Newsletter

KAS-Newsletter Juni 5|2012

Aus dem Inhalt: Deutscher Lokaljournalistenpreis für den General-Anzeiger, Tag der KAS, Patentöchter: Im Schatten der RAF, Wiedereröffnung des KAS-Büros in Athen, Neues Dossier: Heimat heute, Videowettbewerb: 100 Sekunden Heimat, Online-Befragung zu den KAS-Veröffentlichungen, Neuerscheinungen: Netzausbau ohne Bürger?, Perspektiven einer gemeinsamen Stabilitätskultur in Europa und andere

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

für das Konzept der Familienzeitung zeichnet die KAS den Bonner

General-Anzeiger mit ihrem Deutschen Lokaljournalistenpreis, Jahrgang 2011, aus. Richtungweisend für das Erfolgsprogramm sei, so die Jury, dass Familien zu Mitgestaltern der Zeitung werden. Mehr dazu lesen Sie weiter unten in dieser Ausgabe und online.

Ein Hinweis ist uns diesmal besonders wichtig: Im Juni 2012 führen wir eine Online-Befragung zu den KAS-Publikationen durch. Teilnehmen können alle Abonnenten der E-Mail-Ausgabe dieses Newsletters. Um was es genau geht, erklären wir in der Rubrik „In eigener Sache“ in dieser Ausgabe. Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen, denn die Antworten und Anregungen unserer Leserinnen und Leser helfen uns, unser Publikationenangebot zu verbessern.

Mit besten Grüßen aus der KAS

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

Aktivitäten in Deutschland

Deutscher Lokaljournalistenpreis der KAS 2011

3. September 2012 in Bonn

Der Bonner General-Anzeiger setzt sich gegen 587 Einsendungen – so viele wie nie zuvor - durch und erhält die Auszeichnung für das Konzept einer Familienzeitung. Die Zeitung macht Familien, deren Alltagsprobleme und Herausforderungen, deren Wünsche und Träume zur Richtschnur für ihre redaktionelle Arbeit. Die Redaktion liefert Familien Gesprächsstoff und Lebenshilfe und macht sie zu Mitgestaltern der Zeitung. Der Preis wird am 3. September 2012 in Bonn, dem Ort des Preisträgers, verliehen.

Den zweiten Platz teilen sich die Mittelbayerische Zeitung für das Konzept der Themenwochen sowie die Westfälische Rundschau für ihr Konzept der Themenpräsentation.

Erfahren Sie hier, wer die weiteren Preisträger sind

Matthias Barner | Matthias.Barner@kas.de

-----

Verleihung des Literaturpreises an Tuvia Rübner

10. Juni 2012 in Weimar

Die Laudatio auf den Literaturpreisträger 2012 der Konrad-Adenauer-Stiftung (der Newsletter berichtete) hält der Schweizer Autor und Literaturwissenschaftler Professor Adolf Muschg, der auch Mitglied unserer Stiftung ist.

Zum Programm…

Prof. Dr. Michael Braun | Michael.Braun@kas.de

-----

Tag der KAS: „Fünfzig Jahre für Demokratie weltweit!“

27. Juni 2012 in Berlin

Nah dran sein, auch wenn Sie nicht in Berlin sind – das ist möglich beim diesjährigen Tag der KAS. Die Podiumsdiskussion „Demokraten unter Druck“ und die anschließende Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel können Sie auf unserer Homepage via Livestream miterleben.

Der Tag der KAS findet diesmal aus Anlass des fünfzigjährigen Jubiläums der Internationalen Zusammenarbeit der Stiftung statt. Aufgrund der stets großen Nachfrage ist eine Teilnahme nur auf persönliche Einladung möglich!

www.kas.de/tagderkas2012

Andreas Kleine-Kraneburg | Andreas.Kleine-Kraneburg@kas.de

-----

Die Finanzkrise als juristische Zeitenwende?

Zur Zukunft von europäischer Integration und Grundgesetz

28. Juni 2012 in Berlin

Wie viel Europa fordert, fördert und verträgt das Grundgesetz? Wie kann es gelingen, die EU im Einklang mit verfassungsrechtlichen Kernkompetenzen und Kernprinzipien zur Stabilitätsunion auszubauen? Diese und weitere Fragen diskutieren auf der 7. Berliner Rechtspolitischen Konferenz der KAS namhafte Rechts- und Europapolitiker, Richter und Rechtswissenschaftler. Eine Teilnahme ist nur mit persönlicher Einladung möglich.

Mehr…

Dr. Katja Gelinsky | Katja.Gelinsky@kas.de

-----

Gesprächskreis Europapolitik: Mehr Europa! Ja, aber wie?

12. Juni 2012 in Berlin

Die Antwort auf die aktuelle Krise in der Eurozone lautet auf EU-Ebene: „Mehr Europa“. Die Vertiefung der Zusammenarbeit bleibt dennoch für die Mitgliedstaaten eine große Herausforderung. Hierüber diskutieren Vertreter aus Politik und Medien, aus der Zivilgesellschaft und dem Bundesverfassungsgericht sowie den Partnerorganisationen der KAS aus Italien und Frankreich.

Mehr…

Dr. Céline-Agathe Caro| Celine.Caro@kas.de

-----

Aktivitäten der Bildungswerke

Noch wenige Restplätze! – Seminar zur Zukunft der Volksparteien

10. bis 13. Juni 2012 in Cadenabbia

Das Bildungszentrum Eichholz organisiert dieses Seminar in Cadenabbia – Konrad Adenauers ehemaligem Ferienort. Diskutieren Sie gemeinsam mit prominenten Persönlichkeiten aus Politik und Medien, ob und wie sich die Parteien verändern müssen, um Herz und Verstand der Menschen zu erreichen.

Mehr…

Doris Schimanke | Doris.Schimanke@kas.de

-----

Alles außer Hochdeutsch?

Sechzig Jahre Baden-Württemberg

22. bis 23. Juni 2012 in Sankt Märgen

Am 25. April 1952 entstand – aus den ehemaligen Ländern Baden, Württemberg und den Hohenzollerischen Gebieten – der neue Südweststaat. Erfahren Sie mehr über Vergangenes, Gegenwärtiges und Zukünftiges rund ums „Ländle“, u.a. von Professor Hans-Georg Wehling, Honorarprofessor am Institut für Politikwissenschaften der Universität Tübingen.

Mehr…

Thomas Wolf | Thomas.Wolf@kas.de

-----

Europas Weg aus der Krise -

Wie kommt der alte Kontinent zu neuer Kraft?

7. Juni 2012 in Hannover

Europa bewegt die Gemüter. Auch das Bildungswerk Hannover widmet sich diesem Thema mit einem Vortrag von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen. Der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende im Niedersächsischen Landtag, Dirk Toepffer, eröffnet den Abend.

Mehr…

Jörg Jäger | kas-hannover@kas.de

-----

Veranstaltungsvorschau

Jetzt vormerken: Höhepunkte der nächsten Monate

Download…

-----

Internationale Aktivitäten

Wiedereröffnung KAS-Auslandsbüro Griechenland

Mitte Mai hat die Konrad-Adenauer-Stiftung ihre Projektaktivitäten in Athen wieder aufgenommen. In für Griechenland wirtschafts- sowie innenpolitisch extrem schwierigen Zeiten soll das Büro den politischen und gesellschaftlichen Dialog zwischen Griechenland und Deutschland sowie den übrigen EU-Partnerstaaten fördern und den stabilitätsorientierten, strukturellen Reformkurs des Landes unterstützen. Drängende wirtschafts- und gesellschaftspolitische Fragen werden in den Projekten ebenso eine Rolle spielen wie europa- und außenpolitische Herausforderungen und im Rahmen von Fachkonferenzen, Workshops, Studien- und Dialogprogrammen sowie Publikationen bearbeitet. Die Homepage des Büros ist in Vorbereitung, die Leiterin – Susanna Vogt – erreichen Sie per E-Mail unter: Susanna.Vogt@kas.de

-----

Patentöchter: Im Schatten der RAF

In diesem Frühjahr befasste sich das Auslandsbüro der KAS in Rom mit den 1970er Jahren in Deutschland und Italien. Italienische Studierende setzten sich mit prägenden Ereignissen dieses Jahrzehnts auseinander. Höhepunkt war u.a. die Abschlussveranstaltung mit Corinna Ponto, der Tochter des 1977 von RAF-Terroristen ermordeten Bankiers Jürgen Ponto, und Julia Albrecht, der jüngeren Schwester der an der Tat beteiligten Ex-Terroristin Susanne Albrecht.

Zum Bericht der Abschlussveranstaltung…

In dem Blog „Aquädukt“ der KAS-Italien finden Sie mehr zu dieser Veranstaltungsreihe und anderen interessanten Themen zur deutschen und italienischen Politik.

Zum Blog…

-----

Senegal: Entwicklung neu denken

Afrika soll zeigen, wie breiter Wohlstand erreicht werden kann, ohne die Natur als Lebensgrundlagen zu zerstören. Dies wünschen sich Stipendiaten und Alumni der KAS Dakar, die sich bei ihrem Jahrestreffen in Palamarin mit der Zukunft ihres Kontinents beschäftigt haben. Lesen Sie mehr über ihre Visionen zu „Afrika in dreißig Jahren“!

Mehr…

-----

Die KAS in Südafrika feiert vier Jubiläen

Vor fünfzehn Jahren trat die südafrikanische Verfassung in Kraft. Seit fünfzig Jahren kooperiert die KAS mit weltweiten Partnern, seit dreißig Jahren ist sie in Südafrika präsent, vor zehn Jahren verstärkt durch ein Regionalbüro in Kapstadt. Ausgewählte Redner analysierten den demokratischen Entwicklungsprozess Südafrikas und zogen Bilanz. Zudem wurde der KAS-Landesbeauftragte für Südafrika, Werner Böhler, verabschiedet und sein Nachfolger, Holger Dix, vorgestellt.

Mehr…

-----

Nordostasien im Fokus: regionale sicherheitspolitische Entwicklungen

In den hochkarätig besetzten Panels dieser Fachkonferenz – organisiert von der KAS Peking in Kooperation mit der Hong Kong Baptist Universität, dem Hongkong America Center und dem DAAD – sorgten zahlreiche Experten aus China, Europa und Amerika für anregende Debatten. Themen waren sicherheitspolitische Brennpunkte in Nordostasien und Chinas außenpolitische Handlungsspielräume in dieser Region.

Zum Veranstaltungsbericht…

-----

Gesellschaften im Umbruch -

Deutsch-Japanisches Symposium

Die Reaktorkatastrophe von Fukushima vom März 2010 markierte für Japan, aber auch für Deutschland ein einschneidendes Ereignis. In beiden Ländern führte sie zur Energiewende. Welche weiteren Faktoren den gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Wandel beeinflussen, analysierten Experten auf einem Symposium, das unser Büro in Tokio zusammen mit Partnerorganisationen durchführte. Auf deutscher Seite nahmen u.a. Professor Karl-Rudolf Korte, Universität Duisburg-Essen, und Professor Gerd Langguth, Universität Bonn, teil. Japanische Referenten waren u.a. Professor Koichi Hasegawa, Tohoku University, und Professor Takashi Inoguchi, University of Niigata Prefecture.

Zum Veranstaltungsbericht…

-----

Der Beitrag der Medien zur Entwicklung einer politischen Kultur im Nahen Osten und Nordafrika –

KAS-Medienprogramm auf dem DW Global Media Forum

25. Juni 2012 in Bonn

Der Arabische Frühling hat im Nahen Osten und in Nordafrika zur Absetzung autoritärer Regime, Wahlen und Reformen geführt. Freie und verantwortliche Medien sind entscheidend auf dem Weg dieser Länder zur Demokratie. Doch während soziale Medien eine wichtige Rolle während der Revolutionen spielten, scheinen sie keine aktive politische Partizipation zu befördern. Es bleibt eine Lücke zwischen der virtuell verbundenen Jugend und den obsoleten politischen Institutionen. Die KAS geht mit Panelisten aus Ägypten, Tunesien, Marokko und Jordanien der Frage nach, welche Rolle die Medien bei der Ausbildung einer politischen Kultur spielen und wie sie ihre gesellschaftspolitische Rolle wahrnehmen können.

Mehr…

Angelika Mendes | Angelika.Mendes@kas.de

-----

Neuerscheinungen in Deutschland

Internationale Weichenstellungen

Die Juni-Ausgabe der Zeitschrift „Die Politische Meinung“ beschäftigt sich mit den Präsidentschaftswahlen in Frankreich, Russland und in den USA. Warum Frankreich am 6. Mai 2012 das Risiko wählte und welche Folgen die Wahl des „homme normal“ auf die Europapolitik hat, ist der Leseprobe von Günter Müchler zu entnehmen.

Zur Leseprobe…

-----

Netzausbau ohne Bürger?

Die Neuregelungen für den Ausbau von Höchstspannungsleitungen als Vorbild für Bürgerbeteiligung

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Stromnetzausbau zum Transport der erneuerbaren Energie zur Chefsache erklärt. Bis Ende 2012 soll ein Masterplan zum Ausbau der bundesweiten Netze vorliegen.

Die Bürgerbeteiligung spielt dabei eine wichtige Rolle. Schon jetzt sind die Mitwirkungsrechte der Bürger im Netzausbaubeschleunigungsgesetz vom Sommer 2011 nahezu vorbildlich ausgestaltet. Welche es gibt und wo mögliche Knackpunkte liegen, stellt ein Papier der Reihe „Analysen und Argumente“ dar (Nr. 103, Mai 2012).

Zum Download…

-----

Neue Akteure, bessere Wirksamkeit?

Perspektiven der Entwicklungszusammenarbeit nach dem Gipfel von Busan

Dieser Beitrag untersucht die Implikationen der Ergebnisse des Forums zur Entwicklungshilfeeffektivität und zeigt deren Chancen und Risiken auf (Analysen und Argumente Nr. 102).

Zum Download…

-----

Perspektiven einer gemeinsamen Stabilitätskultur in Europa

Peter Praet, Chefvolkswirt der EZB, und weitere Experten aus acht Mitgliedstaaten der EU diskutierten die Perspektiven einer gemeinsamen Stabilitätskultur in Europa. Das Heft der Reihe „Im Plenum kompakt“ fasst die Ergebnisse zusammen.

Mehr…

-----

„Cicero“ - Entscheidungs- und Konferenzplanspiele zur Staatsschuldenkrise in der EU

In diesem Spiel erarbeiten die Teilnehmenden – ausgehend von einem Krisenszenario – verschiedene politische Alternativen, Voraussetzungen und Konsequenzen. Anschließend simulieren sie den politischen Entscheidungsprozess (Handreichungen zur Politischen Bildung, Band 8).

Zum Download…

-----

Neu in unserem Internetangebot

Heimat heute –

Annäherung an einen schwierigen Begriff

„Heimat ist dort, wo wir uns geborgen fühlen“, so der KAS-Vorsitzende Hans-Gert Pöttering in einem Grußwort zu unserem neuen Online-Dossier. Heimat sei Ausgangpunkt für verschiedene Identitäten, die wir in Deutschland, Europa und der Welt spüren.

Die KAS will Facetten eines m odernen Heimatverständnisses aufzeigen, Denkanstöße geben und Diskussionen anregen. Neben zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen deutschlandweit bietet das Portal einen Überblick über weiterführende Publikationen zum Thema, zum Beispiel die Bücher „Wir sind Heimat“ und „Heimat heute“.

www.kas.de/heimat

Dr. Joachim Klose | Joachim.Klose@kas.de

100 Sekunden Heimat - Videowettbewerb für junge Leute

Mit einem 100-Sekunden-Clip sollen Jugendlich zeigen, was Heimat für sie bedeutet. Ob kritisch oder kitschig – überzeugen sollen die Beiträge. Wertvolle Preise – darunter ein iPad – warten auf die Gewinner.

www.kas.de/100-sekunden

Josephine Landertinger Forero | Josephine.Landertinger@kas.de

-----

In eigener Sache

Online-Befragung zu den Veröffentlichungen der Konrad-Adenauer-Stiftung

8. Juni bis 28. Juni 2012

Ihre Meinung interessiert uns! Mit der Befragung der Leserinnen und Leser unseres Newsletters wollen wir herausfinden, wie zufrieden Sie mit unseren Print- und Online-Veröffentlichungen sind und in welchen Bereichen wir uns verbessern können. Als Dank, dass Sie sich Zeit für uns nehmen, verlosen wir attraktive Bücher und weitere KAS-Geschenke unter den Teilnehmenden. Ab dem 8. Juni 2012 erhalten Sie eine E-Mail von eleva@kas.de mit einem Link direkt zum Fragebogen.

Weitere Informationen zum Datenschutz, zu den Teilnahmebedingungen und über die Preise finden Sie online.

Mehr…

Elisabeth Enders | Elisabeth.Enders@kas.de

-----

App der Konrad-Adenauer-Stiftung –

Jetzt auch für Android!

Die KAS hat nun neben der iPhone/iPad-Variante auch eine App für Android-Geräte im Angebot. Mit dem kostenfreien Miniprogramm haben Sie immer die wichtigsten Veranstaltungen der KAS in Deutschland im Blick.

Alle Infos dazu unter www.kas.de/android.

-----

Freundesbrief 1|2012

Die aktuelle Ausgabe berichtet über den KAS-Themenschwerpunkt „Heimat“, über die politische Studienreise des Freundeskreises durch Indien und fasst die Ermittlungen gegen die Konrad-Adenauer-Stiftung in Ägypten zusammen. Außerdem finden Sie dort Buchtipps und Veranstaltungsempfehlungen für das Jahr 2012. Entdecken Sie die weiteren Themen online:

Zum Download…

Marcus Derichs | Marcus.Derichs@kas.de

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

Herausgeber

Michael Thielen, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland