Newsletter

KAS-Newsletter Mai 4|2014

Aus dem Inhalt: Die KAS beim Europatag in Bonn, Das Europäische Parlament - Stimme der Bürger, Der erste Weltkrieg: Zwischen nationalgeschichtlichem Paradigma, populärer Erinnerungskultur und europäischer Integration, Lesung mit Eric Vullard, Deutschland grenzenlos - Ausstellung und Podiumsdiskussion, Mindestlohn ausnahmslos für alle?, Im Erlebensfall - Adolf Muschg zum 80. Geburtstag, Zwischen Fiktion und Wirklichkeit: Politik in Film und Fernsehen, Hans-Gert Pöttering: Mein europäischer Weg. Wir sind zu unserem Glück vereint, Inklusion - was geht und was nicht?, Europäische Bankenunion

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

während die Fußball-Weltmeisterschaft näher rückt, sorgen Ausschreitungen in Brasiliens Favelas für Schlagzeilen. Wo liegen Ursachen dafür, wie ist die gesellschaftliche Situation im Gastgeberland der WM einzuschätzen? Antworten auf diese und andere Fragen will die Stiftung mit einem Jugendcamp im Sommer anbieten. Fußball und Spaß kommen dabei auch nicht zu kurz. Mehr zu dem spannenden Ereignis erfahren Sie in der Rubrik „Aus den Bildungsforen“.

Für kurzentschlossene Reiselustige hat unsere Villa La Collina am Comer See im Mai noch Termine frei. Welche besondere Überraschung auf sie wartet, lesen Sie unter „In eigener Sache“.

Mit besten Grüßen aus der KAS

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

Europa

Die KAS beim Europatag in Bonn

3. Mai 2014 in Bonn

Zum Europatag präsentiert sich die Konrad-Adenauer-Stiftung im Alten Rathaus am Markt in Bonn. Zwischen 11 und 16 Uhr erfahren Sie an unserem Messestand mehr über die Europa-Aktivitäten der Stiftung. Wir freuen uns auf Sie!

Anna-Lina Meyer | Anna-Lina.Meyer@kas.de

-----

Mein europäischer Weg. Wir sind zu unserem Glück vereint

12. Mai 2014 in Saarbrücken

Der KAS-Vorsitzende Hans-Gert Pöttering stellt sein Buch vor und ist im Gespräch mit Doris Pack MdEP und dem saarländischen Finanzminister Stephan Toscani.

Mehr…

Helga Bossung-Wagner | kas-saarland@kas.de

-----

Das Europäische Parlament - Stimme der Bürger

Mit dieser Live-Multimediashow ist der Journalist Ingo Espenschied zu Gast in Brandenburg. Begleiten Sie ihn auf einer spannenden Zeitreise von den Anfängen des europäischen Parlamentes bis zur Gegenwart.

13. Mai 2014 in Cottbus

Mehr…

14. Mai 2014 in Potsdam

Mehr…

Jochen Arnold | Jochen.Arnold@kas.de

-----

Der Euro: Grundlagen, Argumente, Perspektiven

Die erfolgreiche Broschüre ist jetzt als erweiterte und aktualisierte Ausgabe auf Englisch und Französisch erschienen.

Mehr…

-----

Zeitenwenden

Der erste Weltkrieg: Zwischen nationalgeschichtlichem Paradigma, populärer Erinnerungskultur und europäischer Integration

7. bis 9. Mai 2014 in Berlin

Bei diesem Symposium geht es u.a. um die Frage, wie sich eine gesamteuropäische Erinnerungskultur an den ersten Weltkrieg heranbilden lässt und welche Bedeutung sie für das Zusammenleben im vereinten Europa hat. Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Studierende und Lehrende sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Polen und weiteren Ländern.

Mehr…

Andreas Kleine-Kraneburg | Andreas.Kleine-Kraneburg@kas.de

-----

Lesung mit Eric Vuillard

8. Mai 2014 in Bonn

Wie schnell der Krieg über Europa hereinbrach, erzählt Vuillard in seiner „Ballade vom Abendland“. Zu der zweisprachigen Lesung laden wir Sie gemeinsam mit dem Bonner Institut français herzlich ein.

Mehr…

Professor Michael Braun | Michael.Braun@kas.de

-----

Deutschland grenzenlos – Ausstellung und Podiumsdiskussion

27. Mai 2014 in Berlin

Jürgen Ritter hat die innerdeutsche Grenze und den Fall der Mauer fotografiert und stellt den historischen Aufnahmen aktuelle gegenüber, die in jüngerer Zeit an ehemaligen Grenzstandorten entstanden sind. Die Ausstellung zeigt mehr als siebzig Fotos. Zum Thema „25 Jahre Mauerfall: Ein Glücksfall für die deutsche Geschichte“ diskutiert der Fotograf u.a. mit Ulrike Poppe und Professor Klaus Schröder.

Mehr…

-----

Gedenktage 2014 – Vom Ersten Weltkrieg zum Fall der Mauer

Die Handreichung stellt Daten und Fakten sowie die Kernthesen der historischen Aufarbeitung zu Meilensteinen des 20. Jahrhunderts dar: der Beginn der beiden Weltkriege 1914 und 1939, das Attentat und der Widerstand gegen Adolf Hitler am 20. Juli 1944 sowie der Mauerfall 1989.

Zum Download…

-----

Aktivitäten in Deutschland

Mindestlohn: Ausnahmslos für alle?

6. Mai 2014 in Berlin

Deutschland steuert auf einen allgemein verbindlichen Mindestlohn zu. Doch wie soll er konkret ausgestaltet sein? Braucht es Ausnahmen? Über diese und andere Fragen diskutieren Personen verschiedener Parteien und Institutionen.

Mehr…

Eva Rindfleisch | Eva.Rindfleisch@kas.de

-----

Im Erlebensfall – Adolf Muschg zum 80. Geburtstag

Der Schriftsteller Adolf Muschg liest aus seinen Werken. Anschließend ist er im Gespräch mit Sandra Kegel, Frankfurter Allgemeine Zeitung, und Professor Manfred Dierks, Schriftsteller und Germanist, Universität Oldenburg.

Mehr…

Dr. Hans-Jörg Clement | Hans-Joerg.Clement@kas.de

-----

Aus den Bildungsforen

América Latina - Kontinent der Möglichkeiten

29. Juni bis 1. Juli 2014 in Wesseling

Das Jugendcamp während der Fußball-WM auf Schloss Eichholz verknüpft auf außergewöhnliche Weise die Fußball-Weltmeisterschaft mit der Möglichkeit, mehr über die gesellschaftlichen Hintergründe Brasiliens und der lateinamerikanischen WM-Länder zu erfahren. Auch der Spaß kommt nicht zu kurz.

Mehr…

Dr. Ludger Gruber | Ludger.Gruber@kas.de

-----

Zwischen Fiktion und Wirklichkeit: Politik in Film und Fernsehen

23. und 24. Mai 2014 in Wesseling

Politserien wie „Borgen – Gefährliche Seilschaften“ oder „House of Cards“ haben derzeit Konjunktur. In dieser Veranstaltung werden populäre Filme und Serien zusammen mit Kommunikationsexperten und Filmemachern analysiert. Im Mittelpunkt steht die Frage nach der Wechselwirkung zwischen Realität und Fiktion.

Mehr …

Matthias Bunk | Matthias.Bunk@kas.de

-----

Kreativwettbewerb: Islamisches Leben in Deutschland

Die Konrad-Adenauer-Stiftung lädt Jugendliche ein, mit Projekten zu muslimischem Leben in Deutschland einen Beitrag zur gegenseitigen Toleranz zu leisten. Wir freuen uns auf Videos, Animationen, Fotos, Musik, Texte und vieles mehr.

Alle Details finden Sie hier …

----

Veranstaltungsvorschau

Jetzt vormerken: Höhepunkte der nächsten Monate

Download…

-----

Internationale Aktivitäten

KAS International 1/2014

Der Newsletter unserer Europäischen und Internationalen Zusammenarbeit gibt einen Überblick über die Aktivitäten der letzten Monate. Die Themen u.a.: Deutsch-Ungarische Beziehungen | Perspektiven für das nächste europäische Parlament | Griechisch-Italienische Fachkonferenz zum Thema Migration.

Zum Download…

-----

Griechenland: Neueste Entwicklungen in zentralen Wirtschaftssektoren

Das Stiftungsbüro in Athen hat zum zweiten Mal das Forum Panorama of Entrepreneurship and Career Development mitorganisiert, um griechische Jugendliche und junge Berufstätige über Themen wie Innovation und Unternehmertum zu informieren. Die KAS lud deutsche Fachleute ein, die auf dem Podium und mit den Teilnehmenden diskutierten. Die Beiträge können heruntergeladen werden:

Zum Bericht…

-----

Europäische Werte und EU-Mitgliedschaft

Dies war Thema einer Konferenz, die im März in Zagreb stattfand. Die Teilnehmer diskutierten vor allem über die kroatische Innen- und Wirtschaftspolitik. Nino Raspudić, Philosophische Fakultät der Universität Zagreb, sieht ein Problem in der Tatsache, dass es in Kroatien zu einem Systemwechsel, aber nicht zu einem Elitenwechsel gekommen sei.

Zum Bericht…

-----

Zeitenwende in Namibia – erste öffentliche Wahldebatte

Erstmalig in den 24 Jahren seit der Unabhängigkeit Namibias diskutierten Politiker verschiedener Parteien auf Einladung der KAS und des Forums for the Future über ihre Ziele bei den anstehenden Präsidentschafts- und Parlamentswahlen im November 2014.

Zum Bericht…

-----

Saudi-Arabien: Frauen auf dem Weg zur erfolgreichen Karriere

Können Frauen in einem Land wie Saudi-Arabien, welches ihnen selbst das Autofahren untersagt, Karriere machen? Das Regionalprogramm Golf-Staaten wagte mit einer Podiumsdiskussion während des Jeddah Economic Forum 2014 den Blick hinter die konservative Fassade, denn unbemerkt von der Weltöffentlichkeit emanzipieren sich saudische Geschäftsfrauen langsam in der patriarchalischen Gesellschaft.

Mehr…

-----

Neuerscheinungen in Deutschland

Deutsche Exportstärke in Verruf. Zu Recht?

Ein Plädoyer für den Europäischen Binnenmarkt

Deutschland ist Exportweltmeister. Stellt diese Stärke Deutschlands tatsächlich eine Gefahr für die wirtschaftliche Stabilität in der EU dar? Muss die Politik handeln? Auf diese Fragen antwortet das Papier mit einer sachlichen, differenzierten Analyse.

Zum Download…

-----

Anforderungen an die Post-2015 Agenda

Ab 2015 will sich die Weltgemeinschaft neue Ziele geben, die die Millenniumsentwicklungsziele ablösen. Das Papier analysiert u.a., worauf es – auch im Interesse Deutschlands – bei den Reformen ankommt und wie Deutschland seine Stärken einbringen kann. (Analysen und Argumente Nr. 145).

Zum Download…

-----

Inklusion – was geht und was geht nicht?

Inklusion ist ein emotional diskutiertes Megathema der Bildungspolitik. Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Die Politische Meinung“ lotet Möglichkeiten und Grenzen aus, lässt Beteiligte zu Wort kommen und zeigt Wege zur Umsetzung von „inklusivem Unterricht“.

Zum Download…

-----

Europäische Bankenunion

Das Gutachten stellt die aktuellen Vorschläge und Beschlüsse zur Bankenunion zusammen und bewertet ihre drei Säulen – Bankenaufsicht, Bankenabwicklung und gemeinsame Standards für die Einlagensicherung – aus ordnungsökonomischer Sicht.

Zum Download…

-----

Bedrängte Christen im Nahen Osten

Der Beitrag macht auf die Notwendigkeit aufmerksam, für das universelle Menschenrecht der Religionsfreiheit selbstbewusst einzutreten, und will unter anderem auf die Lebensumstände der orientalischen Christen hinweisen, die sich zunehmend verschlechtern (Analysen und Argumente, Nr. 146).

Zum Download…

-----

Neue Projekte der Journalistischen Nachwuchsförderung

Informieren Sie sich online über die Arbeit und Kreativität der Stipendiatinnen und Stipendiaten unserer Journalisten-Akademie (JONA).

Konzoom: ein datenjournalistisches Projekt über neuen Konsum

Die Website gibt Aufschluss über die „neue Konsum-Ära“. Hier finden Sie Fotofilme und Datensammlungen, die in Essen im Ruhrgebiet – Einkaufsstadt seit 75 Jahren – entstanden.

www.konzoom.net

-----

Erste deutsch-italienische Journalisten-Akademie in Rom

Stipendiaten der JONA und junge Journalisten aus Italien produzierten in Zweierteams Fotofilme in der italienischen Hauptstadt. Die „Aquädukt“-Geschichten über jüdische Artischocken, einen protestantischen Priester im katholischen Rom oder eine Bar im Stadtteil Garbatella haben wir hier veröffentlicht:

http://kas-aquaedukt.de

-----

In eigener Sache

„Integration bleibt mein Herzensthema“ - Aygül Özkan ist Fellow der Konrad-Adenauer-Stiftung

Die niedersächsische Landtagsabgeordnete war 2010 die erste deutsche Ministerin mit Migrationshintergrund und muslimischem Glauben und berät nun die Stiftung bis Ende 2015 bei Projekten, die das Thema Integration berühren. Lesen Sie online, auf welchen Gebieten sich Özkan besonders engagieren will.

Mehr…

-----

Angebot für Kurzentschlossene: Zur Azaleenblüte in die Villa La Collina

Genießen Sie im außergewöhnlichen Ambiente der Villa La Collina, Konrad Adenauers ehemaliger Sommerresidenz, am mondänen Lago di Como ein paar Tage privaten Urlaub. Newsletter-Leser erhalten bei einer kurzfristigen Buchung von mindestens 3 Nächten im Mai 2014 eine Flasche eines erlesenen Prosecco zur Begrüßung auf ihr Zimmer.

Weitere Informationen finden Sie auf www.villalacollina.com oder telefonisch unter 0039 0344 44 111.

Buchen Sie per E-Mail unter dem Stichwort „KAS-Newsletter“ über

cadenabbia@villalacollina.it

-----

Jahrestagung der Altstipendiaten

29. Mai bis 1. Juni 2014 in Magdeburg

Unter dem Motto „Otto überrascht – Frühaufsteher-Kongress für ausgeschlafene Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung“ treffen sich unsere Alumni in Magdeburg. Sie erwartet ein abwechslungsreiches Programm: Stadtführungen, Exkursionen zu den Themen „Neugier und Gedächtnis“ und „Energie“ sowie ein prominent besetzter „Powertalk“ mit Überraschungsgästen. Empfänge im Landtag und im Rathaus zeigen unterschiedliche Facetten der Stadt, von der aus Otto der Große im frühen Mittelalter sein Kaiserreich regierte.

www.magdeburg2014.de

Dr. Wolfgang-Michael Böttcher | Wolfgang-Michael.Boettcher@kas.de

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

Herausgeber

Michael Thielen, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland