Newsletter

KAS-Newsletter Juni 5|2014

Aus dem Inhalt: Interview mit Hans-Gert Pöttering vor der Europawahl, Europasnack – Was wäre eigentlich, wenn es die EU nicht gäbe?, Historische Dokumente zu Europawahlen online, Siebzig Jahre 20. Juli 1944, América Latina - Kontinent der Möglichkeiten, Geschichte und Fußball – Fußballgeschichten, Bildungsrepublik Deutschland – Welche Perspektiven hat die Jugend?, Georgiens europäischer Weg, Integration: Für ein friedliches und demokratisches Zusammenleben, Reformbaustelle Rente, Nahost-Friedensgespräche: Pause oder Ende?, Neuerscheinungen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

zwei Publikationen der Konrad-Adenauer-Stiftung haben vor kurzem Auszeichnungen erhalten – darüber freuen wir uns sehr.

Die englische Ausgabe unserer Info-Broschüre zum Euro sei „eine der aktuell interessantesten EU/Euro-Analysen“, findet der tschechische European Values Think Tank. Die Publikation „Exposing the Demagogues“, ein Gemeinschaftswerk des Wilfried Martens Centre for European Studies und der Adenauer-Stiftung, wurde mit dem „Action Award 2013“ ausgezeichnet. Mehr dazu lesen Sie in der Rubrik „In eigener Sache“ am Ende dieses Newsletters.

Mit guten Wünschen für die kommenden Feiertage und besten Grüßen

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

Europa

„Die EU ist kein Paradies, aber ein besserer Teil dieser Welt“

Ukraine-Konflikt, Schuldenkrise in Südeuropa, Brüssel-Frust und der Vorwurf fehlender Bürgernähe – darüber sprach Hans-Gert Pöttering MdEP, Präsident des Europäischen Parlaments a.D. und Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, in der phoenix-Sendung „Unter den Linden“ kurz vor der Europawahl am 25. Mai.

Mehr…

-----

Europasnack – Was wäre eigentlich, wenn es die EU nicht gäbe?

In Interviews, Animationen und Hintergrundinformationen zeigt die Stiftung hier, welche Vorteile die EU uns allen bietet. Im Mittelpunkt stehen dabei die Themen Reisen, Verbraucherschutz, Kommunikation und Mobilität.

Mehr…

-----

Historische Dokumente zu Europawahlen jetzt online

Die Adenauer-Stiftung verwahrt in ihrem Archiv eine umfangreiche Sammlung von Flugblättern, Flugschriften, Flyern, Kandidatenbriefen, Argumentationskarten, Aufklebern u.a. Aus Anlass der Europawahl wurden über 400 Dokumente aus über 35 Jahren digitalisiert und können erstmals online recherchiert werden.

Mehr…

-----

Angebote für junge Leute

Forum 20. Juli 1944 – Vermächtnis und Zukunftsauftrag

16. Juni 2014 in Berlin

Hierzu spricht Bundestagspräsident Professor Norbert Lammert. Die Veranstaltung ist ein gemeinsames Projekt der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Stiftung 20. Juli 1944, deren Vorsitzende Hans-Gert Pöttering und Professor Robert von Steinau-Steinrück die Gäste begrüßen.

Mehr…

Christian Schleicher | Christian.Schleicher@kas.de

-----

América Latina - Kontinent der Möglichkeiten

29. Juni bis 1. Juli 2014 in Wesseling

Das Jugendcamp während der Fußball-WM auf Schloss Eichholz verknüpft Fußball mit den gesellschaftlichen Hintergründen der lateinamerikanischen WM-Länder. Es gibt Workshops, Sprach- und Tanzkurse und Kontakt zu Organisationen aus der Entwicklungszusammenarbeit.

Mehr…

Dr. Ludger Gruber | Ludger.Gruber@kas.de

-----

Geschichte und Fußball – Fußballgeschichten

16. Juni bis 11. Juli in Bremen

Diese Veranstaltungsreihe führt die Adenauer-Stiftung während der Fußballweltmeisterschaft in Kooperation mit dem SV Werder Bremen durch. Ziel ist es, die gesellschaftspolitische Bedeutung von Sport zu vermitteln. Dabei werden positive (z.B. das Wunder von Bern) und negative (z.B. der Rassismus heutzutage) Aspekte thematisiert. Schulen können ihre Klassen für eine unserer vier Veranstaltungen anmelden.

Weitere Informationen…

Dr. Ralf Altenhof | Ralf.Altenhof@kas.de

-----

Bildungsrepublik Deutschland – Welche Perspektiven hat die Jugend?

7. Juli 2014 in Stuttgart

Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Professor Johanna Wanka, eröffnet diesen Jugendkongress. Bei einer Podiumsdiskussion und in Arbeitsgruppen geht es anschließend unter anderem um die Themen Wertevermittlung in Schulen, Aufstieg durch Bildung und die Zukunft der deutschen Hochschulen.

Programm und Online-Anmeldung…

Christian Schleicher | Christian.Schleicher@kas.de

-----

Aktivitäten in Deutschland

Lebensgeschichte und Einsichten

26. Mai 2014 in Berlin

Professor Dieter Grimm, LL.M. (Harvard), ehemals Richter des Bundesverfassungsgerichts, gibt im Gespräch mit Pater Hermann Breulmann Einblick in seine Lebensgeschichte und seine persönlichen Einsichten und Überzeugungen. Die Veranstaltung setzt die Reihe „Die Politische Meinung im Gespräch“ fort.

Mehr…

Dr. Bernd Löhmann | Bernd.Loehmann@kas.de

-----

Georgiens europäischer Weg

2. Juni 2014 in Berlin

Irakli Garibaschwili, Premierminister Georgiens, und der Vorsitzende des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten des Europäischen Parlaments, Elmar Brok MdEP, sprechen zur außenpolitischen Situation Georgiens. Das Land verfolgt seit mehr als zehn Jahren seinen Weg der Westbindung. Die politische Relevanz dieses Kurses führt der aktuelle Konflikt in der Ukraine noch einmal vor Augen.

Mehr…

Jasper Eitze | Jasper.Eitze@kas.de

-----

Integration: Für ein friedliches und demokratisches Zusammenleben

11. und 12. Juni 2014 in Berlin

Seit Jahrzehnten nimmt die Zahl der Armuts-, Kriegs- und Umweltflüchtlinge weltweit zu. Die Konrad-Adenauer-Stiftung und das Scalabrini International Migration Network (SIMN) laden vor diesem Hintergrund zur Diskussion über Ansätze und Maßnahmen zur Förderung der Integration von Migranten ein.

Mehr…

Olaf Jacob | Olaf.Jacob@kas.de

-----

Reformbaustelle Rente – Zwischen demographischem Wandel und Finanzmarktkrise

25. Juni 2014 in Berlin

Rentenreformen finden auf nationaler Ebene statt, gleichzeitig beeinflussen sie die Wachstumsperspektiven aller europäischen Mitgliedsstaaten. Welche Richtung schlagen Europa und Deutschland derzeit ein?

Zum Programm ….

Eva Rindfleisch | Eva.Rindfleisch@kas.de

-----

Globalisierte Naturen – lateinamerikanische Perspektiven

Diese internationale interdisziplinäre Tagung der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerikaforschung (ADLAF) wird in diesem Jahr von der Konrad-Adenauer-Stiftung mit organisiert. Die Abendveranstaltung „Land Grabbing“ kann auch einzeln gebucht werden.

26. bis 28. Juni 2014 in Berlin

Die ADLAF-Tagung 2014 informiert über die Nutzung von Naturressourcen in Lateinamerika im Kontext globaler Prozesse. Dabei geht es auch um die literarische und bildliche Verarbeitung von Konflikten, die im Spannungsfeld von Gesellschaft, Umwelt und Entwicklung entstehen.

Mehr…

Dominik Reinertz | Dominik.Reinertz@kas.de

Land Grabbing: Eine transregionale Perspektive

27. Juni in Berlin

Immer mehr ausländische Investoren kaufen Land in Entwicklungsländern, um auf Plantagen industrielle Landwirtschaft zu betreiben. Der Diskussionsabend beschäftigt sich mit Ursachen und Folgen dieses Booms.

Mehr…

Dominik Reinertz | Dominik.Reinertz@kas.de

-----

Veranstaltungsvorschau

Jetzt vormerken: Höhepunkte der nächsten Monate

Download…

Internationale Aktivitäten

Die Situation der syrischen Flüchtlinge in Syriens Nachbarländern

Der aktuelle Bericht untersucht die Auswirkungen der Syrien-Krise auf die Türkei, den Libanon, Jordanien und den Irak. Die Ergebnisse, Schlussfolgerungen und Empfehlungen basieren auf sechsmonatigen Untersuchungen von Forschungsteams in den jeweiligen Ländern. Die Studie in englischer Sprache ist eine Kooperation des Zentrums für Strategische Studien des Mittleren Ostens (ORSAM) und der Konrad-Adenauer-Stiftung und kann hier heruntergeladen werden:

Mehr…

-----

Ungarn: Modellinstitutionen einer nachhaltigen Zukunft

Das Ergebnis dieser Tagung ist ein „Budapest Memorandum“, das eine weltweite Strategie für nachhaltige Entwicklung und den Aufbau eines Netzwerks entsprechender Institutionen fordert. Eingeladen hatten das Büro der Stiftung in Budapest und der ungarische Ombudsmann für „Zukünftige Generationen“.

Mehr…

-----

Nahost-Friedensgespräche: Pause oder Ende?

Nach neun Monaten kamen die Friedensverhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern zu einem vorläufigen Ende, wenngleich aus unerwartetem Grund. Über den Hergang der Gespräche und die Hintergründe des Scheiterns informiert ein Länderbericht unseres Auslandsbüros in Jerusalem. Das Papier gibt einen Ausblick auf mögliche Zukunftsszenarien.

Mehr…

-----

Neuerscheinungen in Deutschland

Globale Megatrends (III): Rohstoffe - Alternativen erschließen und neue Paradigmen schaffen

Urban Mining und die Substitution von Rohstoffen, die Einrichtung eines energiepolitischen Dialogs mit Entwicklungs- und Schwellenländern und die Schaffung einer strategischen Gasreserve – diese drei Aspekte identifiziert der Arbeitskreis Junge Außenpolitiker als Punkte, denen ein höherer Stellenwert in der Außenpolitik gebührt (Analysen und Argumente, Nr. 147).

Mehr…

-----

In eigener Sache

Ausgezeichnet: Publikationen der Konrad-Adenauer-Stiftung

The Euro – Basics | Arguments | Perspectives

Der tschechische European Values Think Tank hat die englischsprachige Fassung des Euro-Infoflip der Adenauer-Stiftung „Der Euro: Grundlagen, Argumente, Perspektiven“ ausgezeichnet. Die Publikation sei „eine der aktuell interessantesten EU/Euro-Analysen“, so die Jury. Die Broschüre erschien in aktualisierter, erweiterter Ausgabe auch auf Englisch und Französisch.

Zum Download…

Exposing the Demagogues

Bei der Generalversammlung des Wilfried Martens Centre for European Studies (CES) wurde diese Publikation mit dem „Action Award 2013“ ausgezeichnet. Die Jury begründete ihre Wahl u.a. mit der enormen Reichweichte und der politischen Wirkung der Publikation. Wegen der hohen Nachfrage gab die Stiftung unter dem Titel „Europe, No Thanks? Study on the Rise of Right-Wing and National Populist Parties in Europe“ eine aktualisierte Kurzversion heraus, die u.a. auf dem EVP-Kongress in Dublin verteilt wurde.

Exposing the Demagogues…

Europe, No Thanks?...

-----

Reisen mit dem Freundeskreis: Europa der Regionen am Beispiel der Euregio Maas-Rhein

25. bis 30. August 2014 in Aachen

Das Seminar thematisiert die Zusammenarbeit im Dreiländereck Belgien-Deutschland-Niederlande. Persönlichkeiten der Euregio und aus den Kommunen der drei Staaten sowie EU-Parlamentarier werden zu Gesprächen eingeladen. Außerdem auf dem Programm: das Wirken Karls des Großen, dessen Todestag sich 2014 zum 1.200 Mal jährte und das die Stadt Aachen mit vielfältigen Veranstaltungen würdigt.

Mehr…

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

Herausgeber

Michael Thielen, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland