Newsletter

KAS-Newsletter Februar 1|2011

Aus dem Inhalt: Preisverleihung des KAS-DenkT@g-Wettbewerbs, Web 2.0 - Digitale Kultur und Demokratie, Neues Programm für Senioren, Jugendpolitiktag im Aachener Dom, Vitali Klitschko in Berlin, Umbruch in Nahost begleiten, KAS verstärkt Fokus auf Südasien, Eduardo Buller - KAS-Altstipendiat zieht für Verwaltung um die Welt, Neues Internetportal: Deutsche Sprache und Literatur in Europa, Video der KAS-Akademie, Cadenabbia-Seminare 2011

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

der Umsturz in Tunesien und die Massenproteste in Ägypten beherrschen dieser Tage die Nachrichten. Zornige Menschen kämpfen für einen Wechsel in der Politik, für mehr soziale Gerechtigkeit und gegen Korruption. Eine Region im Umbruch.

Wie die deutsche und europäische Politik den Wandel in Nordafrika und in Nahost begleiten kann, schildert ein neues Thesenpapier der Konrad-Adenauer-Stiftung. Erfahren Sie mehr dazu weiter unten in diesem Newsletter.

Darüber hinaus halten die Leiter der KAS-Auslandsbüros Sie in Länderberichten und Interviews über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden und geben ihre Einschätzungen zur Lage in ihren Ländern. Ein Besuch auf www.kas.de lohnt sich!

Mit besten Grüßen aus der KAS

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

Aktivitäten in Deutschland

Preisverleihung des DenkT@g-Wettbewerbs

Mit ihrem Beitrag „Die grauen Busse – eine Reise ins Ungewisse“ haben die Brüder Christian und Felix Brauchle den ersten Platz beim KAS-Internetwettbewerb DenkT@g 2010/2011 gewonnen. Am 28. Januar nahmen sie den Preis aus den Händen von Bundestagspräsident Professor Norbert Lammert, Schirmherr des Wettbewerbs, entgegen. Die Jugendlichen aus Berg, fünfzehn und siebzehn Jahre alt, setzen sich in ihrem Beitrag mit dem „Euthanasie-Programm“ der Nationalsozialisten auseinander. Mit einer detaillierten historischen Recherche und dem Einsatz künstlerischer und öffentlicher Formen des Gedenkens gelingt es ihnen, das Damals mit dem Heute ideal zu verbinden.

Mehr über die Preisverleihung und die anderen Gewinner finden Sie in unserem Internetangebot.

Mehr…

Christoph Korneli | Christoph.Korneli@kas.de

-----

Biedermeier oder Bürgertum –

Neues Miteinander in der Gesellschaft

24. Februar 2011 in Berlin

Unter diesem Titel veranstalten die Konrad-Adenauer-Stiftung und die ZEIT-Stiftung einen Kongress, der sich dem Verhältnis von Bürger und Staat widmet. Nicht erst seit der Begriff „Wutbürger“ Eingang in die öffentliche Debatte gefunden hat, stellt sich die Frage nach der bürgerlichen Beteiligung an der Gestaltung der Gesellschaft. Entfremdungsprozesse zwischen Staat und Bürger befördern den Rückzug ins Private und verstärken den Trend zum Ego-Bürger.

Wie kann Verantwortung in der Gesellschaft neu motiviert werden? Was bedeutet Gemeinwohl im 21. Jahrhundert – für den Staat, für den Bürger? Über diese und andere Fragen sprechen und diskutieren unter anderem Bundespräsident Christian Wulff, Bundesverfassungsrichter Udo di Fabio, der „Spiegel“-Journalist Jan Fleischhauer und andere Experten, Wissenschaftler und Journalisten.

Das Programm der Veranstaltung finden Sie ab Mitte Februar 2011 auf www.kas.de

Elisabeth von Uslar | Elisabeth.Uslar@kas.de

-----

Weißrusslands demokratische Opposition in Gefahr

3. Februar 2011 in Berlin

Alexander Milinkiewitsch, der frühere Präsidentschaftskandidat der demokratischen Oppositionsbewegung „Für die Freiheit“ und Träger des Sacharow-Preises für geistige Freiheit des Europäischen Parlaments, informiert in der KAS-Akademie über die Lage in Weißrussland. Dort kam es am 19. Dezember 2010 – nach den umstrittenen Präsidentschaftswahlen – in der Hauptstadt Minsk zu schweren Unruhen, bei denen Sicherheitskräfte friedliche Massenproteste brutal niederschlugen.

Mehr...

Dr. habil. Karsten Grabow | Karsten.Grabow@kas.de

-----

Digitale Kultur und Demokratie

10. Februar 2011 in Berlin

Experten aus allen Gebieten rund um das Thema „Internet und digitale Gesellschaft“ kommen in Berlin zum Meinungsaustausch zusammen. Die Veranstaltung ist Teil eines Projekts der Hauptabteilung Politische Bildung der KAS, das sich intensiv mit dem Einfluss und den Auswirkungen des Web 2.0 auf Politik und politische Bildung beschäftigt. Für Dezember 2011 ist hierzu ein großer Kongress geplant.

Mehr…

Dr. Melanie Piepenschneider | Melanie.Piepenschneider@kas.de

-----

Die Zeit der schweren Not –

Lesung mit Günter de Bruyn

22. Februar 2011 in Berlin

Günter de Bruyn stellt in der KAS-Akademie sein neues Buch vor, das am Beispiel von Kleist, Chamisso, Clausewitz und vielen anderen von den Jahren nach Napoleons Sieg über Preußen erzählt. Es ist dies eine Zeit der Not und Krise, in der aber auch der Weg Preußens in die Moderne beginnt. De Bruyn schildert die Widersprüche der Epoche mit feinem Gespür und großer erzählerischer Kraft.

Mehr...

Christian Schleicher | Christian.Schleicher@kas.de

-----

Aus den Regionen

Neues Angebot für Senioren

Die Seminare richten sich an ältere Menschen, die sich in Parteien, Verbänden, Vereinen, Institutionen oder in Kommunen engagieren möchten oder bereits in diesen Bereichen aktiv sind.

Zum Programm...

-----

Europa erleben: Der Aachener Dom - ein europäisches Erbe mit Zukunft

4. Februar 2011 in Aachen

Dieser Jugendpolitiktag informiert über Europa, seine Geschichte, seine Werte und Ideen. Die Veranstaltung findet unter der Schirmherrschaft des KAS-Vorsitzenden, Hans-Gert Pöttering, im Aachener Dom statt.

Mehr...

Simone Habig | Simone.Habig@kas.de

-----

Veranstaltungsvorschau

Jetzt vormerken: Höhepunkte der nächsten Monate

Download…

-----

Internationale Aktivitäten

Europäische und globale Ordnungspolitik nach der Finanzmarktkrise

8. bis 10. Februar 2011 in Brüssel

In Europa steht die Soziale Marktwirtschaft seit Ende des Zweiten Weltkriegs als Grundlage für hohes Wachstum und Beschäftigung, für Wohlstand und Stabilität. Mit der Globalisierung stehen wir jetzt vor der Herausforderung, die Grundsätze dieser Wirtschaftsordnung in einer stärker vernetzten globalen Wirtschaft zu fördern und dafür Verbündete zu finden. Bei dieser Veranstaltung diskutieren Experten über ordnungspolitische Konzepte und die strategische Aufstellung von EU und wichtigen Schwellenländern in diesem Feld.

Mehr...

Joscha Ritz | ritz@eukas.eu

-----

Ein Boxer zu politischen Gesprächen in Berlin

Weltmeister Vitali Klitschko ist zum Meinungsaustauch mit dem KAS-Vorsitzenden Hans-Gert Pöttering in Berlin zusammengekommen. In seiner Funktion als Vorsitzender der Partei „Ukrainische demokratische Allianz für Reformen“ (UDAR) befand sich Klitschko gemeinsam mit Vertretern der Parteiführung auf seiner ersten offiziellen Auslandsreise.

Mehr...

-----

Umbruch in Nahost begleiten

Wie der Umbruch in der arabischen Welt, in Iran, Israel und der Türkei gestaltet werden kann, legt ein neues Thesenpapier der Konrad-Adenauer-Stiftung dar. Die politische Zusammenarbeit mit dem Nahen Osten wird an Hand von zehn Grundsätzen erläutert. Darüber hinaus soll die Publikation die aktuelle Diskussion um eine vertiefte strategische Zusammenarbeit mit den Ländern des Nahen Ostens begleiten und Anstöße hierfür vermitteln.

Zum Thesenpapier...

-----

Erfolgreiches Programm für Journalisten in Abu Dhabi

Neun emiratische Nachwuchsjournalisten absolvierten mit Bravour den ersten Trainingskurs, den das KAS-Regionalprogramm Golf-Staaten und der National Media Council (NMC) in Abu Dhabi angeboten hatten. In dem einwöchigen Intensivkurs erlernten die Teilnehmer Grundlagen von Recherche und journalistischem Schreiben. Damit legten die KAS und ihr Partner eine Basis für ein langfristiges Programm zur Weiterbildung von jungen Journalisten in den Vereinten arabischen Emiraten.

Mehr dazu...

-----

KAS verstärkt Fokus auf Südasien

Mit einem neuen Regionalprojekt in der SAARC-Zone (SAARC - South Asian Association for Regional Cooperation) weitet die Konrad-Adenauer-Stiftung ihr Engagement in Südasien weiter aus. Ab sofort sind die Mitarbeiter dieses Projekts Ihre Ansprechpartner für Fragen bezüglich Bangladesh, Nepal, Bhutan, Sri Lanka und den Malediven. Im Rahmen der regionalen Integration sind auch Afghanistan, Indien und Pakistan im Blickpunkt des Projekts.

Zur Projekthomepage...

Tomislav Delinic | tomislav.delinic@kas.de

-----

Peru – Deutschland – Mosambik:

Alt-Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung zieht für die öffentliche Verwaltung um die Welt

Eduardo Buller schloss als erster „Latino“ ein Studium an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer ab, gründete gemeinsam mit der Konrad-Adenauer-Stiftung ein Institut in Peru, erlebte gefährliche Situationen zwischen Militär und Guerilla und berät derzeit ein Programm der GIZ (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) zur Dezentralisierung in Mosambik. In Maputo berichtete er über seine Erfahrungen.

Mehr...

-----

EU-Projekt zur Stärkung der Zivilgesellschaft in Aceh und Papua

Aceh und Papua, die zwei äußersten Provinzen des indonesischen Inselarchipels, stehen im Mittelpunkt eines Projekts, das die KAS 2011 mit ihren Partnern umsetzen will. Ziel ist es, die demokratische Partizipation und Repräsentation auf der lokalen politischen Ebene zu stärken sowie zur Lösung von Konflikten in den beiden Provinzen beizutragen. Weiterbildungsprogramme sollen die Fähigkeiten zivilgesellschaftlicher Organisationen (CSO) verbessern.

Mehr...

Winfried Weck |winfried.weck@kas.de

-----

Neuerscheinungen in Deutschland

Politische Kommunikation.

Beiträge zur Politischen Bildung

Wer heute etwas in Politik und Gesellschaft bewegen will, muss die Regeln der Kommunikation und des Medieneinsatzes kennen. Lesen Sie in Band 1 der Schriftenreihe Politische Bildung der Konrad-Adenauer-Stiftung, wie moderne Wahlkämpfe thematisch aufgebaut werden, wie virales Marketing oder Guerilla-Marketing funktionieren oder wie das Internet als Wahlkampfinstrument eingesetzt wird.

Mehr....

-----

Gesellschaftliche Integration für jedes Kind:

Internationale Impulse

Elternwohl fördert Kindeswohl – das ist der Grundsatz einer Forschungsdisziplin mit Namen „Parenting“, die Eltern-Kind-Beziehungen untersucht. Diesen Forschungsbereich stellt die KAS mit dem vorliegenden Papier der Reihe „Analysen und Argumente“ vor.

Zur Publikation...

-----

Wege aus der Diktatur – europäische Perspektiven

Die Doppelnummer Januar/Februar 2011 der Politischen Meinung beleuchtet die zukünftige politische, geistige und wirtschaftliche Bedeutung Europas im globalen Kontext. Unter anderem schreiben Hans-Gert Pöttering, Jean-Claude Juncker, Timothy Garton Ash, Eckart Conze und Walther L. Bernecker über die Stabilisierung des Euro, die Gefahr einer nachlassenden Wertschätzung europäischer Errungenschaften und die Gründungsmythen des Kontinents.

Mehr...

-----

Neu in unserem Internetangebot

Deutsche Sprache und Literatur in Europa

Dieses neue Internet-Portal dokumentiert die Ergebnisse von Konferenzen und stellt die Teilnehmer vor. Seine Zielsetzung ist es, ein Netzwerk zwischen Germanisten, Deutschinteressierten und Deutschzugewandten in Europa zu knüpfen und den Nutzern Informationen über aktuelle kulturpolitische und wissenschaftliche Aspekte der deutschen Sprache und Literatur im mehrsprachigen Europa zu geben.

Zu Beginn des 21. Jahrhundertes spricht jeder fünfte Europäer Deutsch als Muttersprache, jeder siebte spricht und liest es als Fremdsprache, Schriftsteller mit ,Migrationshintergrund’ schreiben Deutsch als „zweite Muttersprache“ (Marica Bodrožić). Deutsch ist Netzsprache: Jede 12. Website weltweit ist in deutscher Sprache verfasst. Einerseits.

Mehr…

-----

In eigener Sache

Herzlich Willkommen in der KAS-Akademie

Ein neues Video nimmt Sie mit auf einen virtuellen Spaziergang vorbei am Berliner Regierungsviertel in die Räume, in denen seit mehr als einem Jahrzehnt Tagungen, Seminare und Konferenzen der Konrad-Adenauer-Stiftung stattfinden.

Zum Film...

-----

Auf den Spuren Konrad Adenauers – Cadenabbia-Seminare 2011

Sie möchten gerne Ihr politisches Interesse mit dem Aufenthalt an einem der schönsten Seen Europas verbinden? Dann sind Sie herzlich eingeladen zu unseren Seminaren „Das vereinte Deutschland im geeinten Europa“, die am früheren Urlaubsort des ersten Kanzlers der Bundesrepublik stattfinden.

Mehr…

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus.

Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen.

Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

Herausgeber

Michael Thielen, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland