Medizin – gibt es? Mit den Konsequenzen jüngster Forschungsergebnisse befasst sich die Dezemberausgabe der Politischen Meinung. Steht der Mensch an der Schwelle vom Homo faber zum Homo creator?, fragt Joachim Boldt in der Leseprobe.

Mehr…

-----

Islamischer Religionsunterricht in Deutschland

Die Beiträge dieses Buches fassen die Ergebnisse der Tagung „Islamischer Religionsunterricht in Deutschland. Fachdidaktische Konzeptionen: Ausgangslage, Erwartungen und Ziele“ (2009) zusammen. Die Autoren führen in das Thema ein, vertiefen es und eröffnen Wege für die Umsetzung.

Mehr...

-----

Faire Chancen – Kinder und Jugendliche in sozial benachteiligten Lebenslagen

Nach Aussagen des aktuellen Sozio-ökonomischen Panels (SOEP) sind in Deutschland 17 Prozent der bis zu dreijährigen Kinder sowie 21 Prozent der dreizehn- bis achtzehnjährigen Jugendlichen von einem hohen Armutsrisiko betroffen. Die KAS möchte mit differenzierten Ursachenanalysen sowie Lösungsansätzen einen Beitrag zum Thema Armut von Kindern und Jugendlichen leisten.

Zum Download...

-----

Lebenswelten Jugendlicher mit Migrationshintergrund

Carsten Wippermann analysiert Herausforderungen und neue Perspektiven für die Integrations- und Bildungspolitik sowie die Sozialarbeit.

Mehr…

-----

Christliche Werte in Europa

Warum christliche Werte in und für Europa von Bedeutung sind und wie sie in praktisches politisches Handeln zu übersetzen sind, über den Dialog der Kulturen und Religionen sowie den Grundwert der Solidarität hat der KAS-Vorsitzende und frühere Präsident des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering MdEP, am 15. Juli 2010 im Rahmen des „Domforum Regensburg” gesprochen. Die vorliegende Broschüre gibt den Wortlaut seiner Rede wieder.

Zum Download...

-----

In eigener Sache

Mit dem Freundeskreis der KAS auf Achse

Bei einer politischen Rundreise durch Indien Land und Leute kennen lernen oder ein EU-Seminar in Brüssel besuchen – das Angebot für den Freundeskreis ist auch für 2011 attraktiv. Die zehntägige Studienfahrt nach Ostanatolien ist – auf vielfachen Wunsch – wieder im Programm.

Reisen, Buchtipps, Interessantes aus der Arbeit der KAS – über all das hält Sie –„druckfrisch“ – der Freundesbrief 2/2010 auf dem Laufenden:

Zum Freundesbrief…

Zu den Studienreisen 2011…

Petra Kulcsar | Petra.Kulcsar@kas.de

-----

Khalatbari: Übergabe der Sicherheitsverantwortung an afghanische Kräfte schon in Teilen möglich

Babak Khalatbari, Leiter des KAS-Auslandsbüros in Afghanistan, wurde von der CDU/CSU-Bundestagsfraktion als ihr Sachverständiger für den Afghanistan-Einsatz im Auswärtigen Ausschuss nominiert. Bei einer öffentlichen Anhörung vor dem Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages am 23. November 2010 hat er seine Einschätzungen zum Afghanistan-Einsatz abgegeben.

Mehr…

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus.

Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen.

Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

Herausgeber

Michael Thielen, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland