Newsletter

KAS-Newsletter Juli|August 6|2016

Sicherung der EU-Außengrenzen. Neuland – Flüchtlinge und wir, Reformpartnerschaft mit Nordafrika, Westafrika//Sicherheit – Dialog mit Europa ist entscheidend, Abenteuer, Die NATO in Warschau, Bildungsgerechtigkeit in Deutschland, Großelternschaft im Wandel – neue Beziehungsmuster, Deutsch-Polnisches Barometer 2016, Video-Tutorial: Zeit- und Selbstmanagement für Engagierte, 40 Jahre Archiv für Christlich-Demokratische Politik, Neues aus unserer Mitgliederversammlung

Liebe Leserinnern, Liebe Leser,

obwohl die Zahl der Asylanträge in der EU in diesem Jahr deutlich gesunken ist, bestehen viele Herausforderungen rund um Flucht, Migration und Integration fort. Zu deren Bewältigung leistet die Konrad-Adenauer-Stiftung vielfältige Beiträge. Ausgewählte Beispiele dafür finden Sie weiter unten in dieser Ausgabe.

Das Deutsch-Polnische Barometer 2016 zeigt 25 Jahre nach Unterzeichnung des Nachbarschaftsvertrags: Polen und Deutsche sind gute Nachbarn geworden. Doch es gibt Störfaktoren. Die detaillierten Ergebnisse gibt es online.

Wir wünschen unseren Leserinnen und Lesern einen schönen Sommer und melden uns Ende August mit der September-Ausgabe zurück.

Mit besten Grüßen aus der Adenauer-Stiftung

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

Flucht, Migration und Integration

Sicherung der EU-Außengrenzen – Aktive und präventive Maßnahmen

4. Juli 2016 in Berlin

Über die vielen Facetten des Themas diskutieren auf dem Podium der Rechtswissenschaftler Professor Christian Calliess, FU Berlin, Tanja Gönner, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, Charles M. Huber MdB, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages, und Luc Walpot, Leiter ZDF-Studio Ankara. Zu diesem „Bürgerdialog“ laden die Bundesakademie für Sicherheitspolitik und die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam ein.

Christian Schleicher | Christian Schleicher@kas.de

Das Programm lesen

-----

Neuland – Flüchtlinge und wir

Elf Stipendiaten unserer Journalistischen Nachwuchsförderung (JONA) betreten „Neuland“. Im gleichnamigen Magazin ziehen sie Zwischenbilanz, wie sich Deutschland durch die Aufnahme von Flüchtlingen verändert hat. Recherchiert haben sie in Dortmund, das exemplarisch für viele Herausforderungen in der Versorgung von Flüchtlingen steht. Bestellen Sie die Printausgabe bei

Journalisten-Akademie@kas.de

Die multimediale Ausgabe anschauen

-----

Reformpartnerschaft mit Nordafrika

Die aktuelle politische Lage – mit den anwachsenden Migrationsströmen über die Mittelmeerrouten – macht deutlich: Die Beziehungen zwischen Europa und Afrika bedürfen einer Intensivierung. Eine Reformpartnerschaft mit Nordafrika, die auf eine erfolgreiche wirtschaftliche Integration zielt, wäre ein entscheidender erster Schritt zu einer umfassenden EU-Afrika-Kooperation und damit zur Bekämpfung von Fluchtursachen. Das Papier gibt Handlungsempfehlungen für diesen systemischen Ansatz.

Das Papier online lesen oder herunterladen (PDF)

-----

Westafrika//Sicherheit – Dialog mit Europa ist entscheidend

Die neue Folge unseres Reportageformats „Lage.Bericht“ zeigt am Beispiel von Mali, Niger und der Elfenbeinküste: Die sicherheitspolitischen Herausforderungen Afrikas sind längst auch eine europäische Angelegenheit. Die Konrad-Adenauer-Stiftung leistet in den Sahel-Staaten einen Beitrag bei der Ausbildung von Militärs zu den Themen Menschen- und Bürgerrechte, bietet Plattformen des Dialogs zum Austausch zwischen Vertretern der Sicherheitskräfte in der Region und trägt so dazu bei, Konflikt- und Fluchtursachen an der Wurzel zu bekämpfen.

www.kas.de/westafrika-sicherheit

-----

Aktivitäten in Deutschland

Abenteuer Zukunft: Was bleibt? Was kommt?

11. Juli 2016 in Frankfurt am Main

Auf diesem Jugendkongress nehmen wir zusammen mit Fachleuten Trends, Themen und Technologien, die zukünftig Einfluss auf unser Leben, unsere Ausbildung und Arbeitsplätze haben werden, unter die Lupe. Wann und in welchem Maße die Veränderungen eintreten, lässt sich nicht genau vorhersagen. Aber wir brauchen Annahmen, um Entscheidungen zu treffen – Schülerinnen und Schüler ebenso wie Unternehmen. Diskutieren Sie mit uns!

Dr. Thomas Ehlen | Thomas.Ehlen@kas.de

Mehr erfahren und online anmelden

-----

Internationale Aktivitäten

Erfolgreich: „Mongolia to Go”

Mit diesem Facebook-Videoformat geht Daniel Schmücking, Leiter unseres Büros in der Mongolei, einmal im Monat online. Die etwa zwei-minütigen Podcasts rund um politische, gesellschaftliche und kulturelle Themen erzielten von Beginn eine große Reichweite. Die aktuelle Folge übertraf alle vorherigen: Nach zwei Tagen hatten über 43.600 Nutzer das Video aufgerufen und mehr als 520 Personen den Podcast geteilt.

Die Videos auf Facebook anschauen

-----

Neuerscheinungen in Deutschland

Die Wiedergewinnung des Politischen. Wahlverweigerung und politischer Protest

Der Essay führt Wahlabstinenz und aktuelles Protestverhalten auf größere gesellschaftliche Umbrüche zurück. Politik hat demnach ihren Anspruch verloren, allgemeinverbindliche Entscheidungen für die gesamte Gesellschaft herzustellen. Der Soziologe Armin Nassehi zeigt, unter welchen Bedingungen Politik auch in Zukunft möglich sein wird.

Die Studie online lesen oder herunterladen (PDF, epub)

-----

Die NATO in Warschau

Das Papier ist ein Wegweiser durch die Agenda des NATO-Gipfels vom 8. und 9. Juli 2016, in dessen Zentrum die Weiterentwicklung der NATO-Strategie gegenüber Russland sowie die Rolle des Bündnisses im Grenzschutz und der Fluchtursachenbekämpfung stehen werden. Das Heft der Reihe „Analysen und Argumente“ verschafft Orientierung über die wichtigsten Themen des Gipfels, offene Streitpunkte und die Agenda der Bundesregierung.

Die Studie online lesen oder herunterladen (PDF)

-----

Bildungsgerechtigkeit in Deutschland

Christina Anger und Anja Katrin Orth vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln analysieren Fragen der Bildungsgerechtigkeit seit dem Jahr 2000. Drei Aspekte leiten die Untersuchung: „Bildungssystem, Einkommensverteilung und Einkommensmobilität”, „Durchlässigkeit des deutschen Bildungssystems” und „Perspektiven von Hochschulabsolventen”.

Die Studie online lesen oder herunterladen (PDF)

-----

Großelternschaft im Wandel – neue Beziehungsmuster

Die Diversifizierung von Lebens- und Familienformen – mit Trennungen, Zweitpartnerschaften, Stiefelternschaften – bringen neue Formen von Großelternschaft hervor. Was kennzeichnet diese? Wie schätzen Großeltern und Enkelkinder ihr Verhältnis zur jeweils anderen Generation ein und welche Faktoren sind hier ausschlaggebend? Welche Rolle spielen Wahlgroßeltern? Auf diese und weitere Fragen geht das Papier ein (Analysen und Argumente 209|2016).

Die Studie online lesen oder herunterladen (PDF)

-----

Neu in unserem Internetangebot

Deutsch-Polnisches Barometer 2016

Wie nehmen sich Polen und Deutsche 25 Jahre nach der Unterzeichnung des Nachbarschaftsvertrages wahr? Die Menschen beider Länder sind gute Nachbarn geworden. Dennoch gibt es aktuelle Herausforderungen. Wo bestehen Gemeinsamkeiten, wo Unterschiede in der gegenseitigen Einschätzung? Unsere aktuelle Umfrage, die in Zusammenarbeit mit der Bertelsmann-Stiftung und dem Warschauer Institut für Öffentliche Angelegenheiten entstanden ist, gibt in elf Punkten Auskunft.

Mehr über die Umfrageergebnisse erfahren

-----

Video-Tutorial: Zeit- und Selbstmanagement für Engagierte

In zwölf Videos (je etwa fünf Minuten) stellt unsere Trainerin Pamela Luckau auf dem Adenauer Campus Strategien vor, mit denen Sie Ihr Selbst- und Zeitmanagement überprüfen und Ihre Arbeitsorganisation verbessern können. Sie finden darin auch Übungen für die Praxis und Interviews mit Fachleuten aus Politik und Wirtschaft, die verraten, wie sie Familie, Beruf und Ehrenamt vereinbaren.

Die Videos anschauen

-----

In eigener Sache

Neues aus unserer Mitgliederversammlung

Armin Laschet MdL, Vorsitzender der CDU NRW, und Marianne Kneuer, Professorin für Politikwissenschaft an der Universität Hildesheim und Vertrauensdozentin der Stiftung, wurden neu in die Mitgliederversammlung der Konrad-Adenauer-Stiftung berufen. Außerdem bestätigte die Versammlung Generalsekretär Michael Thielen einstimmig in seinem Amt.

-----

40 Jahre Archiv für Christlich-Demokratische Politik

Seit 1966 erforscht und dokumentiert unser Archiv die Geschichte der christlich-demokratischen Bewegung auf nationaler und internationaler Ebene. Aus Anlass des Jubiläums gibt eine Broschüre Einblick in die Aufgaben eines Archivs – von den Anfängen bis in unsere multimediale Zeit. Informationen über das aktuelle Serviceangebot runden das Heft ab.

Das Heft online lesen oder herunterladen (PDF)

Teilen

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

Herausgeber

Michael Thielen, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland