Newsletter

KAS-Newsletter Mai 4|2009

Aus dem Inhalt: Gewinner des KAS-Lokaljournalistenpreises, Tag der KAS, Jour fixe auf dem 32. Evangelischen Kirchentag, 25 Jahre Urknall: Absichten – Bilanz – Ausblick, Eine neue US-Strategie für den Nahen Osten?, Der Idealismus – ein deutsches Verhängnis?, Neuerscheinungen: Die innenpolitische Lage in Georgien, Der Konflikt in Thailand, Mehr Zukunftschancen für Kinder - eine Qualitätsoffensive der KAS für Familien in Kommunen, viele weitere neue Publikationen zum Herunterladen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Glückwunsch Deutschland! 60 Jahre Grundgesetz, 60 Jahre Bundesrepublik – dieses Motto haben wir für unseren diesjährigen Tag der KAS am 12. Mai 2009 gewählt. Denn die Jubiläen sind fraglos ein Anlass, sich zu freuen und ein wenig stolz zu sein.

Wir präsentieren wieder ein abwechslungsreiches Programm mit Podiumsdiskussionen, politischem Kabarett und Musik. Besonders freuen wir uns auf die Festrede von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Mehr zum Tag der KAS lesen Sie weiter unten im Newsletter.

Mit besten Grüßen aus der KAS

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

Aktivitäten in Deutschland

Braunschweiger Zeitung gewinnt Deutschen Lokaljournalistenpreis

Die „Braunschweiger Zeitung“ hat den Deutschen Lokaljournalistenpreis 2008 gewonnen. Die Jury honoriert damit das Konzept einer „Bürgerzeitung“, die sich als „tägliches Forum der Leser“ versteht und einen Ombuds-Rat genauso umfasst wie eine Leserkonferenz und -redaktion, eine junge Chefredaktion und ein wöchentliches Seite-3-Interview, bei dem nur Leser die Fragen stellen. Die Braunschweiger Zeitung setzte sich gegen 473 Mitbewerber durch.

Weitere Informationen, auch zu den anderen Gewinnern, finden Sie hier.

Susanne Kophal | Susanne.Kophal@kas.de

-----

Glückwunsch Deutschland! 60 Jahre Grundgesetz, 60 Jahre Bundesrepublik

12. Mai 2009 in Berlin

Beim diesjährigen Tag der KAS halten wir in abwechslungsreichen Veranstaltungen Rückschau, wagen aber auch Ausblicke, die von einem in den vergangenen Jahrzehnten bewährten Wertefundament ausgehen.

Außerdem präsentieren wir einen Ausschnitt unserer Arbeit, der sich an den politischen Weichenstellungen von 60 Jahren Bundesrepublik orientiert. Am Abend bietet unser Gartenfest zudem die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen und neue Kontakte zu knüpfen. Hierzu laden wir Sie herzlich ein! Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme eine persönliche Einladung notwendig ist.

In unserem Internetangebot finden Sie das vollständige Programm sowie die Veranstaltungen, die am Vorabend stattfinden.

Mehr…

Andreas Kleine-Kraneburg | Andreas.Kleine-Kraneburg@kas.de

-----

25 Jahre Urknall: Absichten – Bilanz – Ausblick.

Eine medienpolitische Betrachtung

26. Mai 2009 in Berlin

Der 6. Berliner – MEDIEN – Diskurs will 25 Jahren nach dem medienpolitischen „Urknall“, dem Beginn des dualen Rundfunkzeitalters in Deutschland, die damaligen Beweggründe der Medienpolitik erörtern, eine Bilanz der Entwicklung ziehen und einen medienpolitischen Ausblick wagen.

Referieren und diskutieren werden: Professor Wolf-Dieter Ring, Professor Dieter Stolte, Professor Jürgen Wilke, Professor Bernhard Vogel, Minister Andreas Krautscheid, Jürgen Doetz und Klaus Detjen.

Zum Programm…

Barthel Schölgens | Barthel.Schoelgens@kas.de

-----

Die Demographiefalle.

Gesundheit als Ausweg für Deutschland und Europa

7. Mai 2009 in Berlin

Der Gesundheit kommt als Leitgedanke in einer „alternden“ Gesellschaft eine zentrale Rolle zu. Gerade weil künftig der Anteil älterer Menschen zunehmen wird, muss durch Förderung der Gesundheit dafür gesorgt werden, dass die gesellschaftliche und wirtschaftliche Partizipationsfähigkeit der älteren Generationen erhalten bleibt. An der Podiumsdiskussion nimmt unter anderem Professor Ursula Lehr teil.

Mehr…

Dr. Norbert Arnold | Norbert.Arnold@kas.de

-----

Eine neue U.S. Strategie für den Nahen Osten?

26. Mai 2009 in Berlin

Barack Obama möchte die Karten im Nahen Osten neu mischen. Hierzu hält J. Scott Carpenter, Fellow am Washington Institute for Near East Policy, einen einführenden Vortrag. Die Rede wird anschließend von ausgewählten Gästen kommentiert und auf dem Podium diskutiert.

Mehr…

Sabina Wölkner | Sabina.Woelkner@kas.de

-----

Aus den Regionen

Jour fixe der Konrad-Adenauer-Stiftung auf dem 32. Deutschen Evangelischen Kirchentag

21. Mai 2009 in Bremen

Traditionell lädt die KAS anlässlich des Evangelischen Kirchentages zu einem internen vertiefenden Hintergrundgespräch ein. Für dieses Jahr haben Prälat Bernhard Felmberg, Bevollmächtigter des Rates der EKD bei der Bundesrepublik Deutschland und der EU, Hermann Gröhe MdB, Staatsminister bei der Bundeskanzlerin und EKD-Ratsmitglied, sowie Bischof Professor Martin Hein, Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck, ihr Kommen zugesagt. Michael Thielen, der Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung, und Gabriele Bartsch aus dem Präsidium des Evangelischen Kirchentages werden den Abend eröffnen.

Mehr...

Dr. Karlies Abmeier | Karlies.Abmeier@kas.de

Anja Siebert | Anja.Siebert@kas.de

-----

Entscheidungen für Freiheit und Stabilität wirken bis heute

11. Mai 2009 in Bonn

Der KAS-Vorsitzende Bernhard Vogel eröffnet dieses Wasserwerkgespräch zu „60 Jahre Grundgesetz – 60 Jahre Bundesrepublik Deutschland – 60 Jahre Kanzlerwahl Konrad Adenauer“ und nimmt auch an der prominent besetzten Podiumsdiskussion teil Der Mainzer Historiker Professor Andreas Rödder hält einen Einführungsvortrag.

Mehr…

Bernhard Stengel | Bernhard.Stengel@kas.de

-----

Der Idealismus – ein deutsches Verhängnis?

29. Mai 2009 in Bonn

Im Fokus steht die aktuelle Dimension der Freiheitsidee, deren politische Aspekte Schiller für die Moderne erschlossen hat: Freiheit als Verantwortung, Freiheit als Gewissen. Auf dem Programm stehen ein Vortrag von Professor Rüdiger Safranski über „Der Idealismus - ein deutsches Verhängnis?“ und Rezitationen von Schiller-Texten. Das Stipendiaten-Quartett der KAS gestaltet das musikalische Rahmenprogramm.

Mehr…

Professor Dr. Michael Braun | Michael.Braun@kas.de

-----

Vorankündigung: Jugendkongress 2009

9. Juni 2009 in Erfurt

Unser diesjähriger Kongress für junge Erwachsene befasst sich mit der Friedlichen Revolution des Jahres 1989 und fragt, was uns der Sieg der Freiheit heute bedeutet. Hierzu berichten wir in der nächsten Ausgabe des Newsletters ausführlicher. Wenn Sie sich jetzt schon die Teilnahme sichern möchten, finden Sie das Programm und ein Anmeldeformular auf unserer Webseite. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Mehr…

Andreas Kleine-Kraneburg | Andreas.Kleine-Kraneburg@kas.de

Aus der internationalen Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit verbessern:

OCPLA-Jahrestreffen in Peru

In der OCPLA (Organización de Consultores Políticos Latinoamericanos) haben sich Medienexperten aus Ländern Lateinamerikas zusammengeschlossen, die sich auf politische Kommunikation, Wahlstrategien und –kämpfe sowie politische Werbung spezialisiert haben. Sie stehen untereinander im engen Kontakt und leisten gemeinsame Beratung für Parteien und Politiker.

Ziel des Treffens war es, die Zusammenarbeit der Dreiecksformation KAS, OCPLA und ODCA (Organización Demócrata Cristiana de América) neu zu strukturieren und effizienter zu gestalten. Wie dies im Einzelnen aussieht und welche Projekte im Jahr 2009 im Mittelpunkt stehen, lesen Sie in unserem Internetangebot.

Mehr…

-----

Äußerst gespannt: Die innenpolitische Lage in Georgien

Eine Großdemonstration der georgischen außerparlamentarischen Opposition gegen Präsident Mikheil Saakaschwili am 9. April 2009 blieb entgegen vielen Befürchtungen weitgehend friedlich. Dennoch ist das Verhältnis zwischen Regierung und Opposition äußerst gespannt. Lesen Sie eine Einschätzung der innenpolitischen Lage in Georgien von KAS-Mitarbeiterin Katja Plate.

Mehr…

-----

Politische Bildung in Südafrika:

A Long Walk to Democracy

Unter diesem Motto führt das KAS-Büro Johannesburg gemeinsam mit dem Goethe Institut von Mai bis November 2009 verschiedene Seminare, Workshops und Filmvorführungen durch. Ziel ist es, das Bewusstsein für die Rahmenbedingungen von nachhaltiger Demokratie zu schärfen und so die junge Demokratie in Südafrika zu stärken.

Alle Veranstaltungen orientieren sich thematisch an zwei Meilensteinen der Demokratie in Deutschland, deren Jubiläen in diesem Jahr stattfinden: das Inkrafttreten des Grundgesetzes 1949 und den Fall der Mauer im Jahr 1989. Neben der Herausarbeitung des aktuellen Bezugs erinnern die Veranstaltungen auch an die Parallelen der jüngsten deutschen und südafrikanischen Geschichte.

Den Auftakt der Reihe bilden eine Vorführung des preisgekrönten Films „Das Leben der Anderen“ sowie eine Podiumsdiskussion zum Thema „The Role of the Constitution in Shaping Societies“.

Mehr…

Christina Teichmann | Christina.Teichmann@kas.de

-----

Regierungsübergabe in Malaysia: Goodbye Mr. Badawi, Welcome Mr. Najib

Am 3. April 2009 hat ein Wechsel im Amt des Premierministers Malyasias stattgefunden. Den neuen Amtsinhaber, Datuk Seri Najib Tun Razak, erwarten gewaltige Herausforderungen. Eine Untersuchung zum Profil des neuen Premierministers und zu seinen Chancen, den Anforderungen an das Amt gerecht zu werden, finden Sie auf der KAS-Webseite Malaysia.

Mehr…

-----

Thailand: Der Konflikt erlischt nicht von heute auf morgen

Mit dem Anschlag vom 17. April 2009 auf Sondhi Limthongkul, den Gründer der regierungsnahen Volksallianz für Demokratie (PAD), haben sich die Hoffnungen auf friedlichere Zeiten für Thailand zunächst zerschlagen. „Der Anschlag zeigt, dass der Konflikt zwischen Regierungsanhängern und Opposition nicht von heute auf morgen erlischt“, sagt Canan Atilgan, Leiterin der KAS-Außenstelle in Bangkok. Ein Interview mit ihr zu den Hintergründen und tiefer liegenden politischen Problemen Thailands sowie einen Länderbericht zur politischen Spaltung des Landes finden Sie in unserem Internetangebot.

Mehr…

-----

Neuerscheinungen

Protektionismus und ökonomischer Nationalismus -

Kein guter Rat zur Krisenbewältigung

Die Autorinnen, Christina Langhorst und Stormy-Annika Mildner, plädieren für eine Politik der offenen Märkte und des fairen Wettbewerbs – auch in Krisenzeiten (Analysen und Argumente 65, April 2009).

Zum Download…

-----

Auf dem Weg zu mehr Demokratie und Bürgernähe.

Europas Zukunft nach dem Lissabonner Vertrag

In welcher Verfassung befindet sich die EU vor den Wahlen zum Europäischen Parlament? Welche Konsequenzen wurden aus dem Scheitern des „Verfassungsvertrags” gezogen, und welche Perspektiven zeigt der „Vertrag von Lissabon” auf, um die Bürger für das europäische Projekt zu begeistern? Auf diese Fragen antworten Hans-Gert Pöttering, Jürgen Rüttgers, Beate Neuss, Josef Isensee, Günter Rinsche und andere Autoren in einer KAS-Broschüre.

Zum Download…

-----

“Die Linke“ stellen

Rudolf van Hüllen informiert über „Die Linke“ und ihren Weg von der SED über die PDS zur heutigen Ausprägung. Er legt den ideologischen Unterbau der „Linken“ sowie ihre Positionen in einigen Politikfeldern offen und stellt ihre Methoden bei der Ansprache der Bürger dar. Mit Studien dieser Art will die KAS Bürgerinnen und Bürger befähigen, sich auch aktiv gegen Extremismus einzusetzen.

Zum Download…

-----

Leseprobe aus der Politischen Meinung:

Der lange Weg zur Europaflagge

Fortschritte für die Idee des vereinten Europas erfordern Geduld. Dies zeigt auch die Geschichte des gemeinsamen europäischen Emblems von zwölf goldenen Sternen auf blauem Grund. Lesen Sie hierzu einen Beitrag von Günter Buchstab.

In der Mai-Ausgabe finden Sie darüber hinaus interessante Beiträge rund um die Europawahl. Zu den Autoren zählen Elmar Brok, Hans-Gert Pöttering, Ronald Pofalla und Peter Weilemann. Einen Rückblick auf den NATO-Gipfel bietet Karl-Heinz Kamp, der Frage nach Verantwortung in der Globalisierung geht Dieter Stolte in seinem Beitrag nach.

Zur Leseprobe…

-----

Mehr Zukunftschancen für Kinder.

Qualitätsoffensive für Familien in Kommunen

Mit dieser Initiative ehrt die KAS Projekte in Kommunen, die die Chancen von Kindern und Familien vorbildlich fördern. Die Stiftung will damit effektive Arbeitsprinzipien bundesweit zugänglich machen und dazu beitragen, eine Anerkennungskultur für familienstärkende Arbeit vor Ort zu schaffen. Die Preisträger des Jahres 2009 sind die Nürnberger „Kampagne Erziehung“, die Musik-Hautpschule in Ruhstorf a.d.Rott und die „Kiezdetektive“ in Berlin. Lesen Sie mehr über die Projekte und einen Bericht über die erste Ehrung in Nürnberg.

Mehr…

-----

Interethnische Beziehungen in Südosteuropa

Die Studie analysiert die Situation in den Nachfolgestaaten Jugoslawiens und die Schwierigkeiten und Potenziale auf dem Weg zu einer dauerhaften Stabilisierung der Region und deren Annäherung an die Europäische Union. Im Vordergrund steht dabei die Rolle von ethnischer Zugehörigkeit in den Bereichen Staat und Verfassung, EU-Integration und Nachbarschaftsbeziehungen, Parteien und Parlament, Kirchen und Religionsgemeinschaften, Sprache, Bildung, Kultur, Medien und Wirtschaft. Ziel ist es, ein Stimmungsbild der interethnischen Beziehungen zu zeichnen.

Zum Download…

-----

„Wenn man in Kambodscha jeden Tag Freier empfängt, trifft man keine guten Menschen.“

Zum Handel mit der Ware Mensch

Jährlich werden momentan nach Schätzungen zwei bis vier Millionen Menschen versklavt, hauptsächlich zur Ausbeutung durch Sex oder Arbeit. Trotz des unendlichen Leids, das dabei entsteht, erhält das Thema relativ wenig Aufmerksamkeit in der westlichen Welt. Die KAS hat der Problematik daher einen Diskussionsabend gewidmet, über den wir in einer Online-Publikation berichten. An dem Gespräch nahm auch die ehemalige Zwangsprostituierte Somaly Mam aus Kambodscha teil. Mam ist heute eine bekannte Kämpferin gegen sexuelle Ausbeutung von Kindern und Frauen. Lesen Sie den Bericht und sehen Sie ein Video über Somaly Mam und die Problematik des Menschenhandels, der vor Deutschland nicht Halt macht.

Mehr…

-----

In eigener Sache

Jahrestagung der Altstipendiaten 2009 in Stuttgart

21. bis 24. Mai 2009 in Stuttgart

„Menschen, Technik und Visionen“: Unter diesem Motto treffen sich die KAS-Altstipendiaten zu ihrem diesjährigen Jahrestreffen. Im Blickpunkt steht Baden-Württemberg als High-Tech-Land und Innovationsstandort. Gespräche mit Prominenten und Exkursionen in die Landeshauptstadt Stuttgart als Zentrum von Kunst, Architektur und Wissenschaft stehen auf dem Programm. Kulturell-künstlerischer Höhepunkt ist das Konzert des Kammerorchesters der Begabtenförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Stuttgarter Stiftskirche. Ein ökumenischer Gottesdienst rundet die Tagung ab.

Dr. Wolfgang-Michael Böttcher | Wolfgang-Michael.Boettcher@kas.d

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

Herausgeber

Michael Thielen, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland