Newsletter

KAS-Newsletter Juni 5|2013

Aus dem Inhalt: Tag der KAS, Gewinner des KAS-Lokaljournalistenpreises, Nordafrika. Herausforderung Soziale Marktwirtschaft, Vielfalt und Integration in Europa, Faktencheck Hochschulen: Reformbedarf und Reformansätze, Kanzler-Café in Bremen, Flexibilität und Mobilität – Erfolgsfaktoren für den Europäischen Arbeitsmarkt und weitere Neuerscheinungen, Hans-Gert Pöttering erhält Großkreuz des Verdienstordens von Ungarn, KAS mit "Europäischem Friedenspreis" 2013 ausgezeichnet

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

in diesem Jahr zeichnet die Konrad-Adenauer-Stiftung zwei Gewinner mit ihrem Deutschen Lokaljournalistenpreis aus: Die Thüringer Allgemeine und das Hamburger Abendblatt setzten sich gegen mehr als 700 Mitbewerber durch.

Unter dem Motto „Jugend bewegt - Mit Perspektive in die Zukunft“ findet Mitte Juni in Berlin der diesjährige Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung statt. Mehr zum Programm finden Sie weiter unten in diesem Newsletter und online.

Mit besten Grüßen aus der KAS

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

Jugend bewegt - Mit Perspektive in die Zukunft –

Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat sich für ihre Arbeit 2013 erstmals ein verbindendes Jahresmotiv gegeben: „Perspektiven der Jugend“. Daher stehen Einstellungen und Wertvorstellungen junger Menschen und ihre Sichtweisen auf wichtige Zukunftsthemen im Mittelpunkt des diesjährigen Tages der KAS.

Auf zwei Veranstaltungen weisen wir hier besonders hin. Die Übersicht aller Termine finden Sie online. Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme nur mit persönlicher Einladung möglich ist.

www.kas.de/tagderkas2013

-----

Der Ruf nach Freiheit und Demokratie -

Der 17. Juni 1953 und seine Bedeutung für die Zukunft

11. Juni 2013 in Berlin

Vor rund sechzig Jahren, am 17. Juni 1953, haben in der DDR mutige Menschen für die Freiheit und die deutsche Einheit demonstriert. Dieses Aufbegehren gegen das SED-Regime wurde jedoch gewaltsam niedergeschlagen und unterdrückt. Am Vorabend des Tages der KAS wollen wir uns daran erinnern und uns mit der Bedeutung dieses und anderer Aufstände gegen Diktaturen für die Zukunft auseinandersetzen.

Programm und Online-Anmeldung…

Andreas Kleine-Kraneburg | Andreas.Kleine-Kraneburg@kas.de

Lektüretipp

„dreiundfünfzig – Der vergessene Volksaufstand vom 17. Juni“

Die neue Broschüre der Journalisten-Akademie macht Geschichte lebendig und weckt Interesse für das Aufbegehren gegen den SED-Staat.

Zum Download…

-----

Jugend bewegt - Mit Perspektive in die Zukunft

12. Juni 2013 in Berlin

Bundeskanzlerin Angela Merkel diskutiert mit jungen Teilnehmern unseres Projekts „Deutschland - das nächste Kapitel”.

Zum Programm…

Andreas Kleine-Kraneburg | Andreas.Kleine-Kraneburg@kas.de

Projektseite www.dasnaechstekapitel.de

Dr. Philipp Menger | Philipp.Menger@kas.de

-----

Aktivitäten in Deutschland

Deutscher Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Thüringer Allgemeine erhält den Preis für die Serie „Treuhand in Thüringen“, die vorbildlich zeigt, wie ein brisantes politisches Thema lokal und regional umgesetzt und damit eine lebendige Debatte entfacht wird.

Das Hamburger Abendblatt demonstriert mit seinem crossmedialen Stadt-Konzept modernen Lokaljournalismus: Die Reporter katalogisieren, testen und bewerten nach zehn Kriterien alle 8.100 Straßen der Stadt. Ergebnis ist ein digitaler Straßenratgeber, der von Lesern und Redakteuren kontinuierlich und ressortübergreifend weitergeschrieben wird.

Online finden Sie die weiteren Preisträger des Jahrgangs 2012, die Jurybegründungen und die Ausschreibung für den Jahrgang 2013, in dem die Stiftung erstmals einen Sonderpreis für Volontärsprojekte auslobt.

Mehr…

Matthias Barner | Matthias.Barner@kas.de

-----

Wirtschaft im Fokus: Umbrüche in Nordafrika –

Herausforderung Soziale Marktwirtschaft

3. Juni 2013 in Berlin

Der Arabische Frühling hat in den nordafrikanischen Ländern 2011 einen historischen Wandel eingeleitet. Nun suchen diese Staaten nach einer neuen politischen Ordnung und einer wirtschaftlichen Orientierung. Mit welchen wirtschaftlichen Herausforderungen aber hat die junge Generation vor allem in Tunesien zu kämpfen? Diese und andere Fragen sollen in einer Diskussion analysiert werden.

Programm und Online-Anmeldung…

Jennifer Schuster | Jennifer.Schuster@kas.de

-----

Vielfalt und Integration in Europa

4. Juni 2013 in Berlin

Bereits im März 2013 analysierte die internationale Konferenz in Eichholz die Integration von Menschen mit ausländischen Wurzeln in Deutschland. Nun sollen die Ergebnisse in einer international besetzten Folgekonferenz politisch bzw. wissenschaftlich verarbeitet werden. In parallel stattfindenden Foren geht es u. a. um verschiedene Modelle von Integrationspolitiken und um Integration durch Bildung und Arbeit.

Programm und Online-Anmeldung…

Katharina Senge | Katharina.Senge@kas.de

-----

Iran vor den Präsidentschaftswahlen –

Menschenrechte und Demokratisierung als politische Herausforderung

6. Juni 2013 in Berlin

Welche Iran-Politik müssen Deutschland und Europa formulieren, um die iranischen Reformer zu unterstützen? Welchen Einfluss haben der Konflikt mit Israel und das Sanktionsregime? Über diese und andere Fragen diskutieren die Teilnehmer der Veranstaltung – auch mit Blick auf die Präsidentschaftswahlen vom 14. Juni 2013 im Iran.

Programm und Online-Anmeldung…

Oliver Ernst | Oliver.Ernst@kas.de

-----

Faktencheck Hochschulen – Reformbedarf und Reformansätze

18. Juni 2013 in Berlin

Was sollen Hochschulen leisten? Wie können Universitäten ihre Leistungsfähigkeit verbessern? Und welchen Wert hat die Hochschulbildung heute noch? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt eines Kongresses, zu dessen Rednern u. a. Bildungsministerin Professor Johanna Wanka gehört.

Zum Programm…

Dr. Norbert Arnold | Norbert.Arnold@kas.de

-----

Sozial- und arbeitsmarktpolitische Antworten auf den demographischen Wandel - Japan und Deutschland im Vergleich

24. Juni 2013 in Berlin

Von anderen lernen – unter diesem Motto werden Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft aus Japan und Deutschland zusammenkommen, um sich kulturübergreifend über die Reformbemühungen in ihren Ländern auszutauschen. Im Fokus zweier Tagungen – eine in Berlin und eine in Tokio - stehen vor allem die Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik angesichts des demographischen Wandels.

Zum Programm…

Eva Rindfleisch | Eva.Rindfleisch@kas.de

-----

Vielfalt – Toleranz – Engagement: Bürger in der modernen Stadtgesellschaft

24. Juni 2013 in Berlin

Rund 23 Millionen Menschen in Deutschland engagieren sich freiwillig. Ob klassisches politisches Ehrenamt, Mitgliedschaft in einem Verein oder Aktivitäten in einer Initiative oder Selbsthilfegruppe: Bürgerschaftliches Engagement findet in der Regel vor Ort statt. Im Rahmen der Reihe „Metropole Berlin“ befasst sich die Stiftung mit dem Ehrenamt, das neben Lebensqualität auch sozialen Zusammenhalt schafft.

Mehr…

Rita Schorpp-Grabiak | Rita.Schorpp@kas.de

-----

Aus den Bildungswerken

Politik auf zwei Rädern – Motorradtour nach Cadenabbia

7. bis 13. Juni 2013

Die Städte Speyer, Worms und Mainz sind Ausgangspunkt der diesjährigen Motorradtour. Auf der Reise, deren Ziel Cadenabbia am Comer See ist, sollen Traditionen, Werte und Ideen der jüdischen Kultur „erfahren“ und nach ihrer Verbindung zum modernen Europa gesucht werden.

Mehr…

Stefan Hofmann | Stefan.Hofmann@kas.de

-----

Kanzler-Café: Backen Sie für uns Kanzler-Kuchen

15. Juni 2013 in Bremen

Erstmalig öffnet dieses Jahr das „Kanzler-Café“ auf dem Kajenmarkt seine Pforten. Bei Kaffee und Kuchen können Besucher an einem Kanzler-Quiz gegen prominente Gäste teilnehmen oder eine Partie Boccia, das Lieblingsspiel Konrad Adenauers, spielen.

Damit die Idee gelingen kann, bitten wir um Ihre Unterstützung in Form von Kuchenspenden, zum Beipiel Lieblingskuchen deutscher Bundeskanzler. Der Erlös des Kuchenverkaufs wird einer Veranstaltung des Bildungswerks Bremen zur Demokratieförderung zugute kommen.

Rezepte und mehr…

Ralf Altenhof | Ralf.Altenhof@kas.de

-----

Die Zukunft der christlich-sozialen Idee

27. Juni 2013 in Köln

Als Wegbereiter der katholischen Soziallehre wirken die Gedanken von Adolph Kolping bis heute nach. Sein Geburtstag jährt sich 2013 zum 200. Mal. Dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass, um über die Zukunft der christlich-sozialen Idee zu diskutieren.

Zum Programm…

Eva Rindfleisch | Eva.Rindfleisch@kas.de

-----

Veranstaltungsvorschau

Jetzt vormerken: Höhepunkte der nächsten Monate

Download…

-----

Internationale Aktivitäten

Stiftungsvorsitzender trifft palästinensische Jungdiplomaten

Absolventen der Birzeit-Universität im Bereich Auswärtige Beziehungen nutzten einen Besuch in Brüssel, um sich über Europäische Institutionen, Entscheidungsprozesse und europäische Außenpolitik zu informieren. Bei einem Gespräch mit dem KAS-Vorsitzenden, Hans-Gert Pöttering, erhielten die Delegationsmitglieder Einblicke in den Europäischen Integrationsprozess sowie in die Rolle und wachsende Bedeutung des Europäischen Parlamentes.

Mehr…

-----

Hans-Gert Pöttering hält Europarede in Budapest

Im Zuge seines Ungarn-Besuchs sprach der Stiftungsvorsitzende vor über 150 Zuhörern in der Andrassy Universität in Budapest. In seiner Rede zum Thema „Die europäische Perspektive – Werte, Politik und Wirtschaft“ betonte Pöttering die Bedeutung von Europa und der Verankerung des europäischen Denkens.

Mehr…

-----

Perspektiven der Erinnerungskultur in Europa

Unter diesem Titel fand Ende April in Budapest eine Tagung statt, an der viele renommierte Experten und rund achtzig Gäste teilnahmen. Im Mittelpunkt standen der Nationalsozialismus und der Kommunismus in Deutschland und Ungarn sowie die Frage, wie in beiden Ländern mit diesen Themen umgegangen wird. Hauptredner war der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik, Roland Jahn.

Mehr…

-----

Neuerscheinungen in Deutschland

Die Politische Meinung

„Sparen – Tugend oder Untergang?“, heißt das Thema der nächsten Ausgabe der Zeitschrift „Die Politische Meinung“, die Anfang Juni erscheint. Die Autoren befassen sich unter anderem mit Themen wie: „Konsolidieren oder Schmieren? Nur ein Weg führt aus der Schuldenmisere“ (Dorothea Siems), „Omas Sparbuch. Vom Zerfall eines deutschen Erinnerungsortes“ (Michael Böhm), „Warum sparen?“ (Erwin Teufel).

Einen Vorgeschmack bietet die Leseprobe von Oswald Metzger: „Swabian Housewife. Euro- und Weltgenesung auf Schwäbisch?“.

Zum Download…

-----

„Profil“ – das neue JONA-Magazin

Stipendiaten unserer Journalisten-Akademie recherchierten zum Thema „Kriminalität“. In Frankfurt, der Stadt mit Deutschlands höchster Kriminalitätsrate, trafen sie auf Gefängnisinsassen, Drogendealer, die dank Fußfessel frei sind, Opfer, Polizisten, Richter und Sozialarbeiter sowie auf eine Frau, die einem Mörder Briefe in die Todeszelle schickt.

Zum Download…

-----

Forschungsklonen mit menschlichen Zellen -

wissenschaftlicher Meilenstein oder ethischer Dammbruch?

Einer Mitte Mai in den USA veröffentlichten Studie zufolge ist es einer Forschergruppe erstmals gelungen, menschliche Zellen zu klonen und daraus humane embryonale Stammzellen zu gewinnen. Dies wirft auch in Deutschland erneut die Frage nach der Zulässigkeit solcher Experimente auf: Ist Forschungsklonen mit menschlichen Zellen ethisch vertretbar? Ist es in Deutschland verboten? Gibt es politischen Handlungsbedarf? Ein Papier aus der Reihe Analysen und Argumente enthält wichtige Fakten und Argumente aus biowissenschaftlicher, rechtlicher und ethischer Sicht. Ein Verbot des Forschungsklonens mit menschlichen Zellen wird begründet.

Zum Download…

-----

Religionsfreiheit als universales Menschenrecht

Die Zahl der Staaten, in denen das Recht auf Religionsfreiheit missachtet, eingeschränkt oder auch verletzt wird, ist besorgniserregend hoch. Angesichts dieser Zustände setzt sich ein Papier aus der Reihe Analysen und Argumente mit der Frage auseinander, wie die Religionsfreiheit als universelles Menschenrecht erhalten werden kann.

Zum Download…

-----

Flexibilität und Mobilität – Erfolgsfaktoren für den Europäischen Arbeitsmarkt

Flexibilität und Mobilität sind die Grundlage für ein wirtschaftsstarkes, wohlhabendes und stabiles Europa. Wie können die nationalen Arbeitsmärkte gestärkt und wie kann die Jobsuche über nationale Grenzen hinweg erleichtert werden? Zu diesen Fragen haben die Stiftung und das Centre for European Studies zwei Studien vorgelegt, die als Grundlage für den Diskussionsprozess in den einzelnen Mitgliedsstaaten dienen sollen.

Teil 1: Erfolg durch Reform: Das deutsche Jobwunder

Teil 2: Grenzenlose Jobsuche: Potenziale des Europäischen Binnenarbeitsmarktes

-----

Neu in unserem Internetangebot

Standort Deutschland: Ergebnisse einer qualitativen Expertenbefragung

Laut einer aktuellen Umfrage der Konrad-Adenauer-Stiftung bewerten Experten die wirtschaftliche Situation des Standorts Deutschland optimistisch. Untersucht wurden Grundhaltungen zur derzeitigen Lage der Wirtschaft in Deutschland, deren Stärken, Schwächen und die daraus ableitbaren Chancen und Risiken.

Zum Download…

-----

Der Adenauer Campus

So heißt der neue Zugang zu Bildungsangeboten der Konrad-Adenauer-Stiftung. Lernen Sie mit interaktiven Lernmodulen und Spielen, erfahren Sie mehr zu aktuellen Veranstaltungen und finden Sie weitere Themen- und Service-Angebote auf einen Blick.

Adenauercampus.de

-----

Findbuch der CDU-Bundespartei

Von der Gründung der CDU in Goslar 1950 bis zum Beginn der Regierung Kohl 1982 bietet die Stiftung in über 4000 Akten umfangreiche Informationen zu den Parteivorsitzenden, zu Präsidiums- und Vorstandsbeschlüssen, Wahlkämpfen und zur programmatischen Ausrichtung der Partei. In dem neuen dreibändigen Findbuch können Sie ab sofort online recherchieren.

Zum Findbuch…

Interessenten können die Dokumente im Lesesaal der Stiftungsbibliothek in Sankt Augustin einsehen, zum Beispiel stehen die Protokolle der Bundesparteitage, die Statuten, Parteiprogramme und der Informationsdienst „Union in Deutschland“ (UiD) von 1950 bis heute im Volltext zur Verfügung.

Auch im Online-Portal zur Geschichte der CDU finden Sie umfangreiche Dokumente im Volltext.

Zum Onlineportal…

-----

In eigener Sache

Zum Tod von Gerd Langguth

Als tatkräftiger und liebenswerter Mitstreiter war Gerd Langguth der Konrad-Adenauer-Stiftung über dreißig Jahre verbunden. Als ihr geschäftsführender Vorsitzender (1993 bis 1997) legte er die Schwerpunkte der Stiftungsarbeit auf den Ausbau der Aktivitäten in Osteuropa.

Mehr über den Politikwissenschaftler und Politiker…

-----

Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung in Ungarn geehrt

Hans-Gert Pöttering wurde im April mit dem Großkreuz des Verdienstordens von Ungarn durch den Ministerpräsident Viktor Orbán ausgezeichnet. Er erhielt die Ehrung u. a. für seine Bemühungen um die deutsch-ungarischen Beziehungen und seine Unterstützung der Arbeit der ungarischen EU-Ratspräsidentschaft.

Mehr…

-----

Die Konrad-Adenauer-Stiftung erhält den „Europäischen Friedenspreis“ 2013

Im Rahmen des Neusser Kulturtreffs erhielt die Stiftung im April den „Europäischen Friedenspreis“ 2013. Mit der Auszeichnung würdigten die Juroren die Bemühungen der politischen Bildung um die deutsch-französische Freundschaft.

Mehr…

-----

Freundeskreis-Seminar zur Geschichte des Elsass

6. bis 11. September 2013 nach Straßburg

Bei dieser Reise geht es um das wechselvolle Geschick des Elsass im Spannungsfeld der deutsch-französischen Beziehungen und die aktuellen Herausforderungen der Europäischen Union. Die Teilnehmer treffen EU-Abgeordnete und Lobbyisten und diskutieren mit Experten der KAS über die Zukunft Europas. Abgerundet wird das Programm durch Ausflüge in die reizvollen Landschaften des Elsass mit seinen idyllischen Städten.

Mehr…

Marcus Derichs | Marcus.Derichs@kas.de

Teilen

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

Herausgeber

Michael Thielen, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland