Newsletter

KAS-Newsletter Februar 1|2012

Aus dem Inhalt: Denkt@g 2012, Die Rolle der KAS im Arabischen Frühling, Perspektiven einer gemeinsamen Stabilitätskultur in Europa, Rednertour Europa 2012, Fachprogramme 2012 der Politischen Bildung, Wohin strebt die CDU?, Israelisch-palästinensische Meinungsumfrage, Südafrika und die Medien, Neuerscheinungen: Der Euro - Währung für Europa, „Europa am Scheideweg“, Dokumentation der Literaturpreisverleihung an Arno Geiger, Historisch-Politische Mitteilungen und andere

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ein Jahr nach dem Beginn der Proteste gegen das Mubarak-Regime am 25. Januar 2011 zweifeln Oppositionsgruppen am Transformationsprozess in Ägypten. Andreas Jacobs, Leiter des KAS-Büros in Kairo, fasst die Lage am Nil für Sie zusammen.

Zur Rolle der KAS im Arabischen Frühling informiert darüber hinaus ein neues Video mit Auftritten des KAS-Vorsitzenden Hans-Gert Pöttering, von Bundestagspräsident Professor Norbert Lammert und weiteren Experten. Die Links finden Sie in der Rubrik „Internationale Aktivitäten“ weiter unten im Newsletter.

Mit besten Grüßen aus der KAS

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

Aktivitäten in Deutschland

Denkt@g 2012: Hinsehen – Einmischen – Mitgestalten

Bei diesem Internetwettbewerb der KAS für junge Leute sind Ideen und Kreativität gefragt! Die Teilnehmer sind aufgerufen, eine Internetseite zum Gedenken an die Opfer von NS-Diktatur und Holocaust zu gestalten oder sich mit Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus heute auseinanderzusetzen. Geld- und wertvolle Sachpreise warten auf die Gewinner! Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2012.

Empfehlen Sie den DenkT@g weiter – wir würden uns freuen.

www.denktag.de

Andreas Kleine-Kraneburg | Andreas.Kleine-Kraneburg@kas.de

-----

Auf dem Weg nach Europa: Albanien im Reformprozess

7. Februar 2012 in Berlin

Die Reformschritte Albaniens auf dem Weg in die Europäische Union sind Thema in dem Fachgespräch mit Jozefina Topalli, Präsidentin des Parlaments der Republik Albanien. Roderich Kiesewetter MdB führt aus deutscher Perspektive in das Thema ein.

Mehr…

Johan Bölts | Johan.Boelts@kas.de

-----

Ergebnisorientierung und Rechenschaftspflicht.

Elemente von Good Governance

9. Februar 2012 in Berlin

Bessere Ergebnisse und verstärkte Rechenschaftspflicht gegenüber Parlament und Zivilgesellschaft sind zentrale Voraussetzungen für die Zukunft einer erfolgreichen Entwicklungszusammenarbeit. Auch beim 4. Hochrangigen Forum zur Wirksamkeit der Entwicklungszusammenarbeit in Busan standen diese Themen im Mittelpunkt. Die KfW Entwicklungsbank und die Konrad-Adenauer-Stiftung laden Sie herzlich ein, bei einer Konferenz diese Themen mit nationalen und internationalen Panellisten zu diskutieren.

Mehr…

Sebastian Fuchs | Sebastian.Fuchs@kas.de

-----

Wir gestalten Zukunft – wie sich der junge Aufbruch in Nordafrika entwickelt

9. Februar 2012 in Berlin

Wo stehen heute die Blogger, die protestierenden Jungunternehmer und Vertreter der Zivilgesellschaft auf dem Weg ins Morgen? Tunesien und Ägypten, die am Anfang des Arabischen Frühlings standen, stehen bei der Diskussionsveranstaltung besonders im Fokus.

Zum Programm…

Dr. Hardy Ostry | Hardy.Ostry@kas.de

-----

Perspektiven einer gemeinsamen Stabilitätskultur in Europa.

Nachhaltiges Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit durch Strukturreformen in Europa

27. Februar 2012 in Berlin

Deutschland, Schweden, Polen und Estland haben vor einigen Jahren ihre Wachstumsperspektiven durch strukturelle Reformen gestärkt. Wie können diese Erfahrungen für die aktuelle Debatte über Reformen in der EU fruchtbar gemacht werden? Diese und andere Fragen sind Thema der Konferenz.

Mehr…

Matthias Schäfer | Matthias.Schaefer@kas.de

-----

Aus den Regionen

Bundesweite Rednertour Europa 2012

Mit einer bundesweiten Rednertour möchte die Konrad-Adenauer-Stiftung aktuelle drängende Fragen aufgreifen und mit den Bürgern diskutieren. Neben der Finanzkrise geht es auch um das Europa der Bürger, um die Grenzen Europas oder die außenpolitische Positionierung der Union. Wir laden Sie herzlich ein, mit namhaften Experten zu diskutieren.

Zu den Terminen, auch in Ihrer Nähe…

-----

Fachprogramme 2012 der Politischen Bildung

Antworten auf aktuelle Fragen vorstellen und mit den Teilnehmern diskutieren – das will die Poltische Bildung der KAS. Auch 2012 bieten wir wieder spezielle Programme für unsere Zielgruppen an.

Fachprogramm Kommunalpolitik

Von der Basisausbildung bis zum hoch spezialisierten Expertenseminar stellt die KAS vielfältige kommunalpolitische Expertise zur Verfügung.

Mehr…

Fachprogramm für Senioren

Vielfältige Seminare begleiten Sie in Ihrem Ehrenamt und unterstützen alle, die sich ehrenamtlich engagieren wollen. Zum Beispiel wenn es darum geht, das Lebensumfeld altersgerecht zu gestalten.

Mehr…

Fachprogramm für Lehrer und Schüler

Sie sind Lehrer und wünschen sich Unterstützung zu einzelnen Themen? Als Schüler bist Du politisch interessiert und möchtest Dich weiterbilden? Unsere Angebote bieten Jugendlichen die Möglichkeit, eigene Positionen und Potenziale zu erkennen und Perspektiven zu entwickeln.

Mehr…

-----

Ludwig Windthorst - Begründer der Christlichen Demokratie in Deutschland

10. Februar 2012 in Bad Iburg

Aus Anlass des 200. Geburtstages von Ludwig Windthorst wird ein Abend zu Ehren des Politikers mit Professor Bernhard Vogel, Hans-Gert Pöttering und Hermann Kues stattfinden. Es sind noch wenige Plätze frei – Anmeldungen sind per E-Mail noch möglich bei Sigrid Winkler | Sigrid.Winkler@kas.de

Zum Programm…

Karolina Lang-Vöge | Karolina.Lang-Voege@kas.de

-----

Preisverleihung Schülerzeitungswettbewerb „KASus“

13. Februar 2012 in Bremen

Printmedien spielen auch in Zeiten des Internet mit seinen frei zugänglichen Informationen eine wichtige Rolle für Wissensvermittlung, Meinungsbildung und Aufklärung. Um sie als Grundpfeiler einer funktionierenden Demokratie wieder mehr ins Bewusstsein junger Menschen zu rücken, hatte die KAS den Schülerzeitungswettbewerb KASus im Land Bremen ausgeschrieben. Bei dieser Veranstaltung stellen wir die Sieger vor und lassen ausgewählte Schülerzeitungsredakteure mit den beiden ehemaligen Bürgermeistern Hartmut Perschau und Henning Scherf diskutieren.

Zum Programm…

Ralf Altenhof | Ralf.Altenhof@kas.de

-----

Wohin strebt die CDU?

Der Markenkern der Christdemokratie heute

27. Februar 2012 in Potsdam

Was leitet die CDU? Wohin strebt sie? Welche Rolle spielen christlich-soziale und konservative Werte? Diese Fragen diskutiert der KAS-Ehrenvorsitzende Bernhard Vogel unter anderem mit Oberkonsistorialrat Martin Vogel, Beauftragter der Evangelischen Kirche bei den Ländern Berlin und Brandenburg, und Jörg Schönbohm, Ehrenvorsitzender der CDU Brandenburg.

Mehr…

Stephan Raabe | Stephan.Raabe@kas.de

-----

Veranstaltungsvorschau

Jetzt vormerken: Höhepunkte der nächsten Monate

Download…

-----

Internationale Aktivitäten

Umbrüche in Nordafrika und Nahost

Ein Jahr nach dem Beginn der ägyptischen Revolution

Während die ägyptische Übergangsregierung am 25. Januar 2012 zu Revolutionsfeiern einlud, zweifeln Oppositionsgruppen am versprochenen Transformationsprozess. Andreas Jacobs, Leiter des KAS-Büros in Kairo, fasst die Lage nach den Wahlen zusammen.

Zum Länderbericht…

-----

Neues Video: Die Rolle der KAS im Arabischen Frühling

Erfahren Sie, was der KAS-Vorsitzende Hans-Gert Pöttering, Professor Norbert Lammert, Bundestagspräsident und stellvertretender Vorsitzender der KAS, und andere Experten zur Rolle der Konrad-Adenauer-Stiftung im Arabischen Frühling sagen.

Zum Video…

-----

Die Rolle der Frauen im Arabischen Frühling

Für die Frauen in den arabischen Ländern bietet sich nun die Gelegenheit, die verkrusteten Strukturen aufzubrechen und eine aktive Rolle in der Transformation ihrer Heimat einzunehmen. Doch nach der Phase der Proteste besteht jetzt die Gefahr, dass sie erneut aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwinden. Die vierte Dubai Debates griff diese Problematik auf und diskutierte zusammen mit prominenten Aktivistinnen über die zukünftige Rolle der Frauen beim Wandel der arabischen Gesellschaft.

Mehr…

-----

Chinese and Indian Views of Europe Since the Crisis: New Perspectives from the Emerging Asian Giants

Der Bericht von Karine Lisbonne-de Vergeron fasst ihre Forschungen zu den Außenansichten über die EU von China und Indien zusammen. Die Erkenntnisse basieren auf Interviews und eigenen Recherchen. Sie helfen, Europa aus der Distanz zu betrachten und dadurch vielleicht klarer zu sehen, wohin die Gemeinschaft steuern sollte.

Zur Publikation in englischer Sprache...

-----

Die „Vierte Gewalt” in der Demokratieförderung

Um einen unabhängigen, professionellen Journalismus zu fördern, mobilisierte die internationale Gemeinschaft beträchtliche finanzielle und menschliche Ressourcen. Die Publikation analysiert den gegenwärtigen Status der Entwicklungszusammenarbeit im Bereich Medien. Sie nimmt im ersten Teil die Geberpolitik in einigen europäischen Ländern in den Blick, im zweiten Teil diskutiert sie konkrete Themen und Projekte. Herausgeber der Studie ist das Forum Medien und Entwicklung, eine Plattform der in Deutschland in der Medienentwicklungszusammenarbeit tätigen Institutionen.

Zur Publikation in englischer Sprache...

-----

Kompromissbereitschaft gestiegen:

Gemeinsame israelisch-palästinensische Meinungsumfrage

Die Meinung zum Friedensprozess ist auf beiden Seiten weiterhin von Pessimismus und Misstrauen geprägt. Dies spiegelt sich in den Ansichten der im Dezember 2011 befragten Israelis und Palästinenser bezüglich des festgefahrenen Friedensprozesses und der Aussicht auf eine zeitnahe Lösung des Konflikts wieder. Dennoch ist die Kompromissbereitschaft im Blick auf ein Endstatusabkommen auf beiden Seiten deutlich gestiegen. Ein aktueller Akzent der Befragung war der sich zuspitzende Konflikt mit dem Iran.

Zu den Ergebnissen…

-----

Soziale Verantwortung wahrnehmen:

Preis für zivilgesellschaftliches Engagement am Golf

Bei der dritten Verleihung der Civil Society Leaders Awards wurden herausragende Persönlichkeiten, Organisationen und Projekte aus dem öffentlichen, privaten und zivilgesellschaftlichen Sektor gewürdigt. Im Mittelpunkt der Vergabekriterien standen Engagement zur nachhaltigen Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft.

Bei der Veranstaltung, die der renommierte unabhängige omanische Think Tank Tawasul in Kooperation mit dem KAS-Regionalprogramm Golf-Staaten durchführte, erhielt Thomas Birringer eine Dankesurkunde für den Einsatz der Stiftung in der Region.

Mehr…

-----

Stabwechsel in Dakar: Andrea Kolb übernimmt Leitung des KAS-Büros

Der parlamentarische Staatssekretär Hermann Kues MdB nahm im Rahmen seines Dakar Besuches die feierliche Amtseinführung von Andrea Kolb als neue Leiterin des Auslandsbüros Senegal und Mali im Kreise von mehr als 200 Freunden und Partnern der KAS Dakar vor. Unter den Teilnehmern waren Minister, Abgeordnete, Senatoren, der Bischof von Kaolack, der deutsche und der israelische Botschafter. Der Justizminister a.D. und Ombudsmann der Republik Serigne Diop dankte in seiner Ansprache der KAS und der Bundesrepublik Deutschland für die effiziente Zusammenarbeit.

Mehr…

-----

Südafrika und die Medien

Exklusiv für das KAS Medienprogramm Subsahara-Afrika blickt Chris Roper zurück auf das Medienjahr 2011 in Südafrika und gibt einen Ausblick auf 2012. In seinem Bericht widmet sich der Online-Chefredakteur des renommierten „Mail&Guardian“ unter anderem dem Kampf für Pressefreiheit und dem wachsenden Einfluss von digitalen Plattformen.

Zum Regionalreport in englischer Sprache…

-----

Neuerscheinungen in Deutschland

Der Euro - Währung für Europa

Wie ist die Bilanz der Gemeinschaftswährung zu beurteilen?

Während der Euro anlässlich des zehnten Geburtstags Anfang 2009 noch allenthalben als Erfolgsgeschichte angesehen wurde, hat sich das Bild seit dem Frühjahr 2010 mit dem Ausbruch der Staatsschuldenkrise in mehreren Eurostaaten stark eingetrübt. Bei einer Bilanz des noch jungen Euro gilt es, sowohl positive Entwicklungen als auch Enttäuschungen und gravierende Mängel aufzuzeigen.

Mehr…

-----

„Wir sind zu unserem Glück vereint“

Dieses Fazit zieht José Manuel Barroso in seinem Artikel „Europa am Scheideweg“ aus der Doppelausgabe Januar/Februar der Politischen Meinung. Die Europäische Union sei gerade für Krisenzeiten wie die gegenwärtige geschaffen worden, meint er. Weitere Autoren wie Hans-Gert Pöttering, Elmar Brok und Norbert Walter machen deutlich, dass sie der europäischen Krise trotzen und diese sogar zu einer Stärkung der politischen Einheit des Kontinentes nutzen wollen.

Mehr…

-----

Dokumentation der Literaturpreisverleihung an Arno Geiger

Am 18. September 2011 wurde der ö sterreichische Schriftsteller Arno Geiger in Weimar mit dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet. In der Dokumentation der Verleihung sind neben Fotos und einem Überblick über das Schaffen des Preisträgers auch sämtliche Reden der Veranstaltung festgehalten.

Zur Publikation…

-----

Politische Verfolgung in Brandenburg 1949 bis 1953

Die Studie von Ingrid Jander rückt die Drangsalierung der Bauern und Kirchen, aber vor allem der Ost-CDU durch die SED in den Fokus der Betrachtung und leistet damit einen Beitrag zur Aufarbeitung der Geschichte der CDU in Brandenburg.

Mehr…

-----

Historisch-Politische Mitteilungen

Chancen und Risiken der Bundeswehrreform – dieses Spannungsverhältnis analysiert Klaus Naumann, ehemaliger Generalinspekteur der Bundeswehr. Bundesminister Thomas de Maizière und die Historiker Torsten Oppelland und Joachim Wintzer würdigen den ehemaligen Innen-, Außen- und Verteidigungsminister Gerhard Schröder. „Die Ära Kohl im Gespräch“ setzt Hanns Jürgen Küsters mit einem Beitrag zur Vereinigung der CDU 1990 fort und Denise Lindsay zeichnet das Porträt von Helga Wex (1924–1986). Welche weiteren Themen die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift bietet, finden Sie online.

Mehr…

-----

Neu in unserem Internetangebot

Adenauers Lieblingskuchen im Internet

Am 5. Januar wäre Konrad Adenauer 136 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass hat das KAS-Team des Auslandsbüros Rom den Lieblingskuchen des Altkanzlers gebacken: Schwedische Nusstorte. Das Originalrezept von Resi Schlief, Adenauers Haushälterin, steuerte die Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus bei. Das Rezept ist auf dem Blog des Auslandsbüros Rom als bebilderte Anleitung Schritt für Schritt abrufbar und lädt zum Nachbacken ein. Wir wünschen guten Appetit!

Mehr…

-----

In eigener Sache

Pastis jetzt weltweit im Einsatz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat in ihren achtzig Auslandsbüros eine neue Software für die Projektabrechnung, Projektsteuerung und die zentrale elektronische Archivierung von Dokumenten eingeführt: PASTIS. Nach der Integration der Kontinente Lateinamerika (2010) und Asien (2011) erleichtert dieses webbasierte System nun seit dem 16. Januar 2012 auch in Europa/USA und Afrika/Nahost die internationale Arbeit der Stiftung erheblich. Mit PASTIS können in Echtzeit in jedem Auslandsbüro der Welt finanzwirksame Buchungen im Buchhaltungssystem der KAS vorgenommen und jederzeit aktuelle Finanzberichte abgerufen werden. Mitarbeiter können weltweit auf das komplett elektronische Archiv der Auslandsabteilung zugreifen. Das Wissensmanagement wurde damit deutlich verbessert und die Zusammenarbeit zwischen den Projekten und der Zentrale vereinfacht.

-----

Mit dem KAS-Freundeskreis auf Achse

Reisen Sie zum Beispiel im Mai in angenehmer Gesellschaft nach Cadenabbia zum Seminar „Einig Vaterland? Nachdenken über Deutschlands Zukunft in Europa“. Sie erwarten spannende Vorträge und angeregte Diskussionen sowie Entspannung in der Villa La Collina und der Academia am Comer See, wo Konrad Adenauer viele Urlaube verbrachte.

Details zur Reise und weitere Seminare und Studienreisen des Freundeskreises finden Sie hier:

Mehr…

-----

Studienreisen in die Villa La Collina am Comer See

In Adenauers ehemaliger Sommerresidenz lädt die KAS auch 2012 wieder zu vielfältigen Seminaren ein. Während der mehrtägigen Veranstaltungen beleuchten hochrangige Referenten aus Politik und Verwaltung aktuelle Fragestellungen von deutscher und europäischer Bedeutung. Interessante Exkursionen am wunderbaren Comer See oder in die norditalienische Wirtschaftsmetropole Mailand bereichern die Programme. Die Termine und weitere Informationen finden Sie online.

Mehr...

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

Herausgeber

Michael Thielen, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland